HOMEPAGE



Düsseldorf

ÜBERRASCHEND

Fotoblog von Ursula Kaufmann



Das "Geister Fragment" von Ben J. Riepe im Rahmen des Festivals für digitale Kunst und Musik "die digitale Düsseldorf".


  • Das "Geister Fragment" von Ben J. Riepe Foto © Ursula Kaufmann
  • Das "Geister Fragment" von Ben J. Riepe Foto © Ursula Kaufmann
  • Das "Geister Fragment" von Ben J. Riepe Foto © Ursula Kaufmann
  • Das "Geister Fragment" von Ben J. Riepe Foto © Ursula Kaufmann
  • Das "Geister Fragment" von Ben J. Riepe Foto © Ursula Kaufmann
  • Das "Geister Fragment" von Ben J. Riepe Foto © Ursula Kaufmann
  • Das "Geister Fragment" von Ben J. Riepe Foto © Ursula Kaufmann
  • Das "Geister Fragment" von Ben J. Riepe Foto © Ursula Kaufmann
  • Das "Geister Fragment" von Ben J. Riepe Foto © Ursula Kaufmann
  • Das "Geister Fragment" von Ben J. Riepe Foto © Ursula Kaufmann
  • Das "Geister Fragment" von Ben J. Riepe Foto © Ursula Kaufmann
  • Das "Geister Fragment" von Ben J. Riepe Foto © Ursula Kaufmann
  • Das "Geister Fragment" von Ben J. Riepe Foto © Ursula Kaufmann
  • Das "Geister Fragment" von Ben J. Riepe Foto © Ursula Kaufmann
  • Das "Geister Fragment" von Ben J. Riepe Foto © Ursula Kaufmann
  • Das "Geister Fragment" von Ben J. Riepe Foto © Ursula Kaufmann
  • Das "Geister Fragment" von Ben J. Riepe Foto © Ursula Kaufmann
  • Das "Geister Fragment" von Ben J. Riepe Foto © Ursula Kaufmann
  • Das "Geister Fragment" von Ben J. Riepe Foto © Ursula Kaufmann
  • Das "Geister Fragment" von Ben J. Riepe Foto © Ursula Kaufmann
  • Das "Geister Fragment" von Ben J. Riepe Foto © Ursula Kaufmann

Im Rahmen von "die digitale Düsseldorf", dem Festival für digitale Kunst und Musik gab es am 23.11.2018 im Kunstraum Düsseldorf die Uraufführung "Geister Fragment" von Ben J. Riepe. Diese Performance schafft monochrome Bilder mit fünf TänzerInnen, die mal Skulpturen sind, um sich dann wieder in surrealem Tanz in der Ben J. Riepe eigenen Ästhetik zu präsentieren. Als langjährige "fotografische" Begleiterin der Arbeiten von Ben J. Riepe sind die "Bilder" auch für mich immer wieder überraschend.

Veröffentlicht am 25.11.2018, von tanznetz.de Redaktion in Homepage, Blogs

Dieser Artikel wurde 2017 mal angesehen.



Kommentare zu "Überraschend"



    Bitte melden Sie sich an, um diesen Beitrag kommentieren zu können: Login | Registrierung




    Ähnliche Beiträge

    BLICK INS ARCHIV IV

    Fotoblog von Ursula Kaufmann

    Die in Essen lebende Fotografin öffnet während der Coronakrise ihr umfangreiches Archiv. Hier lässt sie ihre Begegnungen mit Ben J. Riepe Revue passieren.

    Veröffentlicht am 12.05.2020, von Gastbeitrag


    "GEISTER"

    Uraufführung am Theater Osnabrück

    Der Tanzabend von Ben J. Riepe und Mauro de Candia feiert am 09. November im Theater im Domhof in Osnabrück Premiere.

    Veröffentlicht am 28.10.2019, von Pressetext


    KÜSSE UND BISSE

    Fotoblog von Ursula Kaufmann

    Ben J. Riepe zeigte im Rahmen des asphalt Festivals 2019 in den Alten Farbwerken Düsseldorf seine neueste Arbeit "MEDO/ANGST", in der das Leben ausgelassen gefeiert wird.

    Veröffentlicht am 22.07.2019, von Gastbeitrag


    AUSGEZEICHNETER RIEPE

    Tabori Preis 2019 zum 10. Mal verliehen

    Der Fonds Darstellende Künste verleiht den Tabori Preis 2019 an Monster Truck und zwei Tabori Auszeichnungen an die Ben J. Riepe Kompanie und machina eX.

    Veröffentlicht am 01.05.2019, von Pressetext


    SPIEL, RITUAL UND RAUSCH

    Ben J. Riepes „Carne Vale“ in der Kunsthalle Düsseldorf

    Es ist als ob hier ein Fest gefeiert wird, bei dem sich der Mensch seinem Körper so, wie Gott ihn erschaffen hat, hingeben darf.

    Veröffentlicht am 07.02.2018, von Alexandra Karabelas


    „LIVEBOX: PERSONA“ VON BEN J. RIEPE GEWINNT PREIS DER JURY BEIM THEATERFESTIVAL FAVORITEN 2016

    Die Kompanie erhält ein Preisgeld von 10.000 Euro

    Ben J. Riepe arrangiert seine PerformerInnen in einer vielseitigen Abfolge aus Bildkompositionen. Live und unvorhersehbar.

    Veröffentlicht am 09.10.2016, von Pressetext


    OHNE RAHMUNG

    Ein Tag auf der Tanzplattform 2010

    Veröffentlicht am 02.03.2010, von Alexandra Karabelas


     

    AKTUELLE KRITIKEN


    IMPROVISATION IN ZEITEN DES IMPROVISIERENS

    "Our Daily Post" von Katja Wachter im schwere reiter München
    Veröffentlicht am 01.07.2020, von Peter Sampel


    WIE DOMINOSTEINE

    Premiere „Changes“ mit Uraufführungen von Damian Gmür und Odbayar Batsuuri
    Veröffentlicht am 28.06.2020, von Gastbeitrag


    HÄNDESCHÜTTELN GEHT GAR NICHT

    Es wird wieder getanzt: Zur Premiere „Extra Time“ bei tanzmainz
    Veröffentlicht am 15.06.2020, von Isabelle von Neumann-Cosel



    AKTUELLE VORANKÜNDIGUNG



    MATTERS FOR MATTERS

    Ein Film der Choreografischen Werkstatt der Company johannes wieland des Staatstheaters Kassel - 2 x für 24 Stunden online -

    Digitale Filmpremiere: Samstag, 4. Juli, 19.30 Uhr, YouTube-Kanal des Staatstheaters Kassel

    Veröffentlicht am 25.06.2020, von Anzeige

    LETZTE KOMMENTARE


    VORWÜRFE GEGEN TANZAUSBILDUNG

    Verdacht auf Missstände an der Staatlichen Ballettschule Berlin
    Veröffentlicht am 25.01.2020, von tanznetz.de Redaktion


    STAATLICHE BALLETTSCHULE BERLIN– KEIN ENDE IN SICHT

    Seyffert geht gegen Freistellung und Hausverbot vor. Bisher ohne Erfolg.
    Veröffentlicht am 19.05.2020, von tanznetz.de Redaktion


    STABEL WILL SCHULLEITER AN DER STAATLICHEN BALLETTSCHULE BERLIN BLEIBEN

    Der Gütetermin um freigestellten Ballettschuldirektor scheitert. Der Zwischenbericht der Untersuchungskommission sorgte vorab für kontroverse mediale Resonanz.
    Veröffentlicht am 12.05.2020, von tanznetz.de Redaktion

    MEISTGELESEN (30 TAGE)


    SCHRITT FÜR SCHRITT

    Buchneuerscheinung: „Entwicklungsförderung durch Bewegung und Tanz"

    Veröffentlicht am 02.03.2020, von Sabine Kippenberg


    ANZEIGE ERSTATTET

    Die nächste Runde in der Causa Staatliche Ballettschule Berlin

    Veröffentlicht am 17.06.2020, von tanznetz.de Redaktion


    HOMMAGE AN EIN GENIE

    Ein Podcast und ein Roman für einen der bedeutendsten Choreografen des 20. Jahrhunderts: John Cranko

    Veröffentlicht am 14.06.2020, von Annette Bopp


    HELLMUTH MATIASEK FEIERT HEUTE SEINEN 85.GEBURTSTAG

    Pick bloggt über seinen langjährigen Intendanten Hellmuth Matiasek und reist in Gedanken von Rosenheim bis nach Japan

    Veröffentlicht am 15.05.2016, von Günter Pick


    TANZLEITUNG VERLÄSST 2021 DAS THEATER OSNABRÜCK

    Mauro de Candia und Patricia Stöckemann haben ihren Abschied angekündigt

    Veröffentlicht am 18.06.2020, von Pressetext



    BEI UNS IM SHOP