HOMEPAGE



New York

EIN ERFÜLLTES LEBEN

Der amerikanische Choreograf Geoffrey Holder ist verstorben



Geoffrey Holder war Tänzer, Choreograf, Musiker, Schauspieler, Designer und Maler. Geboren im karibischen Inselstaat Trinidad und Tobago, sammelte er im Alter von nur 7 Jahren in der Tanzgruppe seines älteren Bruders erste Tanzerfahrungen.


  • Geoffrey Holder Foto © Privatbesitz

Geoffrey Holder war Tänzer, Choreograf, Musiker, Schauspieler, Designer und Maler. 1930 geboren im karibischen Inselstaat Trinidad und Tobago, sammelte er im Alter von nur 7 Jahren in der Tanzgruppe seines älteren Bruders Arthur Aldwyn "Boscoe" Holder erste Tanzerfahrungen. Ab den späten 1940ern leitete er diese auch, und folgte 1954 einer Einladung von Agnes de Mille, die die Truppe auf den Virgin Islands tanzen gesehen hatte, nach New York - und blieb dort.

Bis sich die Truppe 1960 auflöste, unterrichtete Holder an der Katherine Dunham School, und war von 1954 bis 1956 Tänzer im Ballett der Metropolitan Opera. Sein Broadway-Debüt feierte er im Dezember 1956 mit "House of Flowers". Dabei lernte er auch seine Frau, die Schauspielerin und Tänzerin Carmen De Lavallade, kennen. Seine Choreografien gehören zum Repertoire des Alvin Ailey American Dance Theater und dem Dance Theater of Harlem.

Sein Gesicht kennt man zudem aus zahlreichen US-amerikanischen Filmen, unter anderem aus den Filmmusicals "Annie" und "Doktor Dolittle", "Boomerang" und vor allem aus dem James Bond-Film "Live and let die" von 1973, in dem er an der Seite von Roger Moore als Vodoopriester auftrat.

Neben dem Tanz war Holders große Leidenschaft vor allem die Malerei. Seine Arbeiten wurden in der Corcoran Gallery in Washington und dem Guggenheim Museum in New York gezeigt.

Am 05. Oktober 2014 verstarb Geoffrey Holder mit 84 Jahren an den Folgen einer Lungenentzündung. "He had lived the fullest life he could possibly live", schreibt sein Sohn Leo in einem digitalen Nachruf.

Veröffentlicht am 08.10.2014, von tanznetz.de Redaktion in Homepage, News 2014/2015, Tanz im Text

Dieser Artikel wurde 1540 mal angesehen.



Kommentare zu "Ein erfülltes Leben"



Bitte melden Sie sich an, um diesen Beitrag kommentieren zu können: Login | Registrierung



 

AKTUELLE KRITIKEN


EINE EISKALTE WINTERREISE FEIERN

Das Ballett Chemnitz zeigt Schuberts Zyklus
Veröffentlicht am 09.09.2019, von Gastbeitrag


LEBEN UND STERBEN FÜR DEN TANZ

Abschluss des Festivals Tanztheater international in Hannover
Veröffentlicht am 09.09.2019, von Andreas Berger


EINE IDENTITÄT ERTANZEN

"auf meinen Schultern" von und mit Raphael Hillebrand am Ballhaus Naunynstraße uraufgeführt
Veröffentlicht am 06.09.2019, von Gastbeitrag



AKTUELLE VORANKÜNDIGUNG



„WHAT IF“ & „ZWISCHEN HIMMEL UND DIR“

5. / 12. Oktober 2019: Zweiteiliger Tanzabend mit neuen Werken von Gaetano Posterino im Münchner Theater Leo17 und in der Stadthalle Aalen

Posterino Dance Company präsentiert zwei volle Tanzabende. Gemeinsam mit sechs Tänzerinnen und Tänzern fragt der Choreograf danach, was Spontaneität bzw. Nähe und Distanz für das menschliche Zusammenleben bedeuten.

Veröffentlicht am 11.09.2019, von Anzeige

LETZTE KOMMENTARE


ADOLPHE BINDER BEKOMMT AUCH IM BERUFUNGSVERFAHREN RECHT

Neues in der Causa Tanztheater Wuppertal
Veröffentlicht am 19.08.2019, von tanznetz.de Redaktion


ENGAGEMENT VERLOREN

Sergei Polunin nicht mehr im "Schwanensee" an der Pariser Oper
Veröffentlicht am 15.01.2019, von tanznetz.de Redaktion


HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH!

Der Primaballerina Lynn Seymour zum 80. Geburtstag
Veröffentlicht am 06.03.2019, von tanznetz.de Redaktion

MEISTGELESEN (30 TAGE)


ADOLPHE BINDER BEKOMMT AUCH IM BERUFUNGSVERFAHREN RECHT

Neues in der Causa Tanztheater Wuppertal

Veröffentlicht am 19.08.2019, von tanznetz.de Redaktion


ZU EHREN TERPSICHORES

"Terpsichore-Gala I" im Nationaltheater zum 10jährigen Bestehen des Bayerischen Staatsballetts

Veröffentlicht am 09.10.1999, von Katja Schneider


SCHWERGEWICHTE

Das Spielzeitheft Nr. 6 ist online

Veröffentlicht am 02.09.2019, von tanznetz.de Redaktion


„ONE FLAT THING, REPRODUCED“

„Frankfurt Diaries“ vom Gärtnerplatz-Ballett in der Reithalle in München

Veröffentlicht am 24.11.2015, von Malve Gradinger


DAS WAR’S

Rückblick auf die Tanzwerkstatt Europa 2019 in München

Veröffentlicht am 15.08.2019, von Vesna Mlakar



BEI UNS IM SHOP