HOMEPAGE



Hamburg

SCHWELGEN

Fotoblog von Dieter Hartwig



Der Tanzabend "Brahms/Balanchine" beim Hamburg Ballett präsentiert Neoklassik in Reinform.


  • "Brahms-Schoenberg Quartet" von George Balanchine Foto © Dieter Hartwig
  • "Brahms-Schoenberg Quartet" von George Balanchine Foto © Dieter Hartwig
  • "Brahms-Schoenberg Quartet" von George Balanchine Foto © Dieter Hartwig
  • "Brahms-Schoenberg Quartet" von George Balanchine Foto © Dieter Hartwig
  • "Brahms-Schoenberg Quartet" von George Balanchine Foto © Dieter Hartwig
  • "Brahms-Schoenberg Quartet" von George Balanchine Foto © Dieter Hartwig
  • "Liebeslieder Walzer" von George Balanchine Foto © Dieter Hartwig
  • "Liebeslieder Walzer" von George Balanchine Foto © Dieter Hartwig
  • "Liebeslieder Walzer" von George Balanchine Foto © Dieter Hartwig
  • "Liebeslieder Walzer" von George Balanchine Foto © Dieter Hartwig
  • "Liebeslieder Walzer" von George Balanchine Foto © Dieter Hartwig
  • "Liebeslieder Walzer" von George Balanchine Foto © Dieter Hartwig

Fast zum Abschluss für mein fotografisches Tanzjahr mit dem ICE ein Kurztrip nach Hamburg zum Hamburg Ballett John Neumeier zur Generalprobe des zweiteiligen Ballettabends "Brahms/Balanchine". Zwei Ballette von George Balanchine zu Musik von Johannes Brahms. Ein Vergnügen den Paaren in den „Liebeslieder-Walzern“ zuzusehen, dazu die Klaviermusik und der Gesang von der Bühne. Im zweiten Teil „Brahms-Schoenberg Quartet“ jeder Satz des Brahms'schen Quartetts in der Orchesterfassung von Arnold Schönberg mit unterschiedlicher großer und kleiner Besetzung bearbeitet. Ein Genuss für Ballettliebhaber. Auch ich als Fotograf mit der langen Brennweite aus den tiefen des Zuschauerraums habe den Abend genossen. Auf der Rückfahrt im ICE konnte ich bei der ersten Sichtung der Fotos noch einmal schwelgen. Beim nächsten Besuch in Hamburg werde ich noch mindestens einen Tag dranhängen und endlich einmal Hamburg zu Fuß erobern.

Seit Jahren fotografiert Dieter Hartwig für tanznetz.de Ballett und zeitgenössischen Tanz hauptsächlich, aber nicht nur, in Berlin. Mit seinen oft täglichen Sendungen an Fotos ist er zum Chronisten der Tanzszene in der Hauptstadt geworden. Doch leider findet nur ein Bruchteil seiner Fotos Eingang in Tanzkritiken, da die Rezensionen für tanznetz.de bei Weitem nicht so zahlreich sind wie die Fotodokumentationen Hartwigs. Schon sehr lange geplant, haben wir nun eine Fotoblog-Serie gestartet, die in loser Reihenfolge fortgesetzt werden soll. Bei Hartwig, der in Bildern sieht und denkt, werden die Fotos die Hauptrolle spielen - unterstützt durch kleine Kommentare oder Gedanken, die er sich beim Fotografieren oder der Durchsicht der Ergebnisse macht.

Veröffentlicht am 12.12.2018, von Dieter Hartwig in Homepage, Blogs

Dieser Artikel wurde 556 mal angesehen.



Kommentare zu "Schwelgen"



    Bitte melden Sie sich an, um diesen Beitrag kommentieren zu können: Login | Registrierung



     

    AKTUELLE KRITIKEN


    „GLOBAL WATER DANCES“

    Für sauberes Wasser und ein nachhaltiges Leben tanzen
    Veröffentlicht am 21.06.2019, von Nora Abdel Rahman


    QUICKLEBENDIG

    "Die Kunst der Fuge" von Antoine Jully in Oldenburg
    Veröffentlicht am 19.06.2019, von Gastbeitrag


    AUS DEM TABU BEFREIT

    Die Transgenderperformance "Transparência" im T.NT in Lüneburg
    Veröffentlicht am 18.06.2019, von Annette Bopp



    AKTUELLE VORANKÜNDIGUNG



    »SACRE« IN DER INTERPRETATION VON SASHA WALTZ

    Im Juni 2019 erneut an der Staatsoper Unter den Linden Berlin zu sehen

    Es gilt als eines der Schlüsselwerke der Moderne: Hundert Jahre nach der Entstehung von Igor Strawinskys »Le Sacre du Printemps« beschäftigte sich Sasha Waltz 2013 im Auftrag des Mariinsky Theaters mit diesem außergewöhnlichen Werk der Tanz- und Musikgeschichte.

    Veröffentlicht am 15.05.2019, von Anzeige

    LETZTE KOMMENTARE


    ENGAGEMENT VERLOREN

    Sergei Polunin nicht mehr im "Schwanensee" an der Pariser Oper
    Veröffentlicht am 15.01.2019, von tanznetz.de Redaktion


    RAUSCHEN VON SASHA WALTZ & GUESTS

    Uraufführung am 7. März 2019 in der Volksbühne Berlin
    Veröffentlicht am 01.02.2019, von Anzeige


    HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH!

    Der Primaballerina Lynn Seymour zum 80. Geburtstag
    Veröffentlicht am 06.03.2019, von tanznetz.de Redaktion

    MEISTGELESEN (7 TAGE)


    QUICKLEBENDIG

    "Die Kunst der Fuge" von Antoine Jully in Oldenburg

    Veröffentlicht am 19.06.2019, von Gastbeitrag


    >KREISE(N)<

    Ein Kommentar zum Tanzkongress 2019

    Veröffentlicht am 14.06.2019, von tanznetz.de Redaktion


    AUF NEUEN WEGEN

    "Shakespeare-Sonette" von drei jungen Choreografen beim Hamburg Ballett

    Veröffentlicht am 18.06.2019, von Annette Bopp


    INSPIRIEREND

    Noriko Nishidate erhält Dr. Otto-Kasten-Preis

    Veröffentlicht am 19.06.2019, von Pressetext


    FREMDBESTIMMT VON ENERGIEN UND EREIGNISSEN

    Kurzstücke bei "Exquisite Corps" am Staatstheater Nürnberg

    Veröffentlicht am 17.06.2019, von Alexandra Karabelas



    BEI UNS IM SHOP