HOMEPAGE



Essen

BLICK INS ARCHIV I

Fotoblog von Ursula Kaufmann



Die in Essen lebende Fotografin öffnet während der Coronakrise ihr umfangreiches Archiv. Zu sehen sind hier Fotos verschiedener Choreografien des deutschen Choreografen Jochen Ulrich.


  • "Romeo und Julia" von Jochen Ulrich Foto © Ursula Kaufmann
  • "Campo Amor" von Jochen Ulrich Foto © Ursula Kaufmann
  • "Campo Amor" von Jochen Ulrich Foto © Ursula Kaufmann
  • "Campo Amor" von Jochen Ulrich Foto © Ursula Kaufmann
  • "Campo Amor" von Jochen Ulrich Foto © Ursula Kaufmann
  • "Casanova" von Jochen Ulrich Foto © Ursula Kaufmann
  • Jochen Ulrich bei den Proben zu "3xLorca" Foto © Ursula Kaufmann
  • "3xLorca" von Jochen Ulrich Foto © Ursula Kaufmann
  • "3xLorca" von Jochen Ulrich Foto © Ursula Kaufmann
  • "La Stravaganza" von Jochen Ulrich Foto © Ursula Kaufmann
  • "Sissi - Kaiserliche Hoheit" von Jochen Ulrich Foto © Ursula Kaufmann
  • "La Stravaganza" von Jochen Ulrich Foto © Ursula Kaufmann
  • "Schwanensee-Rockballett" von Jochen Ulrich Foto © Ursula Kaufmann
  • "Schwanensee-Rockballett" von Jochen Ulrich Foto © Ursula Kaufmann
  • "Schwanensee-Rockballett" von Jochen Ulrich Foto © Ursula Kaufmann
  • "Schwanensee-Rockballett" von Jochen Ulrich Foto © Ursula Kaufmann
  • "Caravaggio" von Jochen Ulrich Foto © Ursula Kaufmann
  • "Das Narrenschiff" von Jochen Ulrich Foto © Ursula Kaufmann
  • "Michelangelo" von Jochen Ulrich Foto © Ursula Kaufmann
  • "Michelangelo" von Jochen Ulrich Foto © Ursula Kaufmann
  • "Anna Karenina" von Jochen Ulrich Foto © Ursula Kaufmann
  • "Anna Karenina" von Jochen Ulrich Foto © Ursula Kaufmann
  • "Anna Karenina" von Jochen Ulrich Foto © Ursula Kaufmann
  • "Dornröschen" von Jochen Ulrich Foto © Ursula Kaufmann
  • "Fidelio" von Jochen Ulrich Foto © Ursula Kaufmann

Ich öffne mein Archiv, um die kulturarme Zeit einigermaßen gut durchzustehen.

Jochen Ulrich habe ich von 1997 bis 2013 fotografisch begleitet. Im Dreiländereck um Aachen, Lüttich und Heerlen, in Reykjavik, Greifswald, Innsbruck und Linz. Es war immer besonders, mit Jochen Ulrich arbeiten zu dürfen. Die Fotos sind von verschiedenen Choreografien zwischen 1997 und 2013.

Veröffentlicht am 08.04.2020, von Gastbeitrag in Homepage, Gallery, Blogs

Dieser Artikel wurde 1749 mal angesehen.



Kommentare zu "Blick ins Archiv I"



    Bitte melden Sie sich an, um diesen Beitrag kommentieren zu können: Login | Registrierung




    Ähnliche Beiträge

    WASSERBALLETT AUF GROßER BÜHNE

    Jochen Ulrichs "Campo Amor" im neuen Musiktheater Linz

    Aus dem Schlachtfeld der Liebe wird ein Meer der Tränen: sich einem feindlichen Mann gegenüber wähnend, misst sich Tancred im Kampf mit ihm, tötet aber in Wahrheit seine Geliebte Clorinda.

    Veröffentlicht am 15.04.2013, von Marieluise Jeitschko


    ABSCHIED UND TRIUMPF

    Am Sonnabend früh starb der Choreograf Jochen Ulrich, am Abend feierte sein Ballett „Nussknacker und Mausekönig“ in Chemnitz Premiere

    Veröffentlicht am 12.11.2012, von Boris Michael Gruhl


    JOCHEN ULRICH IST TOT

    Der Ballettdirektor des Landestheaters Linz verstarb am 10. November

    Veröffentlicht am 10.11.2012, von Pressetext


    DER TOD TANZT MIT

    „Anna Karenina“ als opulentes Handlungsballett in Chemnitz

    Veröffentlicht am 01.11.2011, von Boris Michael Gruhl


    EIN KERKERMEISTER IN DER KRISE

    Jochen Ulrichs "Fidelio" in Darmstadt

    Artikel aus Frankfurter Rundschau vom 19.04.2010


     

    AKTUELLE KRITIKEN


    PHYSISCHE ÄSTHETIK

    Eröffnung der Tanzwerkstatt Europa 2020 mit Jefta van Dinthers „Plateau Effect“
    Veröffentlicht am 02.08.2020, von Vesna Mlakar


    NACHDENKLICHES UND BRILLANTES

    Das Stuttgarter Ballett verabschiedet sich mit „Response I“ in die Sommerpause
    Veröffentlicht am 28.07.2020, von Annette Bopp


    BEHUTSAME WIEDERAUFNAHME

    Bildgewalt in bizarr-abstrahierter Form
    Veröffentlicht am 27.07.2020, von Vesna Mlakar

    LETZTE KOMMENTARE


    VORWÜRFE GEGEN TANZAUSBILDUNG

    Verdacht auf Missstände an der Staatlichen Ballettschule Berlin
    Veröffentlicht am 25.01.2020, von tanznetz.de Redaktion


    STAATLICHE BALLETTSCHULE BERLIN– KEIN ENDE IN SICHT

    Seyffert geht gegen Freistellung und Hausverbot vor. Bisher ohne Erfolg.
    Veröffentlicht am 19.05.2020, von tanznetz.de Redaktion


    STABEL WILL SCHULLEITER AN DER STAATLICHEN BALLETTSCHULE BERLIN BLEIBEN

    Der Gütetermin um freigestellten Ballettschuldirektor scheitert. Der Zwischenbericht der Untersuchungskommission sorgte vorab für kontroverse mediale Resonanz.
    Veröffentlicht am 12.05.2020, von tanznetz.de Redaktion

    MEISTGELESEN (30 TAGE)


    SCHRITT FÜR SCHRITT

    Buchneuerscheinung: „Entwicklungsförderung durch Bewegung und Tanz"

    Veröffentlicht am 02.03.2020, von Sabine Kippenberg


    HOMMAGE AN EIN GENIE

    Ein Podcast und ein Roman für einen der bedeutendsten Choreografen des 20. Jahrhunderts: John Cranko

    Veröffentlicht am 14.06.2020, von Annette Bopp


    „EINE GNADE, EIN GLÜCK“

    10 Jahre Martin Schläpfer beim Ballett am Rhein – ein filmischer Abschiedsgruß

    Veröffentlicht am 13.07.2020, von Annette Bopp


    EINE MILLIARDE EURO FÜR "NEUSTART KULTUR"

    Die Bunderegierung legt im Zuge der Corona-Krise ein Förderprogramm für die Kultur vor

    Veröffentlicht am 02.07.2020, von Pressetext


    SIE WÄHLEN AUS

    Die Jury der Tanzplattform 2022 steht fest

    Veröffentlicht am 12.07.2020, von tanznetz.de Redaktion



    BEI UNS IM SHOP