HOMEPAGE



Berlin

TANZ MIT DEM CELLOBOGEN

Fotoblog von Dieter Hartwig



In "Suite Transkription" wirbelt Yui Kawaguchi durch das Dock 11 in Berlin. Unterstützt wird sie dabei von der Cellistin Julia Kursawe.


  • „Suite Transkription“ von und mit Yui Kawaguchi und Julia Kursawe Foto © Dieter Hartwig
  • „Suite Transkription“ von und mit Yui Kawaguchi und Julia Kursawe Foto © Dieter Hartwig
  • „Suite Transkription“ von und mit Yui Kawaguchi und Julia Kursawe Foto © Dieter Hartwig
  • „Suite Transkription“ von und mit Yui Kawaguchi und Julia Kursawe Foto © Dieter Hartwig
  • „Suite Transkription“ von und mit Yui Kawaguchi und Julia Kursawe Foto © Dieter Hartwig
  • „Suite Transkription“ von und mit Yui Kawaguchi und Julia Kursawe Foto © Dieter Hartwig
  • „Suite Transkription“ von und mit Yui Kawaguchi und Julia Kursawe Foto © Dieter Hartwig
  • „Suite Transkription“ von und mit Yui Kawaguchi und Julia Kursawe Foto © Dieter Hartwig
  • „Suite Transkription“ von und mit Yui Kawaguchi und Julia Kursawe Foto © Dieter Hartwig
  • „Suite Transkription“ von und mit Yui Kawaguchi und Julia Kursawe Foto © Dieter Hartwig
  • „Suite Transkription“ von und mit Yui Kawaguchi und Julia Kursawe Foto © Dieter Hartwig
  • „Suite Transkription“ von und mit Yui Kawaguchi und Julia Kursawe Foto © Dieter Hartwig

Yui Kawaguchi arbeitet nicht nur mit "Nico and the Navigators" zusammen, sondern erarbeitet auch eigene Choreografien. Gerade hatte ich die Möglichkeit ihre neuste Arbeit "Suite Transkription" im Dock 11 zu fotografieren. Der Untertitel "Barockcello und Tanz“ gibt schon einen Hinweis auf die Musik der Cellistin Julia Kursawe. Yui Kawaguchi verwöhnt die Betrachter hierzu aber kaum mit klassischem Ballett, vielmehr ist sie ein kaum zu bändigender Wirbelwind auf der Bühne. Bis hin zum Tanz mit dem Cellobogen, wobei Julia Kursawe 'notgedrungen' ihr Cello als Perkussionsinstrument 'missbrauchen' muss. Dazu die Lichtstimmungen von Fabian Bleisch ergeben im kahlen Fabrikraum des Dock 11 einen einzigartige Abend.

Seit Jahren fotografiert Dieter Hartwig für tanznetz.de Ballett und zeitgenössischen Tanz hauptsächlich, aber nicht nur, in Berlin. Mit seinen oft täglichen Sendungen an Fotos ist er zum Chronisten der Tanzszene in der Hauptstadt geworden. Doch leider findet nur ein Bruchteil seiner Fotos Eingang in Tanzkritiken, da die Rezensionen für tanznetz.de bei Weitem nicht so zahlreich sind wie die Fotodokumentationen Hartwigs. Schon sehr lange geplant, haben wir nun eine Fotoblog-Serie gestartet, die in loser Reihenfolge fortgesetzt werden soll. Bei Hartwig, der in Bildern sieht und denkt, werden die Fotos die Hauptrolle spielen - unterstützt durch kleine Kommentare oder Gedanken, die er sich beim Fotografieren oder der Durchsicht der Ergebnisse macht.

Veröffentlicht am 05.12.2018, von Dieter Hartwig in Homepage, Blogs

Dieser Artikel wurde 2039 mal angesehen.



Kommentare zu "Tanz mit dem Cellobogen"



    Bitte melden Sie sich an, um diesen Beitrag kommentieren zu können: Login | Registrierung



     

    LETZTE BEITRÄGE 'TANZ IM TEXT'


    BALLETTDIREKTOR DER PARISER OPER BENJAMIN MILLEPIED CHOREOGRAPHIERT „DER NUSSKNACKER“ AM BALLETT DORTMUND

    Premiere am Sonntag, 18. Oktober 2015, im Opernhaus Dortmund
    Veröffentlicht am 26.09.2015, von Pressetext


    MEDITATIVE SOLOARBEIT AUF DEM QUADRAT

    Ein Fotoblog von Dieter Hartwig
    Veröffentlicht am 22.10.2021, von Dieter Hartwig


    GESAMTKUNSTWERK AUS SOUND UND TANZ

    Ein Fotoblog von Dieter Hartwig
    Veröffentlicht am 21.10.2021, von Dieter Hartwig



    AKTUELLE VORANKÜNDIGUNG



    WALDRAUSCH - EIN SOMMERNACHTSTRAUM

    Das SETanztheater feiert in der Tafelhalle Nürnberg Premiere

    Getanzte Ökomödie für vier Tänzer*innen und Wald in Anlehnung an „Ein Sommernachtstraum“ von William Shakespeare mit Kompositionen von Wolfgang Eckert und Klängen von Felix Mendelssohn Bartholdy

    Veröffentlicht am 28.09.2021, von Anzeige

    LETZTE KOMMENTARE


    INTENDANTENWILLKÜR AUCH IN MAGDEBURG

    Vermutlich baldiges Ende für Gonzalo Galguera in Magdeburg
    Veröffentlicht am 30.04.2021, von Volkmar Draeger


    ZUSAMMENARBEIT

    Staatliche Ballett- und Artistikschule Berlin und Staatsballett Berlin schließen Kooperationsvertrag
    Veröffentlicht am 10.07.2021, von Pressetext


    EIN SCHWERER VERLUST

    Ismael Ivo ist gestorben
    Veröffentlicht am 09.04.2021, von tanznetz.de Redaktion

    MEISTGELESEN (7 TAGE)


    TANZPLATTFORM DEUTSCHLAND 2022

    Juryentscheid über Auswahl der Tanzplattform Deutschland 2022 in Berlin

    Veröffentlicht am 19.10.2021, von Pressetext


    WAS MÄNNER KÖNNEN

    „(Little) Mr. Sunshine“ von Samir Akika / Unusual Symptoms am Theater Bremen

    Veröffentlicht am 19.10.2021, von Martina Burandt


    CHARISMATISCH, KLUG, LEIDENSCHAFTLICH, VISIONÄR UND SPRUDELND VOR KREATIVITÄT

    Die neue Leitung für das Tanztheater Wuppertal Pina Bausch ist beschlossen. Boris Charmatz kommt zur nächsten Spielzeit nach Wuppertal

    Veröffentlicht am 21.10.2021, von tanznetz.de Redaktion


    (K)EIN PLATZ FÜR HOCHBEGABTE IN DER QUADRATESTADT

    Zum neuen Tanzabend „Mozart“ von Stephan Thoss

    Veröffentlicht am 18.10.2021, von Isabelle von Neumann-Cosel


    SCHEIDEN UND MEIDEN

    Uraufführung beim Hessischen Staatsballett: „memento“ von Tim Plegge

    Veröffentlicht am 19.10.2021, von Gastbeitrag



    BEI UNS IM SHOP