HOMEPAGE



Berlin

ANDERE SPHÄREN

Festival "drei D poesie VI" in der Akademie der Künste Berlin



Im Rahmen des laufenden Poesie Festivals werden unter dem Titel "drei D poesie VI" zwei neue Arbeiten in der Verbindung von Poesie, Tanz und Musik diesmal wieder in der Akademie der Künste im Hanseatenweg uraufgeführt.


  • Festival "drei D poesie VI" in der Akademie der Künste Berlin: Tian Rotteveel „let us gather for no-thing“ Foto © Dieter Hartwig
  • Festival "drei D poesie VI" in der Akademie der Künste Berlin: Tian Rotteveel „let us gather for no-thing“ Foto © Dieter Hartwig
  • Festival "drei D poesie VI" in der Akademie der Künste Berlin: Tian Rotteveel „let us gather for no-thing“ Foto © Dieter Hartwig
  • Festival "drei D poesie VI" in der Akademie der Künste Berlin: Tian Rotteveel „let us gather for no-thing“ Foto © Dieter Hartwig
  • Festival "drei D poesie VI" in der Akademie der Künste Berlin: Tian Rotteveel „let us gather for no-thing“ Foto © Dieter Hartwig
  • Festival "drei D poesie VI" in der Akademie der Künste Berlin: Tian Rotteveel „let us gather for no-thing“ Foto © Dieter Hartwig
  • Festival "drei D poesie VI" in der Akademie der Künste Berlin: Tian Rotteveel „let us gather for no-thing“ Foto © Dieter Hartwig
  • Festival "drei D poesie VI" in der Akademie der Künste Berlin: Tian Rotteveel „let us gather for no-thing“ Foto © Dieter Hartwig
  • Festival "drei D poesie VI" in der Akademie der Künste Berlin: Tian Rotteveel „let us gather for no-thing“ Foto © Dieter Hartwig
  • Festival "drei D poesie VI" in der Akademie der Künste Berlin: Tian Rotteveel „let us gather for no-thing“ Foto © Dieter Hartwig
  • Festival "drei D poesie VI" in der Akademie der Künste Berlin: Julian Weber „excyte“ Foto © Dieter Hartwig
  • Festival "drei D poesie VI" in der Akademie der Künste Berlin: Julian Weber „excyte“ Foto © Dieter Hartwig
  • Festival "drei D poesie VI" in der Akademie der Künste Berlin: Julian Weber „excyte“ Foto © Dieter Hartwig
  • Festival "drei D poesie VI" in der Akademie der Künste Berlin: Julian Weber „excyte“ Foto © Dieter Hartwig
  • Festival "drei D poesie VI" in der Akademie der Künste Berlin: Julian Weber „excyte“ Foto © Dieter Hartwig
  • Festival "drei D poesie VI" in der Akademie der Künste Berlin: Julian Weber „excyte“ Foto © Dieter Hartwig
  • Festival "drei D poesie VI" in der Akademie der Künste Berlin: Julian Weber „excyte“ Foto © Dieter Hartwig
  • Festival "drei D poesie VI" in der Akademie der Künste Berlin: Julian Weber „excyte“ Foto © Dieter Hartwig
  • Festival "drei D poesie VI" in der Akademie der Künste Berlin: Julian Weber „excyte“ Foto © Dieter Hartwig
  • Festival "drei D poesie VI" in der Akademie der Künste Berlin: Julian Weber „excyte“ Foto © Dieter Hartwig

Im Rahmen des laufenden Poesie Festivals werden unter dem Titel "drei D poesie VI" zwei neue Arbeiten in der Verbindung von Poesie, Tanz und Musik diesmal wieder wie das erste "drei D poesie I" in der Akademie der Künste im Hanseatenweg uraufgeführt.

Der Raum bietet ganz andere Möglichkeiten als das Uferstudio 1. Julian Weber empfängt die Zuschauer schon im Foyer und ist während der Vorstellung unermüdlich im Raum unterwegs. Der große Zuschauerraum dient hier auch als Bühne. Die Zuschauer selbst erleben die Livemusik des Ensemble KNM Berlin und die Poesie von Kinga Tóth vom kleinen Zuschauerraum hinter der mittigen Bühne.

Tian Rotteveel und Ana Laura Lozza mit Ihrem Duo „let us gather for no-thing“ können die Zuschauer von beiden Seiten aus erleben. Allein die Musik von Tian Rotteveel und die Poesie von Érica Zíngano tauchen den Zuschauer in ganz andere Sphären.


Seit Jahren fotografiert Dieter Hartwig für tanznetz.de Ballett und zeitgenössischen Tanz hauptsächlich, aber nicht nur, in Berlin. Mit seinen oft täglichen Sendungen an Fotos ist er zum Chronisten der Tanzszene in der Hauptstadt geworden. Doch leider findet nur ein Bruchteil seiner Fotos Eingang in Tanzkritiken, da die Rezensionen für tanznetz.de bei Weitem nicht so zahlreich sind wie die Fotodokumentationen Hartwigs. Schon sehr lange geplant, haben wir nun eine Fotoblog-Serie gestartet, die in loser Reihenfolge fortgesetzt werden soll. Bei Hartwig, der in Bildern sieht und denkt, werden die Fotos die Hauptrolle spielen - unterstützt durch kleine Kommentare oder Gedanken, die er sich beim Fotografieren oder der Durchsicht der Ergebnisse macht.

Veröffentlicht am 29.05.2018, von Dieter Hartwig in Homepage, Blogs

Dieser Artikel wurde 1252 mal angesehen.



Kommentare zu "Andere Sphären"



    Bitte melden Sie sich an, um diesen Beitrag kommentieren zu können: Login | Registrierung




    Ähnliche Beiträge

    UNGEWOHNT

    Fotoblog von Dieter Hartwig

    Zweite und letzte Woche der Tanztage Berlin mit "Pavane“ von Léonard Engel in den Sophiensaelen.

    Veröffentlicht am 15.01.2019, von Dieter Hartwig


    EINTAUCHEN

    Fotoblog von Dieter Hartwig

    "John Cage Variations II, III, IV" von Anna Clementi im Acker Stadt Palast in Berlin.

    Veröffentlicht am 11.11.2018, von Dieter Hartwig


    NASS GESCHWITZT UND GLÜCKLICH

    Fotoblog von Dieter Hartwig

    Beim Festival MASH Dance Berlin im Dock 11 erlebt der Fotograf die Generalprobe zu „Habitat“ von Uri Shafir und Zuki Ringart in voller Intensität - zu Bachs "Goldberg Variations" und aus allen Blickwinkeln.

    Veröffentlicht am 05.06.2018, von Dieter Hartwig


    GANZ PERSÖNLICH

    Ein Fotoblog von Dieter Hartwig

    Ian Kaler präsentiert seine neue Arbeit "LIVFE" im HAU Hebbel am Ufer in Berlin.

    Veröffentlicht am 28.04.2018, von Dieter Hartwig


    DIE POSE DER TÄNZERINNEN

    Ein Fotoblog von Dieter Hartwig

    Der Berliner Fotograf war bei der Vernissage der Fotoausstellung „Dancer inside Brazil“ von Simone Ghera in der Brasilianischen Botschaft in Berlin zu Gast.

    Veröffentlicht am 13.04.2018, von Dieter Hartwig


    "FEEDBACK"

    Ein Fotoblog von Dieter Hartwig

    Unser Fotograf begleitete die Generalproben zu "Feedback" von Vanessa Huber im Kleinen Wasserspeicher Berlin

    Veröffentlicht am 18.03.2018, von tanznetz.de Redaktion


    "EIN SOMMERNACHTSTRAUM"

    Ein Fotoblog von Dieter Hartwig

    Im Ballhaus Ost sah Dieter Hartwig die Uraufführung von "Ein Sommernachtstraum" mit Choreografien von Gal Nador und Matan Zamir

    Veröffentlicht am 18.03.2018, von tanznetz.de Redaktion


    "DREI D POESIE IV"

    Ein Fotoblog von Dieter Hartwig

    Eindrücke von "Dasselbe" von Tomi Paasonen und "Concept Album " von Käthe Kopf und Tabea Xenia Magyar beim "drei D poesie IV" in den Uferstudios Berlin.

    Veröffentlicht am 12.03.2018, von tanznetz.de Redaktion


    20 JAHRE TANZNETZ.DE: GLÜCKWÜNSCHE UND EIN AUFRUF

    „(Nachwuchs) Rezensent(in) gesucht...“ von Dieter Hartwig

    Eigentlich ist der Fotograf Dieter Hartwig für die Bilder zuständig. Zum Jubiläum sendet er jedoch neben herzlichen Glückwünschen einen Appell an seine schreibenden Kollegen.

    Veröffentlicht am 03.03.2016, von tanznetz.de Redaktion


     

    LETZTE BEITRÄGE 'TANZ IM TEXT'


    MÜNCHEN IM TANZFIEBER

    Vom Minifestival „depARTures“ weiter zur Ballettfestwoche, die das Bayerische Staatsballett sensationell mit „Jewels“ von Balanchine eröffnet.
    Veröffentlicht am 17.04.2019, von Vesna Mlakar


    FLUSS UND RHYTHMUS DES LEBENS

    Uraufführung im Großen Haus des Oldenburgischen Staatstheaters
    Veröffentlicht am 16.04.2019, von Martina Burandt


    GENDER-UTOPIEN

    „Kylián/Goecke/Montero“ in Nürnberg
    Veröffentlicht am 15.04.2019, von Alexandra Karabelas



    AKTUELLE VORANKÜNDIGUNG



    FESTIVAL TANZ NRW 19 IN NEUN STÄDTEN UND MIT VIER PREMIEREN

    8. - 19. Mai 2019 Bonn, Düsseldorf, Essen, Köln, Krefeld, Mülheim/Ruhr, Münster, Viersen und Wuppertal

    Im Rahmen eines Pressegesprächs im tanzhaus nrw in Düsseldorf gaben Vertreter*innen der Veranstaltergemeinschaft und Förderer das Programm des landesweiten Festivals tanz nrw 19 bekannt, das in neun Städten Nordrhein-Westfalens zeitgenössischen Tanz zeigt.

    Veröffentlicht am 15.04.2019, von Anzeige

    LETZTE KOMMENTARE


    ENGAGEMENT VERLOREN

    Sergei Polunin nicht mehr im "Schwanensee" an der Pariser Oper
    Veröffentlicht am 15.01.2019, von tanznetz.de Redaktion


    RAUSCHEN VON SASHA WALTZ & GUESTS

    Uraufführung am 7. März 2019 in der Volksbühne Berlin
    Veröffentlicht am 01.02.2019, von Anzeige


    HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH!

    Der Primaballerina Lynn Seymour zum 80. Geburtstag
    Veröffentlicht am 06.03.2019, von tanznetz.de Redaktion

    MEISTGELESEN (30 TAGE)


    DER MENSCH AUF EINER REISE INS UNGEWISSE

    "Mozartrequiem" als Ballett von Can Arslan mit Musik von Wolfgang Amadeus Mozart

    Veröffentlicht am 29.03.2019, von Herbert Henning


    ABSAGE AN DEN URBANEN TANZ

    Zekai Fenerci, Geschäftsführer und künstlerischer Leiter von Pottporus e.V. / Renegade wehrt sich öffentlich gegen Nicht-Förderung

    Veröffentlicht am 23.03.2019, von Pressetext


    RAUM, KLANG, TANZ

    Initiation der Elbphilharmonie-Foyers mit Sasha Waltz & Guests' „Figure Humaine“

    Veröffentlicht am 02.01.2017, von Annette Bopp


    MISSHANDLUNGEN AN DER BALLETTSCHULE DER WIENER STAATSOPER?

    Die Ballettakademie sieht sich mit schweren Vorwürfen konfrontiert

    Veröffentlicht am 11.04.2019, von tanznetz.de Redaktion


    ERSTE SCHRITTE UND GRAND JETÉS IN ALLER VIELFALT

    Frühlings-Matinee der Heinz-Bosl-Stiftung

    Veröffentlicht am 13.04.2019, von Sabine Kippenberg



    BEI UNS IM SHOP