HOMEPAGE



Berlin

NEUE WEGE FÜR DEN TANZ

Dachverband Tanz Deutschland plant Tanzjahr 2016



Auf der Mitgliederversammlung des Dachverbandes Tanz Deutschland im Theaterhaus Stuttgart wurden Pläne und Visionen für ein „Tanzjahr 2016“ vorgestellt.


  • Isabelle Schad „Collective Jumps“ - Hebbel am Ufer HAU2 Foto © Dieter Hartwig
  • Hermann Heisig „STRTCH“ - Sophiensaele Foto © Dieter Hartwig
  • Efrat Stempler & Martin Stiefermann „Von Innen heraus Draußen“ - Eden***** Foto © Dieter Hartwig

Mit dem Tanzjahr hat sich der Dachverband zum Ziel gesetzt, die Sichtbarkeit des Tanzes in seiner Vielfalt in Gemeinsamkeit zu stärken. Dazu sollen insbesondere in den Ländern und Kommunen die Netzwerke des Tanzes unterstützt und für eine verstärkte, kontinuierlichere Förderung der Künstlerinnen und Künstler gearbeitet werden. Im Gespräch mit Sabine Gehm (Tanzkongress Deutschland), Matthias Pees (Mousonturm Frankfurt/Main) und Felix Wittek (Internationale Tanzmesse) diskutierten die Teilnehmer eine Vielzahl von Aktivitäten, welche schon jetzt für das Tanzjahr 2016 angemeldet werden. So sollen neben den großen künstlerischen Ereignissen die Themen der Tanzpädagogik, der Tanzwissenschaft und der Tanzmedizin in eigenen, internationalen Foren gestärkt werden. In enger Zusammenarbeit mit dem Verbund der Tanzarchive wird der Dachverband die Digitalisierung von Dokumenten des Tanzes für die Bewahrung und Sichtbarkeit des kulturellen Erbes Tanz weiter unterstützen.

Ein weiterer Schwerpunkt der Mitgliederversammlung war die Arbeit an einer konzertierten Tanzförderung von Städten, Ländern und des Bundes – die Initiative „Tanzförderung Stadt-Land-Bund“. Hierzu sprachen auch die Gäste Dr. Daniela Rippl (Kulturreferat München) und Dr. Stefan Kaufmann MdB (CDU). Beide berichteten über die äußerst positive Resonanz auf das Konzeptpapier „Tanzförderung Stadt-Land-Bund“, welches erstmalig einen Förderzusammenhang für mehr künstlerische Kontinuität und höhere internationale Ausstrahlung im Tanz vorschlägt (siehe auch www.tanzforderung.de).

Des Weiteren wählten die Mitglieder des Dachverbandes einen neuen Vorstand:
Horst Vollmer von der Royal Academy of Dance und Anja Hausschild (tamed Tanzmedizin Deutschland) wurden neu ins Gremium gewählt, die anderen Vorstandsmitglieder in ihren Ämtern bestätigt. Dazu gehören: Heide-Marie Härtel (Deutsches Tanzfilminstitut Bremen), Bea Kießlinger (TanzSzene BW), Claudia Feest , Bertram Müller (Gesellschaft für zeitgenössischen Tanz NRW), Martin Puttke (Förderverein Tanzkunst Deutschland e. V.), Dr. Christiane Theobald (Staatsballett Berlin) und Bettina Wagner-Bergelt (Bayerisches Staatsballett).

Der Dachverband Tanz Deutschland (DTD) arbeitet seit 2006 als bundesweite Plattform des künstlerischen Tanzes in Deutschland. Gegründet aus dem Bewusstsein der Akteure, dass der Tanz in der politischen Landschaft der Bundesrepublik mit einer Stimme sprechen muss, arbeitet der DTD heute als Verbund der herausragenden Verbände und Institutionen für den Tanz. Gefördert wird der DTD durch die Beauftragte der Bundesregierung für Kultur und Medien. Mitglieder des Verbandes sind u.a. die Akademie der Künste, HELLERAU – Europäisches Zentrum für die Künste, Sasha Waltz & Guests, die Bundesdeutsche Ballett- und Tanztheaterdirektoren Konferenz (BBTK), der Deutsche Berufsverband für Tanzpädagogik sowie der Verbund der Tanzarchive.

Veröffentlicht am 03.12.2014, von Pressetext in Homepage, News 2014/2015

Dieser Artikel wurde 3607 mal angesehen.



Kommentare zu "Neue Wege für den Tanz"



    Bitte melden Sie sich an, um diesen Beitrag kommentieren zu können: Login | Registrierung




    Ähnliche Beiträge

    DEUTSCHER TANZPREIS 2019: PROGRAMM TANZ-GALA STEHT FEST

    Preisverleihung Gert Weigelt 19.10. / Ehrungen Jo Parkes und Isabelle Schad 18.10.

    Die Verleihung des ebenso traditionsreichen wie auf Innovation bedachten Preises findet im Rahmen einer hochkarätigen Tanz-Gala im Aalto-Theater Essen statt.

    Veröffentlicht am 23.06.2019, von Anzeige


    KONTAKTE

    Neues Förderprogramm vom Dachverband Tanz

    Der vom Dachverband Tanz initiierte Kreativ-Transfer schafft neue Kontakte für Tanzensembles und KulturproduzentInnen.

    Veröffentlicht am 28.03.2019, von Pressetext


    NEUES FÖRDERPROGRAMM

    1,3 Mio. Euro für bundesweite Tanzförderung

    Der Haushaltausschuss des Deutschen Bundestages Mittel hat in Höhe von bis zu 1,3 Mio. Euro für die Stärkung der bundesweiten Koproduktions- und Gastspielförderung Tanz internationalen freigegeben.

    Veröffentlicht am 13.11.2018, von Pressetext


    DANCE NOW – 2016 IST TANZJAHR!

    Bundespräsident Joachim Gauck eröffnet das Tanzjahr Deutschland 2016. Kulturstaatsministerin Monika Grütters übernimmt Schirmherrschaft.

    In der Rubrik Tanzjahr 2016 präsentiert tanznetz.de Highlights, Termine, tanzpolitische Themen und aktuelle News zum Tanz in 2016

    Veröffentlicht am 21.01.2016, von Pressetext


    MEHR GELD FÜR DIE TANZFÖRDERUNG

    Bund gibt 740 Mio. Euro für Kultur – starke Zeichen auch für den Tanz

    Bund fördert u.a. neues Bündnis von sieben internationalen Produktionshäusern für zeitgenössische darstellende Kunst in Deutschland mit 12 Mio. Euro.

    Veröffentlicht am 16.11.2015, von Pressetext


    DIE GANZE VIELFALT AUF EINER SEITE

    Neue Website „Ballett- und Tanztheater–Ensembles in Deutschland“ - jetzt online!

    Damit ist erstmalig die enorme Vielfalt des Schaffens der festen Ensembles auf einer Seite sichtbar – in Text, Bild und Video.

    Veröffentlicht am 23.01.2015, von Pressetext


    EIN DEUTLICHES SIGNAL

    Über 2,5 Mio. Euro - Bund stärkt die Förderung des Tanzes!

    Der Haushaltsausschuss des Deutschen Bundestages hat in seiner gestrigen Sitzung erhebliche Mittel für die Spitzenförderung von Tanzprojekten freigegeben, um die Entwicklung, die internationale Präsenz und Wettbewerbsfähigkeit des Tanzes „Made in Germany“ nachhaltig zu stärken.

    Veröffentlicht am 06.06.2014, von Pressetext


    BUNDESWEITE TANZFÖRDERUNG

    Dachverband Tanz Deutschland bringt erste wegweisende Vorschläge in Gespräche mit Bundestag und Kulturstaatsministerin Grütters ein

    Auf Initiative des Dachverband Tanz Deutschland diskutierten in Berlin rund 200 Tanzschaffende, Vertreter von Tanzverbänden und Institutionen sowie Kulturpolitiker von Kommunen, Bundesländern und des Deutschen Bundestages zur Förderung des künstlerischen Tanzes.

    Veröffentlicht am 13.05.2014, von Pressetext


    STADT-LAND-BUND: INITIATIVE FÜR DEN TANZ

    Ein Gespräch mit Michael Freundt, dem Geschäftsführer des Dachverband Tanz Deutschland

    Als nationaler Verbund von 18 Verbänden, Institutionen, Künstlergruppen und Einzelpersönlichkeiten für Tanz aller ästhetischen Ausprägungen und Produktionsweisen versucht der DTD die Forderungen der Tanzschaffenden gegenüber den politischen Entscheidungsträgern zu bündeln und zu moderieren.

    Veröffentlicht am 06.05.2014, von Karin Schmidt-Feister


     

    AKTUELLE NEWS


    EINREISE VERWEIGERT

    Probleme beim internationalen Tanzaustausch
    Veröffentlicht am 21.02.2020, von tanznetz.de Redaktion


    PRIX DE LAUSANNE VERLIEHEN

    Acht Tänzer*innen wurden mit dem begehrten Preis ausgezeichnet
    Veröffentlicht am 10.02.2020, von tanznetz.de Redaktion


    LEITUNGSWECHSEL BEIM HESSISCHEN STAATSBALLETT

    Bruno Heynderickx wird neuer Ballettdirektor
    Veröffentlicht am 06.02.2020, von Pressetext



    AKTUELLE VORANKÜNDIGUNG



    DIE TANZSTADT HEIDELBERG HAT EIN NEUES FESTIVAL

    TECart Dance – Festival für Medienkunst und Tanz findet zum ersten Mal von 13. bis 22. Februar 2020 in der Hebelhalle – Künstlerhaus UnterwegsTheater statt. Veranstalter und Kuratoren sind Jai Gonzales und Bernhard Fauser vom UnterwegsTheater.

    Veranstalter und Kuratoren sind Jai Gonzales und Bernhard Fauser vom UnterwegsTheater.

    Veröffentlicht am 30.01.2020, von Anzeige

    LETZTE KOMMENTARE


    VORWÜRFE GEGEN TANZAUSBILDUNG

    Verdacht auf Missstände an der Staatlichen Ballettschule Berlin
    Veröffentlicht am 25.01.2020, von tanznetz.de Redaktion


    KONSEQUENZEN IN BERLIN

    Gregor Seyffert und Ralf Stabel freigestellt
    Veröffentlicht am 18.02.2020, von tanznetz.de Redaktion


    VORZEITIGES ENDE AM STAATSBALLETT BERLIN

    Johannes Öhman und Sasha Waltz beenden ihre Intendanz zum Ende des Jahres
    Veröffentlicht am 22.01.2020, von Pressetext

    MEISTGELESEN (7 TAGE)


    VORWÜRFE GEGEN TANZAUSBILDUNG

    Verdacht auf Missstände an der Staatlichen Ballettschule Berlin

    Veröffentlicht am 25.01.2020, von tanznetz.de Redaktion


    KONSEQUENZEN IN BERLIN

    Gregor Seyffert und Ralf Stabel freigestellt

    Veröffentlicht am 18.02.2020, von tanznetz.de Redaktion


    REGENSBURG STEHT KOPF

    Klang und Bewegung im Austausch: "Drum Dancing" am Theater Regensburg

    Veröffentlicht am 17.02.2020, von Michael Scheiner


    TANZ ALS WIDERSTAND

    Samuel Mathieu bringt mit dem Ballett Chemnitz ein Frauenstück auf die Bühne

    Veröffentlicht am 17.02.2020, von Gastbeitrag


    DIE BEWEGUNG IM INNEREN

    "Scores that Shaped Our Friendship" im schwere reiter München

    Veröffentlicht am 18.02.2020, von Peter Sampel



    BEI UNS IM SHOP