HOMEPAGE



Berlin

SOUNDANCE II

Fotoblog von Dieter Hartwig



"Unforseen Circumstances/Sextett" begeistert beim soundance festival Berlin.


  • "Unforseen Circumstances/Sextett"; Sunniva Vikør Egenes Foto © Dieter Hartwig
  • "Unforseen Circumstances/Sextett"; Yorgos Dimitriadis, Meinrad Kneer, Lisanne Goodhue und Oğuz Büyükberber (v.l.n.r.) Foto © Dieter Hartwig
  • "Unforseen Circumstances/Sextett"; Lisanne Goodhue, Meinrad Kneer und Sunniva Vikør Egenes Foto © Dieter Hartwig
  • "Unforseen Circumstances/Sextett"; Sunniva Vikør Egenes, Lisanne Goodhue und Meinrad Kneer Foto © Dieter Hartwig
  • "Unforseen Circumstances/Sextett"; Sunniva Vikør Egenes und Michael Shapira Foto © Dieter Hartwig
  • "Unforseen Circumstances/Sextett"; Lisanne Goodhue und Sunniva Vikør Egenes Foto © Dieter Hartwig
  • "Unforseen Circumstances/Sextett"; Lisanne Goodhue und Sunniva Vikør Egenes Foto © Dieter Hartwig
  • "Unforseen Circumstances/Sextett"; Michael Shapira und Lisanne Goodhue Foto © Dieter Hartwig
  • "Unforseen Circumstances/Sextett"; Michael Shapira Foto © Dieter Hartwig
  • "Unforseen Circumstances/Sextett"; Lisanne Goodhue Foto © Dieter Hartwig
  • "Unforseen Circumstances/Sextett"; Lisanne Goodhue Foto © Dieter Hartwig
  • "Unforseen Circumstances/Sextett"; Sunniva Vikør Egenes Foto © Dieter Hartwig

Am zweiten Tag des soundance festival Berlin gibt es "Unforseen Circumstances/Sextett", eine Performance mit drei Musikern, einem Tänzer und zwei Tänzerinnen. Mit sechs PerformerInnen also, von denen nur der Percussionist an seiner Position "gefangen" ist, ergibt sich eine einzigartige Verbindung zwischen Musik und Bewegung. Auch hier konnte ich nur einen kurzen Einstieg in die Improvisation von Musik, Bewegung und Licht erleben. Auch hier hatten die Zuschauer am Abend eine einzigartige Vorstellung.

Seit Jahren fotografiert Dieter Hartwig für tanznetz.de Ballett und zeitgenössischen Tanz hauptsächlich, aber nicht nur, in Berlin. Mit seinen oft täglichen Sendungen an Fotos ist er zum Chronisten der Tanzszene in der Hauptstadt geworden. Doch leider findet nur ein Bruchteil seiner Fotos Eingang in Tanzkritiken, da die Rezensionen für tanznetz.de bei Weitem nicht so zahlreich sind wie die Fotodokumentationen Hartwigs. Schon sehr lange geplant, haben wir nun eine Fotoblog-Serie gestartet, die in loser Reihenfolge fortgesetzt werden soll. Bei Hartwig, der in Bildern sieht und denkt, werden die Fotos die Hauptrolle spielen - unterstützt durch kleine Kommentare oder Gedanken, die er sich beim Fotografieren oder der Durchsicht der Ergebnisse macht.

Veröffentlicht am 23.06.2018, von Dieter Hartwig in Homepage, Blogs

Dieser Artikel wurde 1713 mal angesehen.



Kommentare zu "soundance II"



    Bitte melden Sie sich an, um diesen Beitrag kommentieren zu können: Login | Registrierung




    Ähnliche Beiträge

    SOUNDANCE III

    Fotoblog von Dieter Hartwig

    Am dritten Tag des soundance festival Berlin zeigen Jenny Döll und Ute Wassermann ihr "Duo".

    Veröffentlicht am 23.06.2018, von Dieter Hartwig


    SOUNDANCE I

    Fotoblog von Dieter Hartwig

    "SPIKE" von Christine Bonansea eröffnet das soundance festival Berlin. Dort werden Kooperationsprojekte von internationalen MusikerInnen und TänzerInnen der Freien Szene Berlin präsentiert.

    Veröffentlicht am 23.06.2018, von Dieter Hartwig


     

    LETZTE BEITRÄGE 'TANZ IM TEXT'


    REDUZIERT IN REIZ UND ÄSTHETIK

    Die Semperoper Dresden mit einem Ballett-Kalender 2021
    Veröffentlicht am 23.11.2020, von Rico Stehfest


    FORSYTHE FÜR LEBENSWERK AUSGEZEICHNET

    Deutscher Theaterpreis per Livestream
    Veröffentlicht am 23.11.2020, von tanznetz.de Redaktion


    PROJEKTHOMEPAGE AB SOFORT ONLINE

    "Euphorie & Aufbruch": Tanz in NRW von 1959 - 1969
    Veröffentlicht am 23.11.2020, von Pressetext



    AKTUELLE VORANKÜNDIGUNG



    DAS STÜCK MIT DEM SCHIFF

    Im November wagt das Ensemble des Tanztheater Wuppertal die aufwändige Rekonstruktion von Das Stück mit dem Schiff von 1993.

    Die Rekonstruktion von Das Stück mit dem Schiff bildet den Auftakt für die von 21. – 29. November geplante Veranstaltungsreihe Pina Bausch Zentrum under construction im alten Schauspielhaus.

    Veröffentlicht am 24.09.2020, von Anzeige

    LETZTE KOMMENTARE


    VORWÜRFE GEGEN TANZAUSBILDUNG

    Verdacht auf Missstände an der Staatlichen Ballettschule Berlin
    Veröffentlicht am 25.01.2020, von tanznetz.de Redaktion


    STAATLICHE BALLETTSCHULE BERLIN– KEIN ENDE IN SICHT

    Seyffert geht gegen Freistellung und Hausverbot vor. Bisher ohne Erfolg.
    Veröffentlicht am 19.05.2020, von tanznetz.de Redaktion


    STABEL WILL SCHULLEITER AN DER STAATLICHEN BALLETTSCHULE BERLIN BLEIBEN

    Der Gütetermin um freigestellten Ballettschuldirektor scheitert. Der Zwischenbericht der Untersuchungskommission sorgte vorab für kontroverse mediale Resonanz.
    Veröffentlicht am 12.05.2020, von tanznetz.de Redaktion

    MEISTGELESEN (7 TAGE)


    WILLKOMMEN IN DER VIRTUELLEN WELT

    Digitale Uraufführung von „All For One And One For The Money“ von Richard Siegal und dem Ballet of Difference am Schauspiel Köln

    Veröffentlicht am 21.11.2020, von Gastbeitrag


    LIVE-PERFORMANCE OF DIFFERENCE

    Perspektiven auf “All for one and one for the Money” am Schauspiel Köln

    Veröffentlicht am 21.11.2020, von Gastbeitrag


    DIS-TANZEN

    Die zweite Ausschreibungsrunde für beide Teilprogramme von DIS-TANZEN hat begonnen.

    Veröffentlicht am 12.11.2020, von Pressetext


    UN-LABEL GEWINNT FÖRDERPREIS „THE POWER OF ARTS”

    Unterstützung von Kulturprojekten für eine offene, diverse und inklusive Gesellschaft

    Veröffentlicht am 16.11.2020, von Pressetext


    ALL FOR ONE AND ONE FOR THE MONEY

    The show must go on...line! Digitale Uraufführung von Richard Siegal / Ballet of Difference am Schauspiel Köln

    Veröffentlicht am 17.11.2020, von Anzeige



    BEI UNS IM SHOP