HOMEPAGE



Essen

BLICK INS ARCHIV VI

Fotoblog von Ursula Kaufmann



Die in Essen lebende Fotografin öffnet während der Coronakrise ihr umfangreiches Archiv. Hier ganz gemischte Inspirationen.


  • "Rotkammertraum" von Fang Yu Shen am Folkwang-Tanzstudio 2015 Foto © Ursula Kaufmann
  • "reading tosca" von Toula Limnaios im Rahmen der Gala Aalto Theater 2014 Foto © Ursula Kaufmann
  • "So Blue" von Louise Lecavalier am tanzhaus nrw 2012 Foto © Ursula Kaufmann
  • "RUHR-ORT" in einer Choreografie von Susanne Linke 2014 Foto © Ursula Kaufmann
  • "ROTLICHT" von Henrietta Horn an der Folkwang Universität der Künste 2012 Foto © Ursula Kaufmann
  • "Solo mit Sofa" von Reinhild Hoffmann, 2014 Foto © Ursula Kaufmann
  • "Out of Context-for Pina" choreografiert von Alain Platel 2010 Foto © Ursula Kaufmann
  • "In Medias Res" von Richard Siegal bei der Ruhrtriennale 2016, PACT Zollverein Essen Foto © Ursula Kaufmann
  • "L'Amour de Loin" inszeniert von Daniela Kurz 2015 am Landestheater Linz Foto © Ursula Kaufmann
  • "Prometheus Landschaft II" von Jan Fabre im tanzhaus nrw 2011 Foto © Ursula Kaufmann
  • "Horizon and Beyond" von Olga Pona 2012 am tanzhaus nrw Foto © Ursula Kaufmann
  • "Chapter 3" von Sharon Eyal 2019 in der Jahrhunderthalle in Bochum Foto © Ursula Kaufmann
  • Ballett-Gala beim Tanzpreis 2013 mit Eric Gauthier im Aalto Theater Essen Foto © Ursula Kaufmann

Der verlängerte Lockdown ließ mich bei Schneeflocken vor dem Fenster von Tanzaufführungen live auf der Bühne träumen lassen. Der Blick in mein Archiv war hilfreich auf Vorfreude, hoffentlich bald wieder Tänzer*innen auf der Bühne zu sehen.

Ursula Kaufmann dürfte den meisten durch ihre wunderbaren Bilder des Tanztheater Wuppertal Pina Bausch bekannt sein. Und doch sind diese nur ein Teil der Arbeit, der viel beschäftigten Essener Fotografin. Nicht nur die breit gefächerte Tanzszene in Nordrhein-Westfalen fängt Kaufmann immer wieder mit ihrem ganz eigenen Blick für Bewegung ein, auch weit darüber hinaus zückt sie ihre Kamera, um dem Tanz in ihren Bildern eine besondere Atmosphäre zu verleihen. Für tanznetz.de zeigt Kaufmann in ihrem Blog Tanz als visuelle Kunst, die ohne Worte so viel zu sagen hat. Kleine persönliche Kommentaren zu Kaufmanns Eindrücken und Erfahrungen hinter der Kamera ergänzen den Bilderreigen. Und manchmal erlaubt Ursula Kaufmann uns auch einen kurzen Blick in ihr umfangreiches Archiv.

Veröffentlicht am 18.01.2021, von Ursula Kaufmann in Homepage, Gallery, Blogs

Dieser Artikel wurde 503 mal angesehen.



Kommentare zu "BLICK INS ARCHIV VI"



    Bitte melden Sie sich an, um diesen Beitrag kommentieren zu können: Login | Registrierung



     

    AKTUELLE KRITIKEN


    WAS KANN SCHÖNER SEIN?

    "Cecil Hotel" von Andrey Kaydanovskiy als Montagsstück XVI
    Veröffentlicht am 03.03.2021, von Boris Michael Gruhl


    KEIN FRÜHLING, KEINE WIEDERKEHR

    Ein düsterer „Liebhaber“ nach dem Roman von Marguerite Duras
    Veröffentlicht am 02.03.2021, von Rico Stehfest


    CORAM PUBLICO

    "Bee Dances" als Live-Stream von und mit Ninus und Kareth Schaffer
    Veröffentlicht am 01.03.2021, von Hartmut Regitz



    AKTUELLE VORANKÜNDIGUNG



    TANZ KARLSRUHE PRÄSENTIERT

    Die digitale Version des Bühnenstücks | Blank Canvas |

    Ein Raum, zwei Protagonisten, drei Perspektiven. Wie kann reale Interaktion entstehen, wenn ein Publikum von Zuhause zuschaut?

    Veröffentlicht am 06.03.2021, von Pressetext

    MEISTGELESEN (30 TAGE)


    ERSTARRUNG IN BEWEGUNG

    Live-Stream der Wiederaufnahme von Christian Spucks "Winterreise"

    Veröffentlicht am 17.02.2021, von Anna Beke


    ACCESS TO DANCE



    Veröffentlicht am 03.05.2013, von tanznetz.de Redaktion


    PRODUKTION, STUDIES UND TANZ FÜR JUGENDLICHE



    Veröffentlicht am 03.05.2013, von tanznetz.de Redaktion


    BAYERISCHES CORONA-SELBSTSTÄNDIGENPROGRAMM

    Noch bis zum 31. März 2021: Anträge stellen beim bayerischen Corona-Soloselbständigenprogramm!

    Veröffentlicht am 09.02.2021, von Pressetext


    ZUR SPRACHE GEBRACHT

    Gedichtband „Kinder - Tanzgedichte“ erschienen

    Veröffentlicht am 11.01.2021, von Sabine Kippenberg



    BEI UNS IM SHOP