HOMEPAGE



München

25 JAHRE TANZNETZ.DE

Grußworte aus der tanznetz-Community



Es gratulieren Anja K. Arend, Annette Bopp, Peter Sampel, Ursula Kaufmann, Boris Michael Gruhl, Gert Weigelt, Katja Schneider, Dagmar Klein, Marlies Strech, Isabelle von Neumann-Cosel, Anna Beke, Horst Goetzmann, Sabine Kippenberg, Dieter Hartwig, Renate Killmann, Rico Stehfest, Nora Abdel Rahman, Torben Ibs, Andreas Berger, Deike Wilhelm, Natalie Broschat


  • Geburtstagsgruß von Dieter Wuschanski (Hofesh Shechter Dance Company) Foto © Dieter Wuschanski
  • Anja Arend Foto © Ursula Kaufmann
  • Annette Bopp Foto © Carsten Strübbe
  • Peter Sampel Foto © Peter Sampel
  • Ursula Kaufmann
  • Boris Michael Gruhl
  • Terry Pedersen Pfeiffer Foto © privat
  • Gert Weigelt Foto © Gert Weigelt
  • Katja Schneider Foto © Lorna Lüers
  • Dagmar Klein Foto © Rolf K. Wegst
  • Marlies Strech mit Kater Leonce Foto © privat
  • Isabelle von Neumann-Cosel
  • Anna Beke
  • Horst Götzmann
  • Dieter Hartwig
  • Rico Stehfest Foto © Paul Glaser
  • Torben Ibs Foto © Thomas Schulze
  • Andreas Berger
  • Deike Wilhelm
  • Renate Killmann
  • Natalie Broschat Foto © privat

Vor ziemlich genau sieben Jahren hat es mich eher zufällig zu tanznetz.de verschlagen. Eines Morgens saß eine Studienkollegin neben mir beim Frühstück und blickte sorgenvoll in ihren Kalender. Sie sollte eine Kritik für tanznetz.de schreiben, aber die Termine stapelten sich. Ein kurzes „ach, möchtest du das nicht vielleicht machen“ ihrerseits und ein „wieso eigentlich nicht“ meinerseits brachten mir meinen ersten Theaterbesuch als Tanzkritikerin ein. Und dann führte eines zum anderen, die nächsten Kritiken, eine Einladung zur Redaktionssitzung, noch mehr Kritiken, ein paar Interviews … Und schon bald lagen nicht nur meine Texte vor mir, sondern auch die Texte anderer Korrespondent*innen und ich entdeckte mehr und mehr meine Liebe zu den redaktionellen Aufgaben – Texte überarbeiten, Tippfehler ausmerzen, eine griffige Überschrift finden, News verfassen und, und, und… Denn es war und ist immer wieder spannend und herausfordernd die Vielseitigkeit unserer Korrespondent*innen zu sehen, ihre individuelle Persönlichkeit in den Texten zu stärken, die Tanz-Community auf dem Laufenden zu halten.
So fließend wie der Übergang von der Kritikerin zur Redakteurin verlief, so fließend schlich sich tanznetz.de als fester und nicht mehr wegzudenkender Bestandteil in mein Leben ein. Viel hat sich getan in diesen sieben Jahren, tanznetz.de ist immer geblieben. Mal früh am Morgen, mal mitten in der Nacht, irgendwo zwischen anderen Jobs, ausgiebig am Wochenende. Ich wüsste gar nicht mehr, wie es ohne ginge.
Liebe Nina, und liebe Redaktionskolleg*innen und natürlich liebe Korrespondent*innen! 25 Jahre tanznetz.de ist in erster Linie ein riesengroßer Verdienst von Dir, Nina! Danke für Deine tolle und wahnsinnig engagierte und kreative Arbeit! Aber tanznetz.de würde nicht funktionieren ohne alle anderen, die auf ihre ganz persönliche Art und Weise zu diesem besonderen Portal beitragen. Danke Euch allen für alles, was ich in den letzten Jahren von Euch lernen durfte. Und so gehen meine Glückwünsche nicht nur an Dich, Nina, sondern an die ganze tanznetz-Community! Herzliche Glückwünsche und auf die nächsten 25 Jahre!
Anja (K. Arend, Essen)

Dass es da im noch jungen Internet ein Portal gab, das sich ganz dem Tanz verschrieben hatte, fiel mir schon schnell nach dessen Gründung auf – nirgendwo sonst konnte man sich einen so umfassenden Überblick verschaffen über Ballett und Tanztheater auf den großen und kleinen Bühnen unseres Landes. Seit 15 Jahren schreibe ich selbst für tanznetz – und bin stolz, zum Kreis der Rezensentinnen zu gehören. Bis zu seinem Tod im Mai 2012 traf ich in der Hamburgischen Staatsoper bei Ballettpremieren immer wieder auch auf Horst Koegler, der ganz selbstverständlich die Mühen der langen Anreise auf sich nahm, um wichtige Neumeier-Kreationen beim Hamburg Ballett selbst zu erleben. In der Pause fachsimpelten wir dann über dies und das und tauschten Erinnerungen aus – schließlich hatten mich seine Kritiken in der Stuttgarter Zeitung in meiner Kindheit und Jugend begleitet und meinen Blick für das auf der Bühne Dargebotene geschärft. Einer solchen Legende persönlich begegnen zu dürfen, empfand ich als besonderes Geschenk. Bis heute bewahre ich einen Brief von „oe“ auf, in dem er sich lobend über meine Kritik von John Neumeiers „Purgatorio“ äußerte – für mich war diese Wertschätzung gerade aus seinem Mund wertvoller als jede journalistische Auszeichnung. Und es scheint mir kaum hoch genug zu schätzen, dass Du, liebe Nina, die Fahne dieser wichtigsten deutschsprachigen Plattform über den Tanz zusammen mit Deinem Team durch alle Untiefen und Stürme immer aufrechtgehalten hast – danke für Deine Hartnäckigkeit, Deine Souveränität, Deine Geduld, Deine Hingabe und Deine Liebe zu diesem „Baby“, das schon lange erwachsen ist. Many happy returns of the day!
Annette Bopp, Korrespondentin für tanznetz.de, Hamburg

Liebes tanznetz.de,
herzlichen Glückwunsch zur Vollendung des ersten Vierteljahrhunderts! Ich bin unglaublich dankbar für die Erfahrungen, die ich durch tanznetz.de machen durfte: ich habe extrem viel gelernt und gesehen und in meiner studentischen Ausbildung noch eine ganz neue Perspektive dazugewonnen, die ich nicht missen möchte. Vielen Dank für das Vertrauen und die Möglichkeit, Teil dieser Community sein zu dürfen! Auf die nächsten 25 Jahre!
Liebe Grüße, Peter (Sampel), tanznetz.de Redaktion

Man wird nicht älter, sondern besser. Theodor Fontane
Meine herzlichsten Glückwünsche zum 25.tanznetz-Jubiläum. Erfolg soll Euch auch in Zukunft begleiten. Euer Engagement und eure Verlässlichkeit lassen nicht daran zweifeln. Ich erinnere mich an eure Anfänge, weil Horst Vollmer mich unbedingt dazu bewegen wollte, meine Tanzfotos ins "tanznetz" zu stellen. Nach Ballett- und Tanzpremieren, oder Uraufführungen, habe ich im tanznetz mit Interessse die entsprechenden Kritiken gelesen. Es hat mit uns doch noch geklappt, und ich stelle meine Tanzfotos als Blogs zur Verfügung, oder von den Kompanien bei Premieren zu den Rezensionen.
Alles Gute für die nächsten 25 Jahre!
Ursula Kaufmann, Fotografin, Essen

25 Jahre „tanznetz.de - das Tanzmagazin im Internet“. Wenn das kein Anlass ist für hoch abhebende Glücksgefühle: Sprünge, Pirouetten, Stampfen, Steppen, Schleichen oder fröhlichem Stupsen, allein oder in der Gruppe, traditionell, experimentell und derzeit vor allem virtuell. Der Tanz findet seine Formen, seine Farben, seine Facetten. Seit nunmehr 25 Jahren ist diese Internetportal mit vielstimmigen Reflexionen seiner Autorinnen und Autoren über diese Kraft der Kunst momentaner Vergänglichkeit, im wörtlichen Sinne zu einer Art Anwalt für die zumeist selbst wortlose Kunst des Tanzes geworden. Und ich bin seit 13 Jahren dabei. Also, Glück hoch 13! Und welch wunderbarer Zufall, in meinem ersten Text auf tanznetz.de schrieb ich vom „Tanzglück“, von einem gelungenen Start in Görlitz und Zgorzelec, mit dem ersten polnisch-deutschen, grenzüberschreitenden „TanzArtFestival“. Und so begann eine bis heute wunderbare Zusammenarbeit, vor allem getragen vom Vertrauen in die Umsicht redaktioneller Begleitung, an deren Fortsetzung mir sehr gelegen ist. Und dies auch deshalb, weil ich ja immer bei jeder Öffnung der Seite sofort einer unausweichlichen, kontextuellen Einladung folgen kann. Dabei empfinde ich auch große Anerkennung für die Zusammenarbeit über alle Altersgrenzen hinweg. Kann ich ja schon mal sagen, Jahrgang 1947, bei problemloser, konstruktiver Kommunikation mit den jungen Kolleginnen der Redaktion. Und natürlich, stellvertretend für alle, weil von Beginn an dabei, immer mit freundlichem Grundton, kommunikativ, informiert, bestens vernetzt und interessiert, wenn nötig auch mal ermutigend: Danke, liebe Nina! Der Tanz geht weiter, keine Frage. Und wenn wir uns wieder sehen können, dann lassen wir die Gläser klingen, in noch größerem Glück, denn die neue Runde ist dann schon in vollem Gange! Danke!
Boris Michael Gruhl, Dresden

Alle besten Wünsche zur Jubiläum! Gerne schau ich zurück, und noch viel mehr nach vorne. Auf viele weitere, schöne, ereignisreiche Jahre!
Terrry Pedersen Pfeiffer, Tänzerin und tanznetz-Moderatorin

Wo sind die Jahre geblieben? Ich kann es kaum fassen, dass tanznetz.de nun schon 25 Jahre existiert. Und wie! Ich wage mir kaum vorzustellen wie meine Fotografenkarriere ohne tanznetz.de ausgesehen hätte. Um Vieles ärmer.
Ich spürte immer ein absolutes Wohlwollen jedem Vorschlag gegenüber, den ich machte, Danke liebe Nina! Danke auch allen Deinen Mitarbeitern und Mitarbeiterinnen. Eine tolle Crew! Stellt Euch uns alle mit einem Glas Champagner in der Hand vor um einen Toast auszubringen: auf Nina Hümpel, auf das (one and only) tanznetz.de, ein dreifaches HURRA HURRA HURRA!
Gert Weigelt, Fotograf

tanznetz. Ein digitales Tanzmagazin. Oder so. Ninas Idee, und ich war gleich Feuer, wenn auch nicht sofort Flamme, denn wie das genau vonstatten gehen sollte, funktionieren könnte, Leser*innen erreichen würde – das war mir noch ganz und gar nicht klar. Damals, 1996 im März. Das Team war wunderbar, wir kannten uns, Studierende der Theaterwissenschaft an der LMU. Und so bildete sich um unser Vorhaben im Netz ein Netzwerk, das bis heute hält und trägt! Mein erste Tat war im Übrigen ein Interview mit dem Choreographen Micha Purucker. Als ich ihn dafür anfragte, war meine größte Sorge: Wie erkläre ich ihm das mit dem Internet-Magazin ...
Prof. Dr. Katja Schneider, Tanztheorie Frankfurt

Liebe Nina Hümpel, liebes tanznetz-Team,
es ist großartig, dass es euch gibt, und dass Du, Nina, schon so frühzeitig - vor 25 Jahren! - begonnen hast, die Tanzwelt mit einem Online-Magazin zu informieren und zusammen zu bringen. Es ist mir eine Ehre, dabei zu sein. Auch Danke, dass Ihr durchhaltet in der Corona-Zeit. Ich wünsche uns allen weitere, kreative Jahrzehnte mit und für den Bühnentanz.
Das Foto zeigt mich in der Sommerhitze 2014, in der TiL-Studiobühne während des TanzArt ostwest-Festivals in Gießen, das in diesem Jahr sein 18-jähriges Bestehen zu feiern hätte.
Dagmar Klein, Gießen

25 Jahre tanznetz (Nicht für die Katz).
Ich finde das tanznetz eine tolle Einrichtung - zum Lesen und zum Selber-dafür-Schreiben. Das tanznetz ist zwar nicht für meinen Kater Leonce, aber mitnichten für die Katz.
Marlies Strech, Zürich

Happy Birthday, TANZNETZ! Nicht nur eine, sondern viele Stimmen für den Tanz - da war und bin ich gerne dabei...
Isabelle von Neumann-Cosel, Heidelberg

25 Jahre tanznetz.de! Herzlichen Glückwunsch zum Vierteljahrhundert-Jubiläum und vielen Dank an Euch für: 25 Jahre Wissensvermittlung zu Tanz - 25 Jahre Leidenschaft für den Tanz - 25 Jahre Herzschlag durch den Tanz. Bitte immer weiter so! Ich bin stolz und dankbar, bei Euch zu sein.
Anna Beke, München

Zu Eurem 25. Jahrestag der Gründung der Plattform die herzlichsten Glückwünsche - verbunden mit der Hoffnung, dass die nächsten 25 Jahre wie von selbst laufen ...
Denn als ich ab 1999 mit einem Empfehlungsschreiben von tanznetz die Berliner Tanz- und Ballettszene erkundete, war auf beiden Seiten noch viel Arbeit zu leisten. Aber Ninas Schreiben hat mir als Neu-Berliner bald alle Theaterportale (Ballett, Tanz, Oper, Musical, Schauspiel) in der Hauptstadt zu Fotoproben geöffnet und ich habe das rund 20 Jahre lang ausgiebig genutzt und genossen. Für diesen Anfang gebührt Nina und tanznetz mein größtmöglicher Dank! Ein kraftvolles PROSIT - es möge Euch nützen...
Horst Goetzmann

Zum Vierteljahrhundertjubiläum von "Tanznetz" gratuliere ich ganz herzlich und hoffe, daß der Tanz wieder zurückkehrt auf die Bühnen. In diesem Sinne: "Vorhang auf" und "Aufforderung zum Tanz".
Sabine Kippenberg, München

Auf Empfehlung einer Theaterfotografin bin ich 2006 auf das tanznetz aufmerksam geworden. Die Zusammenarbeit hat mit Fotos der Produktion „Irrsinn“ von Toula Limnaios begonnen und seitdem sind unzählige Tanzfotos auf der Plattform veröffentlicht worden. Meine Arbeiten spiegeln die vielfältige bunte Tanzszene in Berlin wider, deren Werke auf der Bühne oft nur viel zu kurz zu sehen sind. Das tanznetz ist damit auch ein wertvolles öffentliches Archiv für den Tanz in Deutschland. Im Moment arbeite ich mein eigenes Archiv der letzten 20 Jahre auf und hoffe demnächst wieder vor den Premieren als Fotograf dabei sein zu können.
Mit herzlichen Grüßen
Dieter Hartwig, Tanztheater- und Ballettphotografie, Berlin

Liebe Frau Hümpel,liebe Tanznetz-Redaktion,
ich gratuliere Ihnen sehr herzlich zu Ihrem Jubiläum! 25 Jahre das ist eine lange Zeit und sicher hat es viele Situationen des Durchhaltens geben müssen, um die Idee weiter zu verfolgen und immer weiter zu entwickeln. Das tanznetz hat sich zu einer sehr wichtigen Informationsplattform für alle Tanzprofis und auch für die Liebhaber*innen des Tanzes entwickelt und ist sicher aus der deutschen Medienlandschaft gar nicht mehr wegzudenken. Den Theatern ist die Berichterstattung über das tanznetz sehr wichtig, wie ich mitbekomme und es ist ja auch neben der regionalen Presse eine fantastische Möglichkeit, über die Grenzen der eigenen Region wahrgenommen zu werden. Die Choreograf*innen und Dramaturgien - ob städtisch oder freischaffend - nehmen dieses Medium sehr ernst, weil sie wissen, dass es vom Fachpublikum gelesen wird.
Also: weiter so! Viel Glück weiterhin und hoffentlich bald auch mal eine öffentliche Kulturförderung, die Sie meiner Meinung nach schon lange verdient haben.
Ich freue mich, Teil des Teams zu sein und mit meiner in vielen Jahren der Tanzpraxis gesammelten Erfahrung zum Gelingen etwas beizutragen.
Herzliche Glückwunsche und herzliche Grüße aus dem Norden,
Renate Killmann, Bremen

Happy Birthday! 25 Jahre und kein bisschen müde. Das muss man einfach so sagen! Ihr habt in den vergangenen Jahren ein wunderbares Netzwerk aufgebaut, dessen Teil ich nach wie vor mit Begeisterung bin! Vor allem Eure Offenheit gegenüber den unterschiedlichsten Ausdrucksformen im Tanz ist es, die tanznetz.de zu so einer wunderbaren Sammlung der vielfältigsten Stimmen macht. Lasst uns so weitermachen!
Herzliche Grüße,
Rico Stehfest, Dresden

Ich wünsche der Plattform tanznetz.de von Herzen alles Gute zum 25. Jubiläum. Mein Dank und mein Glückwunsch geht an die Menschen, die dieses bedeutende Wissens- und Informationsmedium für den Tanz gestalten. Ich freue mich und danke dem tanznetz-Team auch dafür, dass ich immer wieder mal einen Teil zu dieser Wissensproduktion beitragen kann. Ihnen, mir und allen anderen Tanzkreativen dieser Erde wünsche ich viel Energie und Lebensmut, um die Freude am Tanz und die Erkenntnisse durch ihn in die Zukunft zu tragen.
Es grüßt herzlich,
Nora Abdel Rahman, Meckesheim

Für die tägliche Portion Tanz ist tanznetz unverzichtbar. Auf die nächsten 25 Jahre.
Torben Ibs, Leipzig

Als kostenlose Plattform, die journalistische Standards achtet und pflegt, ist TANZNETZ eine wichtige und verlässliche Informationsquelle für alle Tanzfans. Hier werden Veranstaltungen vom kleinsten Ort bis zu den Metropolen, von der Freien Szene bis zu staatlichen Spitzenensembles wahrgenommen, die im kommerziellen Journalismus nicht mehr immer auftauchen. Das spiegelt die Begeisterung der Tanzkünstler und Choreografen, Tanzkünstlerinnen und Choreografinnen, die so vielen anderen Menschen Freude machen. Wertschätzung durch Kritik, eine wichtige Form der Aufmerksamkeit für Tanz und alle Tanzenden.
Mit besten Grüßen,
Andreas Berger

Liebe Nina,
ich gratuliere aus ganzem Herzen zu 25 Jahren tanznetz.de. Du hast etwas aufgebaut, was in der Tanzwelt unumgänglich geworden ist. Für mich war es häufig die erste Adresse, wenn ich zu Fragen bezüglich Aktualität in der Tanzwelt recherchiert habe. Ich bin sehr dankbar, seit einem Jahr nun für tanznetz.de schreiben zu dürfen und Teil des Redaktionsteams zu sein. Außergewöhnlich finde ich das Engagement auch der freien Korrespondent*innen. Sehr viele Tanzbegeisterte identifizieren sich mit Deiner Initiative. Das gelingt nur, weil Du uns allen Raum gibst, uns einzubringen. So profitiert tanznetz.de von dem Wissen vieler Einzelner. Herzlichen Dank und uns allen weiterhin viel Freude beim Gestalten dieses einzigartigen Portals.
Deike (Wilhelm, München)

Toll, wieviel Zuspruch Ihr/Sie von allen Seiten erhaltet! Das ist eine Ermutigung und zeigt noch einmal
die Relevanz Eures Unternehmens für die Tanzwelt. Erhebt ein Glas Sekt darauf! Das mache ich heute abend auch...
Renate Killmann, Korrespondentin für tanznetz.de

Liebes tanznetz.de und liebe Nina, alles, alles Liebe und Gute zum Geburtstag wünsche ich. Ich habe viel gelernt in der Zeit bei euch und freue mich auf die kommenden Jahre mit euch.
Danke und Gruß,
Natalie (Broschat, Freiburg)

Veröffentlicht am 01.03.2021, von tanznetz.de Redaktion in Homepage, Gallery, Themen, 25 Jahre tanznetz.de

Dieser Artikel wurde 489 mal angesehen.



Kommentare zu "25 Jahre tanznetz.de"



    Bitte melden Sie sich an, um diesen Beitrag kommentieren zu können: Login | Registrierung



     

    AKTUELLE KRITIKEN


    MITREIßENDE TURBULENZEN

    "Der Schneesturm" von Andrey Kaydanovskiy
    Veröffentlicht am 21.04.2021, von Vesna Mlakar


    SCHMETTERLINGE

    "Butterfly Brain" von Curtis & Co. – dance affairs
    Veröffentlicht am 20.04.2021, von Dagmar Klein


    DIE SCHWÄNE LEBEN

    "The Dying Swans Project" von Eric Gauthier als Video-Serie bei YouTube und 3sat
    Veröffentlicht am 18.04.2021, von Annette Bopp



    AKTUELLE VORANKÜNDIGUNG



    DANCE 2021

    Das (vorläufige) Festivalprogramm

    DANCE, das internationale Festival für zeitgenössischen Tanz der Landeshauptstadt München, zeigt vom 6. bis 16. Mai mit Vorstellungen und Beiträgen zu rund 20 internationalen Produktionen die breite Vielfalt und neuesten Entwicklungen des zeitgenössischen Tanzes.

    Veröffentlicht am 08.04.2021, von Pressetext

    LETZTE KOMMENTARE


    EIN SCHWERER VERLUST

    Ismael Ivo ist gestorben
    Veröffentlicht am 09.04.2021, von tanznetz.de Redaktion

    MEISTGELESEN (30 TAGE)


    EIN SCHWERER VERLUST

    Ismael Ivo ist gestorben

    Veröffentlicht am 09.04.2021, von tanznetz.de Redaktion


    LIAM SCARLETT IST VERSTORBEN

    Ein tragisch früher Tod

    Veröffentlicht am 18.04.2021, von tanznetz.de Redaktion


    DIE FRAGE, NICHT DIE ANTWORT

    Martin Schläpfer choreografiert „Ein deutsches Requiem“ von Johannes Brahms

    Veröffentlicht am 03.07.2011, von Angela Reinhardt


    VON DEN STARS LERNEN

    Die digitale „Dance Masterclass“ verrät Tricks und Kniffe

    Veröffentlicht am 20.03.2021, von Annette Bopp


    ZUR SPRACHE GEBRACHT

    Gedichtband „Kinder - Tanzgedichte“ erschienen

    Veröffentlicht am 11.01.2021, von Sabine Kippenberg



    BEI UNS IM SHOP