HOMEPAGE



Düsseldorf

ÜBERRASCHEND

Fotoblog von Ursula Kaufmann



Das "Geister Fragment" von Ben J. Riepe im Rahmen des Festivals für digitale Kunst und Musik "die digitale Düsseldorf".


  • Das "Geister Fragment" von Ben J. Riepe Foto © Ursula Kaufmann
  • Das "Geister Fragment" von Ben J. Riepe Foto © Ursula Kaufmann
  • Das "Geister Fragment" von Ben J. Riepe Foto © Ursula Kaufmann
  • Das "Geister Fragment" von Ben J. Riepe Foto © Ursula Kaufmann
  • Das "Geister Fragment" von Ben J. Riepe Foto © Ursula Kaufmann
  • Das "Geister Fragment" von Ben J. Riepe Foto © Ursula Kaufmann
  • Das "Geister Fragment" von Ben J. Riepe Foto © Ursula Kaufmann
  • Das "Geister Fragment" von Ben J. Riepe Foto © Ursula Kaufmann
  • Das "Geister Fragment" von Ben J. Riepe Foto © Ursula Kaufmann
  • Das "Geister Fragment" von Ben J. Riepe Foto © Ursula Kaufmann
  • Das "Geister Fragment" von Ben J. Riepe Foto © Ursula Kaufmann
  • Das "Geister Fragment" von Ben J. Riepe Foto © Ursula Kaufmann
  • Das "Geister Fragment" von Ben J. Riepe Foto © Ursula Kaufmann
  • Das "Geister Fragment" von Ben J. Riepe Foto © Ursula Kaufmann
  • Das "Geister Fragment" von Ben J. Riepe Foto © Ursula Kaufmann
  • Das "Geister Fragment" von Ben J. Riepe Foto © Ursula Kaufmann
  • Das "Geister Fragment" von Ben J. Riepe Foto © Ursula Kaufmann
  • Das "Geister Fragment" von Ben J. Riepe Foto © Ursula Kaufmann
  • Das "Geister Fragment" von Ben J. Riepe Foto © Ursula Kaufmann
  • Das "Geister Fragment" von Ben J. Riepe Foto © Ursula Kaufmann
  • Das "Geister Fragment" von Ben J. Riepe Foto © Ursula Kaufmann

Im Rahmen von "die digitale Düsseldorf", dem Festival für digitale Kunst und Musik gab es am 23.11.2018 im Kunstraum Düsseldorf die Uraufführung "Geister Fragment" von Ben J. Riepe. Diese Performance schafft monochrome Bilder mit fünf TänzerInnen, die mal Skulpturen sind, um sich dann wieder in surrealem Tanz in der Ben J. Riepe eigenen Ästhetik zu präsentieren. Als langjährige "fotografische" Begleiterin der Arbeiten von Ben J. Riepe sind die "Bilder" auch für mich immer wieder überraschend.

Veröffentlicht am 25.11.2018, von tanznetz.de Redaktion in Homepage, Blogs

Dieser Artikel wurde 498 mal angesehen.



Kommentare zu "Überraschend"



    Bitte melden Sie sich an, um diesen Beitrag kommentieren zu können: Login | Registrierung




    Ähnliche Beiträge

    SPIEL, RITUAL UND RAUSCH

    Ben J. Riepes „Carne Vale“ in der Kunsthalle Düsseldorf

    Es ist als ob hier ein Fest gefeiert wird, bei dem sich der Mensch seinem Körper so, wie Gott ihn erschaffen hat, hingeben darf.

    Veröffentlicht am 07.02.2018, von Alexandra Karabelas


    „LIVEBOX: PERSONA“ VON BEN J. RIEPE GEWINNT PREIS DER JURY BEIM THEATERFESTIVAL FAVORITEN 2016

    Die Kompanie erhält ein Preisgeld von 10.000 Euro

    Ben J. Riepe arrangiert seine PerformerInnen in einer vielseitigen Abfolge aus Bildkompositionen. Live und unvorhersehbar.

    Veröffentlicht am 09.10.2016, von Pressetext


    OHNE RAHMUNG

    Ein Tag auf der Tanzplattform 2010

    Veröffentlicht am 02.03.2010, von Alexandra Karabelas


     

    LEUTE AKTUELL


    ZEITLOSE HINGABE

    Zum ersten Todestag der großen Tänzerin, Ballettmeisterin und -pädagogin Irina Jakobson
    Veröffentlicht am 17.02.2019, von Annette Bopp


    "DIE CHANCE DES THEATERS LIEGT IM ALTEN"

    Interview mit Marco Goecke
    Veröffentlicht am 04.02.2019, von Alexandra Karabelas


    MIT DER NATUR IN DIALOG TRETEN

    Johannes Odenthal im Gespräch über Koffi Kôkô und den Vodun
    Veröffentlicht am 21.12.2018, von Volkmar Draeger



    AKTUELLE VORANKÜNDIGUNG



    SASHA WALTZ - ALLEE DER KOSMONAUTEN

    Volksbühne Berlin 2. März 2019, 20 Uhr 3. März 2019, 18 Uhr

    Veröffentlicht am 16.01.2019, von Anzeige

    LETZTE KOMMENTARE


    ENGAGEMENT VERLOREN

    Sergei Polunin nicht mehr im "Schwanensee" an der Pariser Oper
    Veröffentlicht am 15.01.2019, von tanznetz.de Redaktion


    RAUSCHEN VON SASHA WALTZ & GUESTS

    Uraufführung am 7. März 2019 in der Volksbühne Berlin
    Veröffentlicht am 01.02.2019, von Anzeige


    EISENACHS BALLETT BESPIELT AUCH DAS MEININGER STAATSTHEATER

    „Verschwundenes Bild“ von Andris Plucis forscht dem Alltagsleben in der DDR nach
    Veröffentlicht am 07.02.2019, von Volkmar Draeger

    MEISTGELESEN (7 TAGE)


    RAUM, KLANG, TANZ

    Initiation der Elbphilharmonie-Foyers mit Sasha Waltz & Guests' „Figure Humaine“

    Veröffentlicht am 02.01.2017, von Annette Bopp


    DAS HARAKIRI DES VERFÜHRERS

    Uraufführung im Theater Regensburg

    Veröffentlicht am 18.02.2019, von Michael Scheiner


    ZEITLOSE HINGABE

    Zum ersten Todestag der großen Tänzerin, Ballettmeisterin und -pädagogin Irina Jakobson

    Veröffentlicht am 17.02.2019, von Annette Bopp


    MARGUERITE DONLON WIRD BALLETTDIREKTORIN AM THEATER HAGEN

    Die renommierte Choreografin übernimmt ab der Spielzeit 2019/20 die Posten der Ballettdirektorin und Chefchoreografin

    Veröffentlicht am 16.02.2019, von Pressetext


    SIEGFRIEDS GESCHEITERTE REVOLUTION

    Rudolf Nurejews „Schwanensee“ in der Opéra Bastille

    Veröffentlicht am 18.02.2019, von Julia Bührle



    BEI UNS IM SHOP