HOMEPAGE



Wuppertal

NEUES IM FALL BINDER

Tanztheater Wuppertal legt Beschwerde gegen das Urteil ein



Gegen das Urteil des Landesarbeitsgericht Düsseldorf legt das Tanztheater Wuppertal nun eine Nichtzulassungsbeschwerde ein.


  • Adolphe Binder Foto © Joakim Roos, Tanztheater Wuppertal

Nachdem das Landesarbeitsgericht Düsseldorf am 20. August 2019 das Urteil des Arbeitsgerichts Wuppertal bestätigt und die Kündigung Adolphe Binders als nicht wirksam erklärt hatte, legte das Tanztheater Wuppertal nun beim Bundesarbeitgericht in Erfurt eine Nichtzulassungsbeschwerde ein. Diese richtet sich gegen das Urteil des Landesarbeitsgerichts, eine Revision nicht zuzulassen. Das Bundesarbeitsgericht wird nun entscheiden, ob eine Revision möglich ist oder nicht.

Adolphe Binder war im Sommer 2018 als künstlerische Leiterin des Tanztheater Wuppertal fristlos gekündigt worden. Binder klagte gegen die Kündigung und erhielt in zwei Instanzen Recht. Das Tanztheater Wuppertal kämpft weiterhin für eine Durchsetzung der Kündigung.

Bericht der Westdeutschen Zeitung HIER
Bericht von Wuppertal-total HIER

Veröffentlicht am 29.11.2019, von tanznetz.de Redaktion in Homepage, Gallery, News 2019/2020

Dieser Artikel wurde 3086 mal angesehen.



Kommentare zu "Neues im Fall Binder"



    • Kommentar am 29.11.2019 15:04 von Scores and More
      Verzögerungstaktik? Will man auf Kosten des Steuerzahlers da so lange prozessieren, bis sich andere auf dem Platz von Frau Binder unentbehrlich gemacht haben?



      Warum haben die von Stadt und Theater vollmundig angekündigten Gespräche mit Frau Binder nicht stattgefunden?



      Warum hört die Öffentlichkeit nichts von all diesen Themen?
    • Kommentar am 04.12.2019 10:37 von Peter Sampel
      Die Westdeutsche Zeitung und Wuppertal-total berichten über den Fall Binder. Die Artikel sind oben verlinkt.

Bitte melden Sie sich an, um diesen Beitrag kommentieren zu können: Login | Registrierung




Ähnliche Beiträge

ADOLPHE BINDER BEKOMMT AUCH IM BERUFUNGSVERFAHREN RECHT

Neues in der Causa Tanztheater Wuppertal

Die Debatte um Adolphe Binder und das Wuppertaler Tanztheater ging in die nächste Runde: Am 20.8.2019 wurde die fristlose Kündigung erneut verhandelt, vor dem Landesarbeitsgericht Düsseldorf.

Veröffentlicht am 19.08.2019, von tanznetz.de Redaktion


 

AKTUELLE KRITIKEN


PHYSISCHE ÄSTHETIK

Eröffnung der Tanzwerkstatt Europa 2020 mit Jefta van Dinthers „Plateau Effect“
Veröffentlicht am 02.08.2020, von Vesna Mlakar


NACHDENKLICHES UND BRILLANTES

Das Stuttgarter Ballett verabschiedet sich mit „Response I“ in die Sommerpause
Veröffentlicht am 28.07.2020, von Annette Bopp


BEHUTSAME WIEDERAUFNAHME

Bildgewalt in bizarr-abstrahierter Form
Veröffentlicht am 27.07.2020, von Vesna Mlakar

LETZTE KOMMENTARE


VORWÜRFE GEGEN TANZAUSBILDUNG

Verdacht auf Missstände an der Staatlichen Ballettschule Berlin
Veröffentlicht am 25.01.2020, von tanznetz.de Redaktion


STAATLICHE BALLETTSCHULE BERLIN– KEIN ENDE IN SICHT

Seyffert geht gegen Freistellung und Hausverbot vor. Bisher ohne Erfolg.
Veröffentlicht am 19.05.2020, von tanznetz.de Redaktion


STABEL WILL SCHULLEITER AN DER STAATLICHEN BALLETTSCHULE BERLIN BLEIBEN

Der Gütetermin um freigestellten Ballettschuldirektor scheitert. Der Zwischenbericht der Untersuchungskommission sorgte vorab für kontroverse mediale Resonanz.
Veröffentlicht am 12.05.2020, von tanznetz.de Redaktion

MEISTGELESEN (30 TAGE)


SCHRITT FÜR SCHRITT

Buchneuerscheinung: „Entwicklungsförderung durch Bewegung und Tanz"

Veröffentlicht am 02.03.2020, von Sabine Kippenberg


HOMMAGE AN EIN GENIE

Ein Podcast und ein Roman für einen der bedeutendsten Choreografen des 20. Jahrhunderts: John Cranko

Veröffentlicht am 14.06.2020, von Annette Bopp


EINE MILLIARDE EURO FÜR "NEUSTART KULTUR"

Die Bunderegierung legt im Zuge der Corona-Krise ein Förderprogramm für die Kultur vor

Veröffentlicht am 02.07.2020, von Pressetext


„EINE GNADE, EIN GLÜCK“

10 Jahre Martin Schläpfer beim Ballett am Rhein – ein filmischer Abschiedsgruß

Veröffentlicht am 13.07.2020, von Annette Bopp


SIE WÄHLEN AUS

Die Jury der Tanzplattform 2022 steht fest

Veröffentlicht am 12.07.2020, von tanznetz.de Redaktion



BEI UNS IM SHOP