HOMEPAGE



Karlsruhe

BALLETTDIREKTION BIS 2019 VERLÄNGERT

Birgit Keil und Vladimir Klos bleiben bis Sommer 2019 in Karlruhe



Direkt vor der ersten Premiere der Spielzeit im BALLETT unterzeichneten Birgit Keil und Vladimir Klos ihre Verlängerungsverträge bis zum Sommer 2019 und vereinbarten so mit Generalintendant Peter Spuhler eine weitere Zusammenarbeit am STAATSTHEATER KARLSRUHE.



Gemeinsam mit ihrem Stellvertretenden Ballettdirektor Prof. Vladimir Klos leitet die einstige Erste Ballerina des Stuttgarter Balletts das Karlsruher Ensemble bereits über zehn Jahre sehr erfolgreich.

Seit der Spielzeit 2003/04 legten Birgit Keil und Vladimir Klos auf dem von ihnen so benannten „Karlsruher Weg“ vor allem Wert auf die individuelle Förderung jedes einzelnen Tänzers. Kontinuierlich hoben sie das Niveau der Compagnie. Die Verleihung des Deutschen Theaterpreises DER FAUST 2014 an die Erste Solistin Bruna Andrade als „Beste Darstellerin Tanz“ ist ein eindrücklicher Beleg dafür. Das Ensemble findet durch das vielfältige klassische und moderne Repertoire internationale Beachtung und trägt seit 2013 den Titel STAATSBALLETT.
Dabei werden Handlungsballette wie z. B. Der Widerspenstigen Zähmung, das am 15.11. Premiere feierte, unter Mitwirkung der Akademie des Tanzes Mannheim realisiert, deren Leitung ebenfalls bei Birgit Keil liegt. Durch ihre private Tanzstiftung hat sie zudem die Möglichkeit, hervorragenden Nachwuchs aus aller Welt mit Stipendien nach Mannheim zu holen. Mit ihren internationalen Erfahrungen als Tänzer auf der Bühne und als ebenso hervorragende Pädagogen unterrichten Birgit Keil und Vladimir Klos auf äußerst hohem Niveau. Darüber hinaus können die Studierenden in den großen Balletten wie Giselle oder Nussknacker – Eine Weihnachtsgeschichte erste Bühnenerfahrung sammeln – wovon das STAATSTHEATER und die Akademie profitieren. Das bedeutet nicht nur für die Schule eine große Anziehungskraft, sondern auch für die Compagnie des STAATSBALLETTS KARLSRUHE.

Für Generalintendant Peter Spuhler ist die Förderung des künstlerischen Nachwuchses eine wichtige Verpflichtung. Und hier trifft er sich mit Birgit Keil. Für sie war und ist Nachwuchsförderung ausschlaggebend für die Gründung der privaten Tanzstiftung und damit die Grundlage für die Akademie des Tanzes sowie die Arbeit mit dem STAATSBALLETT KARLSRUHE. Neben der Zusammenarbeit mit etablierten Choreografen fördert Birgit Keil junge Talente. Zu ihren Entdeckungen zählen u. a. Reginaldo Oliveira, Terence Kohler, Thiago Bordin und Tim Plegge, der seit dieser Spielzeit Ballettdirektor und Chefchoreograf beim Hessischen Staatsballett Wiesbaden ist.

Veröffentlicht am 17.11.2014, von Pressetext in Homepage, News 2014/2015

Dieser Artikel wurde 1809 mal angesehen.



Kommentare zu "Ballettdirektion bis 2019 verlängert"



    Bitte melden Sie sich an, um diesen Beitrag kommentieren zu können: Login | Registrierung




    Ähnliche Beiträge

    BIRGIT KEIL BLEIBT BIS SOMMER 2016 BALLETTDIREKTORIN DES STAATSBALLETTS KARLSRUHE

    Verlängerungsverträge für Birgit Keil und Vladimir Klos

    Veröffentlicht am 13.12.2012, von Pressetext


     

    LEUTE AKTUELL


    TANZWUNDER

    Egon Madsen zum 77. Geburtstag
    Veröffentlicht am 28.08.2019, von Günter Pick


    DANKE REGINE!

    Renate Killmann erinnert an Regine Popp
    Veröffentlicht am 12.07.2019, von Gastbeitrag


    CLAUS SCHULZ ZUM 85. GEBURTSTAG

    Geburtstag zweier Größen der Ballettwelt
    Veröffentlicht am 02.07.2019, von Günter Pick



    AKTUELLE VORANKÜNDIGUNG



    TANZ 31: CARMEN.MAQUIA

    Gustavo Ramírez Sansano ist zurück in Luzern und bringt eine Neufassung seines grossen Erfolgs «CARMEN.maquia» mit.

    Uraufgeführt in Chicago und in New York gezeigt, feiert das Stück zur Musik von Bizet am 26. September eine erneute Premiere am Luzerner Theater mit dem Luzerner Sinfonieorchester unter der Leitung von Clemens Heil.

    Veröffentlicht am 17.09.2019, von Anzeige

    LETZTE KOMMENTARE


    ADOLPHE BINDER BEKOMMT AUCH IM BERUFUNGSVERFAHREN RECHT

    Neues in der Causa Tanztheater Wuppertal
    Veröffentlicht am 19.08.2019, von tanznetz.de Redaktion


    ENGAGEMENT VERLOREN

    Sergei Polunin nicht mehr im "Schwanensee" an der Pariser Oper
    Veröffentlicht am 15.01.2019, von tanznetz.de Redaktion


    HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH!

    Der Primaballerina Lynn Seymour zum 80. Geburtstag
    Veröffentlicht am 06.03.2019, von tanznetz.de Redaktion

    MEISTGELESEN (30 TAGE)


    ADOLPHE BINDER BEKOMMT AUCH IM BERUFUNGSVERFAHREN RECHT

    Neues in der Causa Tanztheater Wuppertal

    Veröffentlicht am 19.08.2019, von tanznetz.de Redaktion


    SCHWERGEWICHTE

    Das Spielzeitheft Nr. 6 ist online

    Veröffentlicht am 02.09.2019, von tanznetz.de Redaktion


    „ONE FLAT THING, REPRODUCED“

    „Frankfurt Diaries“ vom Gärtnerplatz-Ballett in der Reithalle in München

    Veröffentlicht am 24.11.2015, von Malve Gradinger


    ZU EHREN TERPSICHORES

    "Terpsichore-Gala I" im Nationaltheater zum 10jährigen Bestehen des Bayerischen Staatsballetts

    Veröffentlicht am 09.10.1999, von Katja Schneider


    HELLMUTH MATIASEK FEIERT HEUTE SEINEN 85.GEBURTSTAG

    Pick bloggt über seinen langjährigen Intendanten Hellmuth Matiasek und reist in Gedanken von Rosenheim bis nach Japan

    Veröffentlicht am 15.05.2016, von Günter Pick



    BEI UNS IM SHOP