HOMEPAGE



Berlin

DOPPELTER WOHNRAUM

Fotoblog von Dieter Hartwig



"The Twofold Paradox" von und mit Ixchel Mendoza Hernández im Rahmen von Open Spaces #3-2018 in Berlin.


  • "The Twofold Paradox" von und mit Ixchel Mendoza Hernández (r) und Enrico Ticconi (l) Foto © Dieter Hartwig
  • "The Twofold Paradox" von und mit Ixchel Mendoza Hernández (r) und Enrico Ticconi (l) Foto © Dieter Hartwig
  • "The Twofold Paradox" von und mit Ixchel Mendoza Hernández (r) und Enrico Ticconi (l) Foto © Dieter Hartwig
  • "The Twofold Paradox" von und mit Ixchel Mendoza Hernández; Enrico Ticconi Foto © Dieter Hartwig
  • "The Twofold Paradox" von und mit Ixchel Mendoza Hernández Foto © Dieter Hartwig
  • "The Twofold Paradox" von und mit Ixchel Mendoza Hernández (r) und Enrico Ticconi (l) Foto © Dieter Hartwig
  • "The Twofold Paradox" von und mit Ixchel Mendoza Hernández; Enrico Ticconi Foto © Dieter Hartwig
  • "The Twofold Paradox" von und mit Ixchel Mendoza Hernández (r) und Enrico Ticconi (l) Foto © Dieter Hartwig
  • "The Twofold Paradox" von und mit Ixchel Mendoza Hernández Foto © Dieter Hartwig
  • "The Twofold Paradox" von und mit Ixchel Mendoza Hernández Foto © Dieter Hartwig
  • "The Twofold Paradox" von und mit Ixchel Mendoza Hernández; Enrico Ticconi Foto © Dieter Hartwig
  • "The Twofold Paradox" von und mit Ixchel Mendoza Hernández; Enrico Ticconi Foto © Dieter Hartwig

Einen Wohnraum als Bühnenbild im Bereich Tanz und Performance zu nutzen habe ich selten erlebt. Hier sind es zwei gleich möblierte Appartements in spiegelbildlicher Anordnung. Ixchel Mendoza Hernández und Enrico Ticconi bespielen fast ausschließlich jeweils nur ihren eigenen Raum. Vielfach werden in beiden Appartements auch dieselben Aktionen zeitgleich ausgeführt. Zusammen mit den Texten aus dem Off ergibt sich eine surreale Stimmung, verstärkt durch das extrem farbige LED-Licht, dem meine Fotoapparate stellenweise hilflos ausgeliefert sind.

Seit Jahren fotografiert Dieter Hartwig für tanznetz.de Ballett und zeitgenössischen Tanz hauptsächlich, aber nicht nur, in Berlin. Mit seinen oft täglichen Sendungen an Fotos ist er zum Chronisten der Tanzszene in der Hauptstadt geworden. Doch leider findet nur ein Bruchteil seiner Fotos Eingang in Tanzkritiken, da die Rezensionen für tanznetz.de bei Weitem nicht so zahlreich sind wie die Fotodokumentationen Hartwigs. Schon sehr lange geplant, haben wir nun eine Fotoblog-Serie gestartet, die in loser Reihenfolge fortgesetzt werden soll. Bei Hartwig, der in Bildern sieht und denkt, werden die Fotos die Hauptrolle spielen - unterstützt durch kleine Kommentare oder Gedanken, die er sich beim Fotografieren oder der Durchsicht der Ergebnisse macht.

Veröffentlicht am 03.11.2018, von Dieter Hartwig in Homepage, Blogs

Dieser Artikel wurde 451 mal angesehen.



Kommentare zu "Doppelter Wohnraum"



    Bitte melden Sie sich an, um diesen Beitrag kommentieren zu können: Login | Registrierung




    Ähnliche Beiträge

    DIE FALSCHE SEITE

    Fotoblog von Dieter Hartwig

    „not good alone“ von Hanna Hegenscheidt im Rahmen von OPEN SPACES #1-2019 im Uferstudio 14

    Veröffentlicht am 28.02.2019, von Dieter Hartwig


    GESAMTKUNSTWERK

    Fotoblog von Dieter Hartwig

    Die Performance "Hopeless." von Sergiu Matis im Rahmen von Open Spaces #1-2019 im Radialstem V in Berlin.

    Veröffentlicht am 09.02.2019, von Dieter Hartwig


    WUNDERBAR

    Fotoblog von Dieter Hartwig

    "I am not on the blacklist" von und mit Hyoung-Min Kim und Gabriel Galindez Cruz im Rahmen von Open Spaces #3-2018 in Berlin.

    Veröffentlicht am 03.11.2018, von Dieter Hartwig


    MOMENTE

    Fotoblog von Dieter Hartwig

    "Sight Seeing" von Julian Weber in den Uferstudios Berlin zieht einen in seinen Bann wie ein bilderreiches Feuerwerk.

    Veröffentlicht am 01.11.2018, von Dieter Hartwig


    WANDELN

    Fotoblog von Dieter Hartwig

    "Conversations out of Place" von Ivana Müller im Rahmen von Open Spaces #3-2018 in den Uferstudios Berlin.

    Veröffentlicht am 26.10.2018, von Dieter Hartwig


    PAPIER

    Fotoblog von Dieter Hartwig

    "(Un)Folding" von Christina Ciupke und Anke Strauß im Rahmen von Open Spaces #3-2018 in den Uferstudios Berlin.

    Veröffentlicht am 26.10.2018, von Dieter Hartwig


    KLANGSKULPTUR

    Fotoblog von Dieter Hartwig

    Das Festival Open Spaces #3-2018 in Berlin zeigt zur Eröffnung Felix Mathias Otts "Klavierstück".

    Veröffentlicht am 25.10.2018, von Dieter Hartwig


     

    LETZTE BEITRÄGE 'TANZ IM TEXT'


    DA MÜSSEN SIE DURCH

    Werden ist schwer – das zeigt Iván Pérez im neuen Tanzstück am Theater Heidelberg
    Veröffentlicht am 24.03.2019, von Isabelle von Neumann-Cosel


    ICH SEHE HIN ZU DIR

    „Flowers (we are)“ bei PACT Zollverein als Deutschlandpremiere
    Veröffentlicht am 24.03.2019, von Anja K. Arend


    EIN PRINZ, EIN GOTT UND DONALD TRUMP

    Der dreiteilige Tanzabend "If you were God" in Leipzig
    Veröffentlicht am 24.03.2019, von Boris Michael Gruhl



    AKTUELLE VORANKÜNDIGUNG



    POSTERINOS TANZREFLEXIONEN ÜBER DIE MODERNE WELT

    25./ 26./ 27. April 2019: Zweiteiliger Tanzabend mit Uraufführungen von Gaetano Posterino im Münchner Theater HochX

    Posterino Dance Company präsentiert mit „Mondo Paradiso“ und „Pink and Blue“ drei volle Tanzabende über brisante Themen: Es geht um Umweltverschmutzung und Klimawandel sowie Gendergrenzen.

    Veröffentlicht am 20.03.2019, von Anzeige

    LETZTE KOMMENTARE


    ENGAGEMENT VERLOREN

    Sergei Polunin nicht mehr im "Schwanensee" an der Pariser Oper
    Veröffentlicht am 15.01.2019, von tanznetz.de Redaktion


    RAUSCHEN VON SASHA WALTZ & GUESTS

    Uraufführung am 7. März 2019 in der Volksbühne Berlin
    Veröffentlicht am 01.02.2019, von Anzeige


    HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH!

    Der Primaballerina Lynn Seymour zum 80. Geburtstag
    Veröffentlicht am 06.03.2019, von tanznetz.de Redaktion

    MEISTGELESEN (30 TAGE)


    RAUM, KLANG, TANZ

    Initiation der Elbphilharmonie-Foyers mit Sasha Waltz & Guests' „Figure Humaine“

    Veröffentlicht am 02.01.2017, von Annette Bopp


    HELLMUTH MATIASEK FEIERT HEUTE SEINEN 85.GEBURTSTAG

    Pick bloggt über seinen langjährigen Intendanten Hellmuth Matiasek und reist in Gedanken von Rosenheim bis nach Japan

    Veröffentlicht am 15.05.2016, von Günter Pick


    MALEN MIT DEM MENSCHEN IN ZEIT UND RAUM

    Am heutigen Sonntag wird Hamburgs Ballettintendant 80 Jahre alt. Happy Birthday, John Neumeier!

    Veröffentlicht am 24.02.2019, von Annette Bopp


    DEMIS VOLPI WIRD BALLETTDIREKTOR UND CHEFCHOREOGRAF DES BALLETTS AM RHEIN

    Zur Spielzeit 2020/21 tritt der Choreograf die Nachfolge von Martin Schläpfer an

    Veröffentlicht am 15.03.2019, von Pressetext


    THOMAS HARTMANN GESTORBEN

    Der ehemalige Direktor des Semperoper Balletts verstarb am 23.02.

    Veröffentlicht am 27.02.2019, von tanznetz.de Redaktion



    BEI UNS IM SHOP