HOMEPAGE



Wien

SOLI-PARTY

“continued project” von João Dos Santos Martins



Dritte Woche bei ImPulsTanz in Wien mit einer Produktion aus der [8:tension] Young Choreographers' Series, die Beziehungen zwischen Menschen untersuchen, aktivieren und transformieren will.


  • “continued project” von João Dos Santos Martins Foto © Kat Reynolds
  • “continued project” von João Dos Santos Martins Foto © Kat Reynolds
  • “continued project” von João Dos Santos Martins Foto © Kat Reynolds

von Theresa Luise Gindlstrasser

Heiß ist es. Schön ist es. Im Odeon wurde „continued project“ von dem aus Portugal stammenden Tänzer und Choreografen João Dos Santos Martins gezeigt. Heiß war es da ebenfalls. Deswegen wurden schon zu Beginn der Veranstaltung Fächer und Wasser verteilt. Lang war das. Es hat nämlich 135 Minuten gedauert. Und ganz schön viel war es auch.

Inspiriert von Yvonne Rainers „Continuous Project – Altered Daily“ macht João Martins einen auf Geschichtsstunde. Sechs tanzend-sprechende Performende und der nicht weniger in das Geschehen involvierte Klavierspieler wandeln durch die weit gefasste Tanzgeschichte des 20. Jahrhunderts: Isadora Duncan, Lola Bach, Esther Williams, Simone Forti und so weiter.

Auf den schwarzen Bühnenboden sind lauter bunte Sternenbilder geklebt. Bunte Tapes markieren die diversen zukünftigen Standorte der Requisiten – und das sind viele. Weil nämlich nach jedem Kapitel ein Umbau für die nächste Szene folgt und es oft Projektionen gibt, stets auf neu gewählten Oberflächen. Irgendwann sprechen zwei der Performenden über die Nackttänzerin Lola Bach, sitzen vorne in Fauteuils während hinten eine Art Transkription ihres Gesprächs über einen Screen läuft. Gesprochener und geschriebener Text gehen nicht zusammen und beiläufig zieht sich eine Performerin aus. Dann auch der zweite und fragt sich, warum er das denn nun getan hätte. „Nun ja“, ist die Antwort, „aus Solidarität“.

Und auf Solidarität basiert eigentlich der gesamte Abend. Solidarität mit den Größen der Tanzgeschichte des 20. Jahrhunderts, deren Produktionen ehrfurchtsvoll in einen ironisierenden Kontext, nämlich den einer heutigen – die Ecken und Kanten nivellierenden – Draufschau, gestellt werden. Jede zitierte Bewegungsform wird mit einem Diskursbad ausgegossen, ein Abend auf der Suche nach der Flüssigkeit von Geschichte.

Veröffentlicht am 07.08.2015, von Gastbeitrag in Homepage, Kritiken 2014/2015

Dieser Artikel wurde 2467 mal angesehen.



Kommentare zu "Soli-Party"



    Bitte melden Sie sich an, um diesen Beitrag kommentieren zu können: Login | Registrierung



     

    LEUTE AKTUELL


    DANKE REGINE!

    Renate Killmann erinnert an Regine Popp
    Veröffentlicht am 12.07.2019, von Gastbeitrag


    CLAUS SCHULZ ZUM 85. GEBURTSTAG

    Geburtstag zweier Größen der Ballettwelt
    Veröffentlicht am 02.07.2019, von Günter Pick


    "DAS GROßE DANKE"

    Yuki Mori – große Gefühle beim Abschied
    Veröffentlicht am 16.06.2019, von Michael Scheiner



    AKTUELLE VORANKÜNDIGUNG



    SENSEFACTORY

    you have never experienced - Ein Bauhausprojekt im Muffatwerk München

    Von 4. bis 8. September 2019 vereint die großformatige Installation SENSEFACTORY im Muffatwerk Architektur, Sound, Geruch, Licht und KI-Technologie zu einem umfassenden multi-sensorischen Erlebnis – als Fortführung des „Theaters für die Sinne“, das László Moholy-Nagy in den 1920er-Jahren mit dem Bauhaus entwickelt hat.

    Veröffentlicht am 12.08.2019, von Pressetext

    LETZTE KOMMENTARE


    ADOLPHE BINDER BEKOMMT AUCH IM BERUFUNGSVERFAHREN RECHT

    Neues in der Causa Tanztheater Wuppertal
    Veröffentlicht am 19.08.2019, von tanznetz.de Redaktion


    ENGAGEMENT VERLOREN

    Sergei Polunin nicht mehr im "Schwanensee" an der Pariser Oper
    Veröffentlicht am 15.01.2019, von tanznetz.de Redaktion


    HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH!

    Der Primaballerina Lynn Seymour zum 80. Geburtstag
    Veröffentlicht am 06.03.2019, von tanznetz.de Redaktion

    MEISTGELESEN (7 TAGE)


    ADOLPHE BINDER BEKOMMT AUCH IM BERUFUNGSVERFAHREN RECHT

    Neues in der Causa Tanztheater Wuppertal

    Veröffentlicht am 19.08.2019, von tanznetz.de Redaktion


    DAS WAR’S

    Rückblick auf die Tanzwerkstatt Europa 2019 in München

    Veröffentlicht am 15.08.2019, von Vesna Mlakar


    ZU EHREN TERPSICHORES

    "Terpsichore-Gala I" im Nationaltheater zum 10jährigen Bestehen des Bayerischen Staatsballetts

    Veröffentlicht am 09.10.1999, von Katja Schneider


    HELLMUTH MATIASEK FEIERT HEUTE SEINEN 85.GEBURTSTAG

    Pick bloggt über seinen langjährigen Intendanten Hellmuth Matiasek und reist in Gedanken von Rosenheim bis nach Japan

    Veröffentlicht am 15.05.2016, von Günter Pick


    RAUM, KLANG, TANZ

    Initiation der Elbphilharmonie-Foyers mit Sasha Waltz & Guests' „Figure Humaine“

    Veröffentlicht am 02.01.2017, von Annette Bopp



    BEI UNS IM SHOP