KURZNACHRICHTEN 2018/19



Stuttgart/Kiew

1. PREIS FÜR STUTTGARTER NACHWUCHS

Yuki Wakabayashi und Motomi Kiyota gewinnen 1. Preis beim Grand Prix Kiew 2019



Die zwei SchülerInnen der John Cranko Schule Stuttgart gewinnen bei dem von Nobuhiro Terada ins Leben gerufenen Wettbewerb.


  • "Die Flammen von Paris" von Wassily Wainonen; Yuki Wakabayashi Foto © Ulrich Beuttenmüller
  • "Die Flammen von Paris" von Wassily Wainonen; Motomi Kiyota Foto © Ulrich Beuttenmüller

Yuki Wakabayashi und Motomi Kiyota, Schülerin und Schüler der John Cranko Schule, wurden beide am Wochenende mit dem 1. Preis beim Grand Prix 2019 in Kiew ausgezeichnet. Wakabayashi tanzte „Titan“, eine Choreografie von Tabitha Dombrowski, ebenfalls Schülerin der John Cranko Schule, während Kiyota „Todos os ais sao meus“ von Antunes Moreira präsentierte. Gemeinsam tanzten sie außerdem Wassily Wainonens „Die Flammen von Paris“.

Der Grand Prix Kiew wurde auf Initiative von Nobuhiro Terada, Künstlerischer Leiter der Kyiv State Choreographic School, ins Leben gerufen. Der jährlich ausgetragene Wettbewerb für internationalen Tanznachwuchs soll nicht nur auf talentierte ukrainische SchülerInnen und ihre LehrerInnen aufmerksam machen, sondern die zeitgenössische choreografische Lehrsituation ins Licht rücken. Kopf der diesjährigen Jury war Vladimir Malakhov, neben dem fünfzehn weitere Ballettlehrende, TänzerInnen sowie DirektorInnen aus aller Welt im Gremium saßen.

Veröffentlicht am 15.03.2019, von Pressetext in Kurznachrichten 2018/19

Dieser Artikel wurde 1531 mal angesehen.



Kommentare zu "1. Preis für Stuttgarter Nachwuchs"



    Bitte melden Sie sich an, um diesen Beitrag kommentieren zu können: Login | Registrierung



     

    LETZTE BEITRÄGE 'TANZ IM TEXT'


    HIP-HOP-SPEKTAKEL MIT TIEFGANG

    "Into The Beat - Dein Herz tanzt" kommt ins Kino
    Veröffentlicht am 10.07.2020, von Volkmar Draeger


    DIGITALE ENTWICKLUNG

    Tina Lorenz wird neue Projektleiterin am Staatstheater Augsburg
    Veröffentlicht am 09.07.2020, von Pressetext


    FÜR DIE ZUKUNFT DES TANZES

    Petition der Tanzschaffenden in Niedersachsen
    Veröffentlicht am 09.07.2020, von tanznetz.de Redaktion



    AKTUELLE VORANKÜNDIGUNG



    MATTERS FOR MATTERS

    Ein Film der Choreografischen Werkstatt der Company johannes wieland des Staatstheaters Kassel - 2 x für 24 Stunden online -

    Digitale Filmpremiere: Samstag, 4. Juli, 19.30 Uhr, YouTube-Kanal des Staatstheaters Kassel

    Veröffentlicht am 25.06.2020, von Anzeige

    LETZTE KOMMENTARE


    VORWÜRFE GEGEN TANZAUSBILDUNG

    Verdacht auf Missstände an der Staatlichen Ballettschule Berlin
    Veröffentlicht am 25.01.2020, von tanznetz.de Redaktion


    STAATLICHE BALLETTSCHULE BERLIN– KEIN ENDE IN SICHT

    Seyffert geht gegen Freistellung und Hausverbot vor. Bisher ohne Erfolg.
    Veröffentlicht am 19.05.2020, von tanznetz.de Redaktion


    STABEL WILL SCHULLEITER AN DER STAATLICHEN BALLETTSCHULE BERLIN BLEIBEN

    Der Gütetermin um freigestellten Ballettschuldirektor scheitert. Der Zwischenbericht der Untersuchungskommission sorgte vorab für kontroverse mediale Resonanz.
    Veröffentlicht am 12.05.2020, von tanznetz.de Redaktion

    MEISTGELESEN (30 TAGE)


    SCHRITT FÜR SCHRITT

    Buchneuerscheinung: „Entwicklungsförderung durch Bewegung und Tanz"

    Veröffentlicht am 02.03.2020, von Sabine Kippenberg


    ANZEIGE ERSTATTET

    Die nächste Runde in der Causa Staatliche Ballettschule Berlin

    Veröffentlicht am 17.06.2020, von tanznetz.de Redaktion


    HOMMAGE AN EIN GENIE

    Ein Podcast und ein Roman für einen der bedeutendsten Choreografen des 20. Jahrhunderts: John Cranko

    Veröffentlicht am 14.06.2020, von Annette Bopp


    HELLMUTH MATIASEK FEIERT HEUTE SEINEN 85.GEBURTSTAG

    Pick bloggt über seinen langjährigen Intendanten Hellmuth Matiasek und reist in Gedanken von Rosenheim bis nach Japan

    Veröffentlicht am 15.05.2016, von Günter Pick


    TANZLEITUNG VERLÄSST 2021 DAS THEATER OSNABRÜCK

    Mauro de Candia und Patricia Stöckemann haben ihren Abschied angekündigt

    Veröffentlicht am 18.06.2020, von Pressetext



    BEI UNS IM SHOP