HOMEPAGE



Wien

IN ZWEI RICHTUNGEN GLEICHZEITIG BEWEGEN

Abschlussabend des Wiener Festivals ImPulsTanz



Der diesjährige "ImPulsTanz – Young Choreographers’ Award" wurde geteilt und geht an zwei sehr unterschiedliche Arbeiten: "Such Sweet Thunder" (Tobias Koch, Thibault Lac und Tore Wallert) und "Time to Time" (Tatiana Chizhikova und Roman Kutnov).


  • TATIANA CHIZHIKOVA & ROMAN KUTNOV "TIME TO TIME" Foto © RUSTED RUSTAM
  • TOBIAS KOCH, THIBAULT LAC & TORE WALLERT "SUCH SWEET THUNDER" Foto © JAMES BANTONE

Im Rahmen einer von Riem Higazi moderierten Gala wurde am Sonntagabend der "ImPulsTanz – Young Choreographers’ Award 2019" (gesponsert von Mikme für eine junge Generation an junge ChoreografInnen) an zwei sehr unterschiedliche Arbeiten verliehen. Der Preis wurde vergangenes Jahr ins Leben gerufen und geht diesmal an "Such Sweet Thunder" von Tobias Koch, Thibault Lac und Tore Wallert (CH/FR & DE/SE) sowie an "Time to Time" von Tatiana Chizhikova & Roman Kutnov (RU). Dotiert sind die beiden Preise bei ersterem Trio mit einem Preisgeld in Höhe von 5.000 Euro und bei dem Duo mit einer Artistic Residency bei ImPulsTanz 2020. Außerdem erhalten die beiden Soundkünstler je ein Mikrofon von Mikme. Die diesjährige Preisskulptur wurde vom bildenden Künstler und Choreografen Philipp Gehmacher gestaltet. Die Jury bestand aus dem Performer Steven Cohen, der Kuratorin Anastasia Proshutinskaya sowie der ImPulsTanz-BesucherIn Gabriele Coura.

Veröffentlicht am 12.08.2019, von tanznetz.de Redaktion in Homepage, Kurznachrichten 2018/19

Dieser Artikel wurde 627 mal angesehen.



Kommentare zu "In zwei Richtungen gleichzeitig bewegen"



    Bitte melden Sie sich an, um diesen Beitrag kommentieren zu können: Login | Registrierung




    Ähnliche Beiträge

    DEHNUNGSÜBUNGEN UNTER DER GÜRTELLINIE

    Der Auftakt der Reihe [8:tension] bei ImPulsTanz Wien

    Artikel aus Der Standard vom 22.07.2010


     

    LEUTE AKTUELL


    VIEL SCHÖNES

    Kevin Haigen zum 65. Geburtstag
    Veröffentlicht am 06.11.2019, von Günter Pick


    DEUTSCHER TANZPREIS FÜR GERT WEIGELT

    Anerkennung für Isabelle Schad und Jo Parkes
    Veröffentlicht am 20.10.2019, von Marieluise Jeitschko


    AUS EINER ANDEREN ZEIT

    Alicia Alonso im Alter von 98 Jahren verstorben
    Veröffentlicht am 18.10.2019, von Günter Pick



    AKTUELLE VORANKÜNDIGUNG



    CINDERELLAS SEHNSUCHTSWELT ALS MAGISCHE WELT DES TANZES

    "Cinderella" an der Ballettschule der Oper Graz

    Sergej Prokofjews Ballett in der Choreografie der Ballettdirektorin Beate Vollack feiert am 14. November Premiere.

    Veröffentlicht am 15.10.2019, von Pressetext

    LETZTE KOMMENTARE


    ADOLPHE BINDER BEKOMMT AUCH IM BERUFUNGSVERFAHREN RECHT

    Neues in der Causa Tanztheater Wuppertal
    Veröffentlicht am 19.08.2019, von tanznetz.de Redaktion


    „NICHT EIN X-BELIEBIGES MODERNES ENSEMBLE“

    Die Intendantin des Tanztheater Wuppertal Bettina Wagner-Bergelt im Interview
    Veröffentlicht am 27.09.2019, von Miriam Althammer


    ENGAGEMENT VERLOREN

    Sergei Polunin nicht mehr im "Schwanensee" an der Pariser Oper
    Veröffentlicht am 15.01.2019, von tanznetz.de Redaktion

    MEISTGELESEN (7 TAGE)


    VIELE ÜBERRASCHUNGEN

    "Dornröschen" von Ben Van Cauwenbergh in Essen

    Veröffentlicht am 10.11.2019, von Gastbeitrag


    VOM TANZEN LERNEN

    Anne-Hélène Kotoujansky aus Strasbourg gewinnt

    Veröffentlicht am 11.11.2019, von tanznetz.de Redaktion


    VIEL GEWAGT, VIEL GEWONNEN

    Kiels Ballettdirektor Yaroslav Ivanenko wagt sich an "Eugen Onegin"

    Veröffentlicht am 07.11.2019, von Annette Bopp


    "WER KO DER KO"

    Der Produktionspreis des Bundejugendballett geht an Dustin Klein

    Veröffentlicht am 04.11.2019, von Pressetext


    DREI NEUE SOLISTEN AN DER PARISER OPER

    Der jährliche interne Wettbewerb des Corps de ballet im Palais Garnier

    Veröffentlicht am 11.11.2019, von Julia Bührle



    BEI UNS IM SHOP