HOMEPAGE



München/Pforzheim

GUIDO MARKOWITZ ERHÄLT DEN ISADORA-PREIS

Der Pforzheimer Ballettdirektor wird von der Iwanson-Sixt-Stiftung ausgezeichnet



Eine ästhetisch und bewegungssprachlich klare Linie sowie die Arbeit mit existenzielle Themen der Zeit und der Kunst auf Basis eines zeitgenössischen Tanzverständnisses zeichnen die Arbeiten des Tänzers und Choreografen aus.


  • Guido Markowitz bei einer Probe Foto © Johannes Blattner

Der Pforzheimer Ballettdirektor Guido Markowitz erhält für seine herausragenden Leistungen im Zeitgenössischen Tanz den Isadora-Preis. Der Preis wird zum 9. Mal von der Iwanson-Sixt-Stiftung an ehemalige AbsolventInnen der renommierten Iwanson International School of Dance in München verliehen, an der auch Markowitz seine Ausbildung zum Bühnentänzer absolviert hatte. Stefan Sixt: „Guido Markowitz hat sich konsequent und über eine sehr lange Zeit als Tänzer und als Choreograf sehr für den Zeitgenössischen Tanz engagiert. Er war in der Lage, sein großes Talent und seine ersten Erfolge als junger Tänzer und Choreograf für eine eigene stringente Karriere zu nutzen und auch Rückschläge als Motivation zum Weitermachen wahrgenommen. Darüberhinaus setzt er sich seit vielen Jahren stets für den Zeitgenössischen allgemein sein – sei es durch die Förderung des Nachwuchses, des Tanzes im öffentlichen Raum, von Benefiz-Veranstaltungen oder durch seine ehrenamtliche Arbeit als Vorstand des Dachverbands Tanz.“

Jessica Iwanson und Stefan Sixt haben den Isadora-Preis im Jahr 2007 zeitgleich mit der Gründung ihrer gleichnamigen Stiftung ins Leben gerufen. Der Preis ist mit 1.000 € dotiert und wird traditionell vom Münchner Kulturreferenten im Rahmen des Festivals „Junger Tanz“ überreicht.

Veröffentlicht am 18.05.2019, von Pressetext in Homepage, Kurznachrichten 2018/19

Dieser Artikel wurde 691 mal angesehen.



Kommentare zu "Guido Markowitz erhält den Isadora-Preis"



    Bitte melden Sie sich an, um diesen Beitrag kommentieren zu können: Login | Registrierung



     

    LETZTE BEITRÄGE 'TANZ IM TEXT'


    ADOLPHE BINDER BEKOMMT AUCH IM BERUFUNGSVERFAHREN RECHT

    Neues in der Causa Tanztheater Wuppertal
    Veröffentlicht am 19.08.2019, von tanznetz.de Redaktion


    DAS WAR’S

    Rückblick auf die Tanzwerkstatt Europa 2019 in München
    Veröffentlicht am 15.08.2019, von Vesna Mlakar


    SENSEFACTORY

    you have never experienced - Ein Bauhausprojekt im Muffatwerk München
    Veröffentlicht am 12.08.2019, von Pressetext



    AKTUELLE VORANKÜNDIGUNG



    DEUTSCHER TANZPREIS 2019: PROGRAMM TANZ-GALA STEHT FEST

    Preisverleihung Gert Weigelt 19.10. / Ehrungen Jo Parkes und Isabelle Schad 18.10.

    Die Verleihung des ebenso traditionsreichen wie auf Innovation bedachten Preises findet im Rahmen einer hochkarätigen Tanz-Gala im Aalto-Theater Essen statt.

    Veröffentlicht am 23.06.2019, von Anzeige

    LETZTE KOMMENTARE


    ENGAGEMENT VERLOREN

    Sergei Polunin nicht mehr im "Schwanensee" an der Pariser Oper
    Veröffentlicht am 15.01.2019, von tanznetz.de Redaktion


    RAUSCHEN VON SASHA WALTZ & GUESTS

    Uraufführung am 7. März 2019 in der Volksbühne Berlin
    Veröffentlicht am 01.02.2019, von Anzeige


    HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH!

    Der Primaballerina Lynn Seymour zum 80. Geburtstag
    Veröffentlicht am 06.03.2019, von tanznetz.de Redaktion

    MEISTGELESEN (7 TAGE)


    ZU EHREN TERPSICHORES

    "Terpsichore-Gala I" im Nationaltheater zum 10jährigen Bestehen des Bayerischen Staatsballetts

    Veröffentlicht am 09.10.1999, von Katja Schneider


    ADOLPHE BINDER BEKOMMT AUCH IM BERUFUNGSVERFAHREN RECHT

    Neues in der Causa Tanztheater Wuppertal

    Veröffentlicht am 19.08.2019, von tanznetz.de Redaktion


    DAS WAR’S

    Rückblick auf die Tanzwerkstatt Europa 2019 in München

    Veröffentlicht am 15.08.2019, von Vesna Mlakar


    RAUM, KLANG, TANZ

    Initiation der Elbphilharmonie-Foyers mit Sasha Waltz & Guests' „Figure Humaine“

    Veröffentlicht am 02.01.2017, von Annette Bopp


    JOHANN KRESNIK IST TOT

    Das deutsche Tanztheater hat einen seiner Pioniere verloren

    Veröffentlicht am 28.07.2019, von tanznetz.de Redaktion



    BEI UNS IM SHOP