HOMEPAGE



Wuppertal

"HISTORISCHER MEILENSTEIN"

Pina-Bausch-Zentrum beschlossen



In der gestrigen Sitzung hat der Wuppertaler Stadtrat den Durchführungsbeschluss zum Bau des Tanzzentrums am Wupperbogen Kluse einstimmig angenommen. Der Bau soll 2026 abgeschlossen sein.


  • Das ehemalige Wuppertaler Schauspielhaus (2005) Foto © Andreas Praefcke / Wikipedia

In der gestrigen Sitzung hat der Wuppertaler Stadtrat den Durchführungsbeschluss zum Bau des Tanzzentrums am Wupperbogen Kluse einstimmig angenommen. Mit dabei waren Salomon Bausch und Vertreter der Pina-Bausch-Stiftung.

Für das Tanzzentrum soll das ehemalige, denkmalgeschützte Schauspielhaus umgenutzt werden. Der Bau soll 2026 abgeschlossen sein. Finanziert wird das Projekt, das sich aus dem Tanztheater Wuppertal Pina Bausch, dem Produktionszentrum, der Pina-Bausch-Stiftung und dem "Forum Wupperbogen" zusammensetzt, von Land und Bund mit 58,4 Millionen Euro. Rolf Köster (CDU) sprach von einem "historischen Meilenstein".

Veröffentlicht am 18.12.2018, von tanznetz.de Redaktion in Homepage, News 2018/2019

Dieser Artikel wurde 346 mal angesehen.



Kommentare zu ""Historischer Meilenstein""



    Bitte melden Sie sich an, um diesen Beitrag kommentieren zu können: Login | Registrierung




    Ähnliche Beiträge

    EINIGUNG ÜBER PINA BAUSCH-FILMMATERIAL

    Hunderte von Videobändern von einzigartigem tanzhistorischen Wert

    Die Pina Bausch Foundation und der französische Verlag L'Arche Editeur haben in der letzten Woche in den Räumen des Frankfurter Verlags der Autoren ihre jahrelangen Differenzen in einer Vereinbarung beigelegt.

    Veröffentlicht am 25.10.2016, von Pressetext


     

    LETZTE BEITRÄGE 'TANZ IM TEXT'


    AUS DER EIGENEN ZEIT NEU GEDACHT

    Schubert-Zenders "Winterreise" in Münster
    Veröffentlicht am 20.01.2019, von Marieluise Jeitschko


    DIE KRAFT DER INDIVIDUALITÄT

    "Début" von Jenny Beyer auf Kampnagel in Hamburg
    Veröffentlicht am 20.01.2019, von Annette Bopp


    ZU VIELE BÄUME, ZU WENIG WALD

    "Der Zauberberg" als Tanztheater in Lüneburg
    Veröffentlicht am 20.01.2019, von Annette Bopp



    AKTUELLE VORANKÜNDIGUNG



    100 JAHRE BAUHAUS. DAS ERÖFFNUNGSFESTIVAL

    Ein Feuerwerk der Künste in Berlin zum Auftakt des Bauhausjubiläums 2019

    Programm des internationalen Eröffnungsfestivals, das vom 16.– 24. Januar 2019 in der Akademie der Künste, Berlin, das Jubiläumsjahr mit einem Feuerwerk der performativen Künste eröffnet.

    Veröffentlicht am 02.11.2018, von Anzeige

    LETZTE KOMMENTARE


    ENGAGEMENT VERLOREN

    Sergei Polunin nicht mehr im "Schwanensee" an der Pariser Oper
    Veröffentlicht am 15.01.2019, von tanznetz.de Redaktion

    MEISTGELESEN (30 TAGE)


    DIE NEGATIVE UTOPIE WIRD POSITIV

    Anna Konjetzky zeigt "The Very Moment" an den Münchner Kammerspielen.

    Veröffentlicht am 23.12.2018, von Karl-Peter Fürst


    DEM RUF GEFOLGT

    Der Tänzer und Choreograf Georg Reischl wird ab der Saison 2019/2020 Chefchoreograf am Theater Regensburg

    Veröffentlicht am 17.01.2019, von Pressetext


    SPANNUNG UND ENTSPANNUNG

    Fotoausstellung und Performance von Stefan Maria Marb im Gasteig München

    Veröffentlicht am 18.12.2018, von Vesna Mlakar


    RAUM, KLANG, TANZ

    Initiation der Elbphilharmonie-Foyers mit Sasha Waltz & Guests' „Figure Humaine“

    Veröffentlicht am 02.01.2017, von Annette Bopp


    EINSTIEG AUF HOHEM NIVEAU

    Das Bayerische Staatsballett erobert sich erneut John Neumeiers „Nussknacker“

    Veröffentlicht am 11.12.2018, von Karl-Peter Fürst



    BEI UNS IM SHOP