HOMEPAGE



Hamburg

GROßE EHRUNG FÜR JOHN NEUMEIER

John Neumeier wird mit dem renommierten Kyoto Preis ausgezeichnet



Die japanische Inamori Foundation ehrt John Neumeier mit dem Kyoto Preis 2015.


  • John Neumeier Foto © Steven Haberland

Die Inamori Foundation ehrt John Neumeier mit dem Kyoto Preis 2015. Dies wurde heute in Japan bekannt gegeben. Der jährlich vergebene Kyoto Preis gilt neben dem Nobel-Preis als eine der höchsten internationalen Auszeichnungen für Verdienste um Wissenschaft und Kultur. Neben John Neumeier, der in der Kategorie ›Arts and Philosophy‹ für sein Lebenswerk und seine Verdienste für den Tanz ausgezeichnet wurde, gehören der japanische Chemiker Dr. Toyoki Kunitake (Kategorie: ›Advanced Technology‹) und der Schweizer Astrophysiker Dr. Michel Mayor (Kategorie: ›Basic Sciences‹) zu den insgesamt drei Preisträgern 2015.

Die Verleihung der Kyoto Preise findet am 10. November 2015 im Japanischen Kyoto statt. Jeder der drei Preisträger erhält eine Urkunde, eine goldene Medaille und ein Preisgeld von 50 Millionen Yen (umgerechnet rund 360.000 Euro).

Frühere Preisträger aus dem Bereich Tanz sind Pina Pausch (2007) und Maurice Béjart (1999). Zu den Preisträgern seit der ersten Preisvergabe 1985 gehören berühmte Persönlichkeiten wie Olivier Messiaen (1985), Noam Chomsky (1988), Jürgen Habermas (2004), Pierre Boulez (2009) und viele andere.

Der aus Milwaukee (US-Bundesstaat Wisconsin) stammende Neumeier habe die "Essenz der beiden Genres dramatisches Ballett und abstraktes Ballett vereint und die Kunst in eine neue Dimension befördert", hieß es zur Begründung. Seine Meisterwerke wie die Dritte Sinfonie von Gustav Mahler würden nicht nur in Deutschland, sondern auf der ganzen Welt aufgeführt. Neumeier (73) ist seit mehr als vier Jahrzehnten künstlerischer Direktor und Chef-Choreograph des Hamburg Ballett.

Weitere Informationen zum Kyoto Preis finden Sie hier: www.inamori-f.or.jp

Veröffentlicht am 20.06.2015, von Pressetext in Homepage, News 2014/2015

Dieser Artikel wurde 2168 mal angesehen.



Kommentare zu "Große Ehrung für John Neumeier"



    Bitte melden Sie sich an, um diesen Beitrag kommentieren zu können: Login | Registrierung



     

    AKTUELLE NEWS


    ADOLPHE BINDER BEKOMMT AUCH IM BERUFUNGSVERFAHREN RECHT

    Neues in der Causa Tanztheater Wuppertal
    Veröffentlicht am 19.08.2019, von tanznetz.de Redaktion


    JOHANN KRESNIK IST TOT

    Das deutsche Tanztheater hat einen seiner Pioniere verloren
    Veröffentlicht am 28.07.2019, von tanznetz.de Redaktion


    EHRUNG FÜR JOHANN KRESNIK

    "Goldenes Verdienstzeichen des Landes Wien" für den bedeutenden Vertreter des choreografischen Theaters
    Veröffentlicht am 12.07.2019, von Pressetext



    AKTUELLE VORANKÜNDIGUNG



    EUROPÄISCHER KULTURMARKEN-AWARD 2019

    Bis zum 31. August können noch Wettbewerbsbeiträge für den innovativsten europäischen Wettbewerb für Kulturmanagement, Kulturmarketing und Kulturförderung eingereicht werden.

    Europas avanciertester Kulturpreis zeichnet dynamische Kulturprojekte und das herausragende Engagement europäischer Kulturinvestoren, sowie trendsetzende Kulturmanagerinnen und Kulturmanager aus.

    Veröffentlicht am 21.08.2019, von Anzeige

    LETZTE KOMMENTARE


    ADOLPHE BINDER BEKOMMT AUCH IM BERUFUNGSVERFAHREN RECHT

    Neues in der Causa Tanztheater Wuppertal
    Veröffentlicht am 19.08.2019, von tanznetz.de Redaktion


    ENGAGEMENT VERLOREN

    Sergei Polunin nicht mehr im "Schwanensee" an der Pariser Oper
    Veröffentlicht am 15.01.2019, von tanznetz.de Redaktion


    HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH!

    Der Primaballerina Lynn Seymour zum 80. Geburtstag
    Veröffentlicht am 06.03.2019, von tanznetz.de Redaktion

    MEISTGELESEN (30 TAGE)


    JOHANN KRESNIK IST TOT

    Das deutsche Tanztheater hat einen seiner Pioniere verloren

    Veröffentlicht am 28.07.2019, von tanznetz.de Redaktion


    ADOLPHE BINDER BEKOMMT AUCH IM BERUFUNGSVERFAHREN RECHT

    Neues in der Causa Tanztheater Wuppertal

    Veröffentlicht am 19.08.2019, von tanznetz.de Redaktion


    SPEKTAKULÄRES DEBÜT

    Shale Wagman als James in „La Sylphide“ am Mariinsky Theater St. Petersburg

    Veröffentlicht am 26.07.2019, von Gastbeitrag


    EMPÖRUNG IN DER BERLINER TANZSZENE

    Versprechen aus dem Koalitionsvertrag nur teilweise eingelöst

    Veröffentlicht am 04.08.2019, von tanznetz.de Redaktion


    ZU EHREN TERPSICHORES

    "Terpsichore-Gala I" im Nationaltheater zum 10jährigen Bestehen des Bayerischen Staatsballetts

    Veröffentlicht am 09.10.1999, von Katja Schneider



    BEI UNS IM SHOP