GALLERY



Hannover

FÜR DIE ZUKUNFT DES TANZES

Petition der Tanzschaffenden in Niedersachsen



"Wir erleben eine Zeit, in der Tanz als verzichtbarer Luxus eingestuft wird," mit diesen Worten startet das ausführliche Schreiben, mit dem sich die Tanzschaffenden in Niedersachsen an Öffentlichkeit und Kulturpolitik wenden.


  • "Nijinsky" von Marco Goecke Foto © Ralf Mohr

"Anstatt die Frage nach »Systemrelevanz« der Kultureinrichtungen zu stellen, sollten wir uns vor Augen rufen, dass sich Kultur dadurch auszeichnet, dass sie eben kein kleiner Teil eines funktionalen Systems ist - sie ist viel mehr als das," betonen Staatsballett Hannover, TANZtheater INTERNATIONAL, Tanztheater des Staatstheaters Braunschweig, Ballettcompagnie Oldenburg, Ballett Gesellschaft Hannover, Landerer & Company, und Eisfabrik / Commedia Futura in ihrer ausführlichen Petition und verweisen damit auf den hohen kulturellen Stellenwert von Tanz, der in der momenten Corona-Politik nicht genügend berücksichtig werde.

Es geht den Tanzschaffenden in Niedersachsen nicht um wirtschaftliche Belange, sondern um die grundsätzliche Möglichkeit ihren Beruf ausüben zu können. Die geltenden Hygienemaßnahmen ermöglichen weder ein adäquates Training noch Aufführungen. Deutlich weisen die Unterzeichner*innen auf die Diskrepanz zwischen den Regelungen für den Laien- und Freizeitbereich und den deutlich strengeren Auflagen für professionell arbeitende Kompanien hin. Tanz als Kunstform zu ermöglichen, gerade in einer Zeit, in der sich die Gesellschaft neu sortieren und ausrichten muss, ist Hauptanliegen der niedersächsischen Tanzszene. Ein Anliegen, mit dem sie sicher auch den Tanzschaffenden anderer Bundesländer aus dem Herzen sprechen.

Den gesamten Petitionstext finden Sie hier.

Veröffentlicht am 09.07.2020, von tanznetz.de Redaktion in Gallery, Kurznachrichten 2019/2020

Dieser Artikel wurde 1418 mal angesehen.



Kommentare zu "Für die Zukunft des Tanzes"



    Bitte melden Sie sich an, um diesen Beitrag kommentieren zu können: Login | Registrierung



     

    LETZTE BEITRÄGE 'TANZ IM TEXT'


    AUSLOBUNG DEUTSCHER TANZPREIS 2021

    Vorschläge ab sofort möglich
    Veröffentlicht am 14.01.2021, von Pressetext


    ZUR SPRACHE GEBRACHT

    Gedichtband „Kinder - Tanzgedichte“ erschienen
    Veröffentlicht am 11.01.2021, von Sabine Kippenberg


    SPITZENTANZ ZUM NEUEN JAHR

    Online-Premiere "Paradigma" beim Bayerischen Staatsballett
    Veröffentlicht am 07.01.2021, von Anna Beke



    AKTUELLE VORANKÜNDIGUNG



    DAS STAATSTHEATER AM GÄRTNERPLATZ LIVE ERLEBEN

    Im Januar 2021 wird das Gärtnerplatztheater mit drei weiteren Live-Streams seine große Bandbreite präsentieren.

    Den Anfang macht am 16. Januar das Ballett des Staatstheaters am Gärtnerplatz mit »La Strada« in der Choreografie von Marco Goecke.

    Veröffentlicht am 31.12.2020, von Anzeige

    MEISTGELESEN (7 TAGE)


    SPITZENTANZ ZUM NEUEN JAHR

    Online-Premiere "Paradigma" beim Bayerischen Staatsballett

    Veröffentlicht am 07.01.2021, von Anna Beke


    DIE IMPERIALE BALLERINA WÄRE 90 GEWORDEN

    Günter Pick erinnert sich an Joan Cadzow

    Veröffentlicht am 01.08.2019, von Günter Pick


    “IN DANCING WE NEED TO DEVELOP THE HEART AND THE HEAD"

    An interview with Primaballerina assoluta Violette Verdy

    Veröffentlicht am 12.09.2012, von Annette Bopp


    SCHRITT FÜR SCHRITT

    Buchneuerscheinung: „Entwicklungsförderung durch Bewegung und Tanz"

    Veröffentlicht am 02.03.2020, von Sabine Kippenberg


    ZUR SPRACHE GEBRACHT

    Gedichtband „Kinder - Tanzgedichte“ erschienen

    Veröffentlicht am 11.01.2021, von Sabine Kippenberg



    BEI UNS IM SHOP