HOMEPAGE



Berlin

MUTIG

Fotoblog von Dieter Hartwig



Die Tanzperformance "Hyperbodies" von und mit Raisa Kröger und Florian Böcking in den Uferstudios 1 Berlin.


  • "Hyperbodies" von und mit Raisa Kröger und Florian Bücking Foto © Dieter Hartwig
  • "Hyperbodies" von und mit Raisa Kröger und Florian Bücking Foto © Dieter Hartwig
  • "Hyperbodies" von und mit Raisa Kröger und Florian Bücking Foto © Dieter Hartwig
  • "Hyperbodies" von und mit Raisa Kröger und Florian Bücking Foto © Dieter Hartwig
  • "Hyperbodies" von und mit Raisa Kröger und Florian Bücking Foto © Dieter Hartwig
  • "Hyperbodies" von und mit Raisa Kröger und Florian Bücking Foto © Dieter Hartwig
  • "Hyperbodies" von und mit Raisa Kröger und Florian Bücking Foto © Dieter Hartwig
  • "Hyperbodies" von und mit Raisa Kröger und Florian Bücking Foto © Dieter Hartwig

Als Fotograf der Berliner Tanzszene kann man schon mal in Terminschwierigkeiten kommen, aber drei Fototermine an einem Tag hatte ich noch nie. Gerade einmal 30 Minuten Luft zwischen den Terminen (nur mit dem Fahrrad zu schaffen). So habe ich am Mittwoch in den Sophiensaelen angefangen, dann zu den Uferstudios und zum Schluss weiter zur Halle TanzBühne Berlin. Hier nun die Fotos zum Duo „Hyperbodies“ der hochschwangeren Raisa Kröger und Florian Bücking. Damit bekommt der Titel Hyperbodies eine zusätzliche Bedeutung und Einmaligkeit. Bewundernswert ist der Mut der Choreografin und Tänzerin. Begeistert hat mich auch der Bühnenraum mit der „Flaggenparade“, insbesondere wenn die Windmaschine arbeitet.

Seit Jahren fotografiert Dieter Hartwig für tanznetz.de Ballett und zeitgenössischen Tanz hauptsächlich, aber nicht nur, in Berlin. Mit seinen oft täglichen Sendungen an Fotos ist er zum Chronisten der Tanzszene in der Hauptstadt geworden. Doch leider findet nur ein Bruchteil seiner Fotos Eingang in Tanzkritiken, da die Rezensionen für tanznetz.de bei Weitem nicht so zahlreich sind wie die Fotodokumentationen Hartwigs. Schon sehr lange geplant, haben wir nun eine Fotoblog-Serie gestartet, die in loser Reihenfolge fortgesetzt werden soll. Bei Hartwig, der in Bildern sieht und denkt, werden die Fotos die Hauptrolle spielen - unterstützt durch kleine Kommentare oder Gedanken, die er sich beim Fotografieren oder der Durchsicht der Ergebnisse macht.

Veröffentlicht am 29.03.2019, von Dieter Hartwig in Homepage, Blogs

Dieser Artikel wurde 2734 mal angesehen.



Kommentare zu "Mutig"



    Bitte melden Sie sich an, um diesen Beitrag kommentieren zu können: Login | Registrierung



     

    LEUTE AKTUELL


    KÜNSTLERISCHE KOLLEKTIVITÄT

    Grupo Oito zeigen mit „Break & Connection“ im Berliner Oyoun ihre Weiterentwicklung als kreative Gemeinschaft
    Veröffentlicht am 29.11.2021, von Volkmar Draeger


    MIT DEINER ENERGIE WIRST DU DIE ENGEL ZUM TANZEN BRINGEN

    Ein Nachruf auf Monika-Maria Krauß-Saez
    Veröffentlicht am 18.11.2021, von Gastbeitrag


    ZWISCHEN SEXUALITÄT, SPIRITUALITÄT UND FERMENTATION

    Ein Gespräch mit David Bloom
    Veröffentlicht am 12.11.2021, von Gastbeitrag



    AKTUELLE VORANKÜNDIGUNG



    THANK YOU VERY MUCH

    Vorhang auf für die glitzernde und geheimnisvolle Welt der Tribute-Artists!

    Die Choreografin Claire Cunningham und ihr internationales Ensemble renommierter Performer*innen mit Behinderung gastieren vom 03. – 05. Dezember in den Sophiensælen.

    Veröffentlicht am 26.11.2021, von Anzeige

    LETZTE KOMMENTARE


    REDEBEDARF

    Diskussion zu Macht und Diskriminierung im Kulturbetrieb am Berliner Staatsballett
    Veröffentlicht am 09.11.2021, von Bernd Feuchtner


    INTENDANTENWILLKÜR AUCH IN MAGDEBURG

    Vermutlich baldiges Ende für Gonzalo Galguera in Magdeburg
    Veröffentlicht am 30.04.2021, von Volkmar Draeger


    ZUSAMMENARBEIT

    Staatliche Ballett- und Artistikschule Berlin und Staatsballett Berlin schließen Kooperationsvertrag
    Veröffentlicht am 10.07.2021, von Pressetext

    MEISTGELESEN (30 TAGE)


    KINDERBRILLE AUFSETZEN!

    Tanzplan veröffentlicht "Tanzkind" von Andrea Simon und Achim Reissner

    Veröffentlicht am 17.08.2021, von Sabine Kippenberg


    REDEBEDARF

    Diskussion zu Macht und Diskriminierung im Kulturbetrieb am Berliner Staatsballett

    Veröffentlicht am 09.11.2021, von Bernd Feuchtner


    HOMMAGE AN EIN GENIE

    Ein Podcast und ein Roman für einen der bedeutendsten Choreografen des 20. Jahrhunderts: John Cranko

    Veröffentlicht am 14.06.2020, von Annette Bopp


    ACCESS TO DANCE



    Veröffentlicht am 03.05.2013, von tanznetz.de Redaktion


    IN BERLIN FÄLLT WEIHNACHTEN AUS

    Das Staatsballett Berlin streicht „Nussknacker“ aus seinem Programm

    Veröffentlicht am 30.11.2021, von Bernd Feuchtner



    BEI UNS IM SHOP