HOMEPAGE



Lausanne

PRIX DE LAUSANNE VERLIEHEN

Acht Tänzer*innen wurden mit dem begehrten Preis ausgezeichnet



Am Wochenende fand das Finale der 48. Ausgabe des Prix de Lausanne im Auditorium Stravinski in Montreux statt. Von den 77 Teilnehmenden wurden insgesamt acht Tänzer*innen ausgezeichnet.


  • Prix de Lausanne verliehen Foto © Rodrigo Buas
  • Prix de Lausanne verliehen Foto © Rodrigo Buas

Wegen Renovierungsarbeiten fand das Finale des diesjährigen Prix de Lausanne im Auditorium Stravinski in Montreux und nicht wie gewohnt im Théâtre de Beaulieu in Lausanne statt. Insgesamt haben 77 Tänzer*innen im Alter zwischen 15 und 18 Jahren aus der ganzen Welt an dem renommierten Wettbewerb teilgenommen. 21 von ihnen kamen ins Finale.

Am Ende wählte die Jury, die dieses Jahr vom Direktor des Mailänder Ballett-Teatro alla Scala und Preisträger des Prix de Lausanne 1977, Frédéric Olivieri, geleitet wurde, acht Preisträger*innen aus. Dank ihrer Stipendien haben Tänzer*innen nun die Möglichkeit, eine der Partnerschulen oder Kompanien des Prix de Lausanne zu besuchen. Der Preis war 1973 vom Industriellen Philippe Braunschweig und seiner Frau Elvire Braunschweig-Krémis ins Leben gerufen worden.

Die 8 Preisträger*innen sind:

OAK FOUNDATION: Marco MASCIARI (Italien)
BOURSE JEUNE ESPOIR: Ava ARBUCKLE (USA)
ANONYMOUS DONOUR: João Vitor SANTANA (Brasilien)
EMILE CHOURIET: Lin ZHANG (China)
FONDATION COROMANDEL: Chaeyon KANG (Südkorea)
FONDATION ALBERT AMON: Matei HOLELEU (Rumänien)
FONDATION CARIS – JEUNE ESPOIR: Vitor Augusto VAZ (Brasilien)
CHINA NOBLENESS: Yuyan WANG (China)

Andere Preise:

NUREYEV FOUNDATION
Bestes Nachwuchstalent Preis: Ava ARBUCKLE (USA)

MINERVA KUNSTSTIFTUNG
Zeitgenössischer Tanz Preis: Marco MASCIARI (Italien)

ANONYMOUS DONOR
Bester Schweizer Kandidat Preis: Matei HOLELEU (Rumänien)

Web-Publikum Preis: Yuyan WANG (China)

Publikum Preis: Catarina PIRES (Portugal)

Veröffentlicht am 10.02.2020, von tanznetz.de Redaktion in Homepage, Gallery, News 2019/2020

Dieser Artikel wurde 1261 mal angesehen.



Kommentare zu "Prix de Lausanne verliehen"



    Bitte melden Sie sich an, um diesen Beitrag kommentieren zu können: Login | Registrierung




    Ähnliche Beiträge

    BEWUNDERT

    Der diesjährige Prix de Lausanne überzeugte auch beim zeitgenössischen Tanz

    Der Prix de Lausanne für Ballett-Talente zwischen 15 und 19 war ein starker Jahrgang. Von 74 Teilnehmenden kamen 21 ins spannende Finale. Dort wurde auch Marcia Haydée für ihr Lebenswerk mit einem Life Time Achievement Award geehrt.

    Veröffentlicht am 11.02.2019, von Marlies Strech


    AUF HÖCHSTEM NIVEAU

    Der diesjährige Prix de Lausanne hatte mit vielen Glanzlichtern aufzuwarten

    Allen voran strahlt der Gewinner der Goldmedaille: Shale Wagman. Für sein Lebenswerk wurde Jean-Christophe Maillot geehrt.

    Veröffentlicht am 12.02.2018, von Annette Bopp


    ÖFFNUNG NACH AUSSEN

    Zum 42. Mal wurden die Prix de Lausanne verliehen

    Die sechs Prämierten erhalten ein Stipendium für eine der 61 Partnerschulen oder Kompanien des Prix de Lausanne.

    Veröffentlicht am 03.02.2014, von Pressetext


    ERSTMALS IN EUROPA, ERSTMALS IN DEUTSCHLAND, ERSTMALS IN DRESDEN

    Ein Vorentscheid für den Prix de Lausanne an der Palucca Hochschule für Tanz

    Schon diese erste Juryentscheidung überrascht. Sechs Kandidaten, davon allein drei Studierende der gastgebenden Hochschule. Eine freundliche Referenz?

    Veröffentlicht am 29.10.2013, von Boris Michael Gruhl


    PRIX DE LAUSANNE 2013

    Die Gewinner der 41. Ausgabe

    Die 41. Ausgabe des Prix de Lausanne endete am 2. Februar 2013.

    Veröffentlicht am 03.02.2013, von tanznetz.de Redaktion


     

    LEUTE AKTUELL


    EIN JAHRHUNDERT-LEBEN FÜR DEN TANZ

    Die Tänzerin und Pädagogin Ingeborg Kölling verstarb am 16. Februar
    Veröffentlicht am 20.03.2020, von Gastbeitrag


    „DER TANZ HAT MICH GEFUNDEN“

    Porträt eines leidenschaftlichen Engagierten für den Tanz in Regensburg
    Veröffentlicht am 09.02.2020, von Michael Scheiner


    BETTINA MASUCH BLEIBT AM TANZHAUS NRW

    Der Vertrag von Bettina Masuch wird um 18 Monate verlängert. Sie bleibt somit bis Ende der Spielzeit 2021/22 Intendantin des Tanzhaus NRW in Düsseldorf.
    Veröffentlicht am 06.02.2020, von tanznetz.de Redaktion



    AKTUELLE VORANKÜNDIGUNG



    SNOW WHITE

    SCHNEEWITTCHEN ALS INFLUENCERIN

    Mit Fredrik RydmansSnow White feiert eine zeitgemäße Neu-Interpretation des Klassikers ihre Deutschlandpremiere im Deutschen Theater München und zeigt ein schonungsloses Porträt der heutigen Zeit: Unser Kampf gegen das Altern, gegen Einsamkeit, gegen die Sucht nach Bestätigung – Snow White, eine Instagram-Ikone, hält uns den Spiegel des digitalen Zeitalters vor.

    Veröffentlicht am 02.12.2019, von Anzeige

    LETZTE KOMMENTARE


    VORWÜRFE GEGEN TANZAUSBILDUNG

    Verdacht auf Missstände an der Staatlichen Ballettschule Berlin
    Veröffentlicht am 25.01.2020, von tanznetz.de Redaktion


    KONSEQUENZEN IN BERLIN

    Gregor Seyffert und Ralf Stabel freigestellt
    Veröffentlicht am 18.02.2020, von tanznetz.de Redaktion


    CLEARINGSTELLE FÜR BERLIN

    Neues zu den Vorwürfen an der Staatlichen Ballettschule Berlin
    Veröffentlicht am 30.01.2020, von tanznetz.de Redaktion

    MEISTGELESEN (30 TAGE)


    DER TANZ LEBT WEITER – TROTZ CORONA

    Die digitale Tanzwelt erblüht

    Veröffentlicht am 20.03.2020, von tanznetz.de Redaktion


    SCHRITT FÜR SCHRITT

    Buchneuerscheinung: „Entwicklungsförderung durch Bewegung und Tanz"

    Veröffentlicht am 02.03.2020, von Sabine Kippenberg


    KULTUR IST SYSTEMRELEVANT

    Wir aktualisieren täglich: Soforthilfe für Künstler*innen in Corona-Krise

    Veröffentlicht am 21.03.2020, von tanznetz.de Redaktion


    CORONA-VIRUS IN DEUTSCHLAND

    Viele Theater bleiben geschlossen

    Veröffentlicht am 10.03.2020, von tanznetz.de Redaktion


    CORONA IN DER KULTURBRANCHE

    Notfallfonds für Künstler*innen gefordert

    Veröffentlicht am 12.03.2020, von tanznetz.de Redaktion



    BEI UNS IM SHOP