HOMEPAGE



Berlin

TANZFONDS ERBE VERLÄNGERT

Kulturstiftung des Bundes sichert die künstlerische Auseinandersetzung mit der Tanzgeschichte des 20. Jahrhunderts für weitere vier Jahre.



„Die bisherigen 32 von Tanzfonds Erbe geförderten Produktionen haben gezeigt, wie aktuell das Thema Tanzerbe ist."


  • Rekonstruktion von „Le Sacre du printemps“ in der Choreografie von Mary Wigman Foto © Bayerisches Staatsballett

Der Stiftungsrat der Kulturstiftung des Bundes hat in seiner Sitzung vom 30.06.2014 entschieden, den 2011 eingerichteten Tanzfonds Erbe mit weiteren 2,16 Mio. Euro auszustatten. Die Fördergelder werden im Zeitraum der nächsten vier Jahre an Choreografen, Tanzinstitutionen und Theater vergeben, die sich in künstlerischen Projekten dem Tanz des 20. Jahrhunderts widmen.

„Dank der Förderung des Tanzfonds Erbe erleben bedeutende Werke der Tanzgeschichte eine regelrechte Renaissance. Die Verlängerung des Fonds trägt dieser erfreulichen Entwicklung Rechnung,“ erklärt Hortensia Völckers, künstlerische Direktorin der Kulturstiftung des Bundes.

Die gemeinnützige Diehl+Ritter gUG ist weiterhin Projektträger des Tanzfonds Erbe. Dazu Projektleiterin Madeline Ritter: „Die bisherigen 32 von Tanzfonds Erbe geförderten Produktionen haben gezeigt, wie aktuell das Thema Tanzerbe ist. Ich bin hocherfreut, dass der Stiftungsrat die Arbeit aller Beteiligten zu schätzen weiß.“

Rekonstruktionen wie die von Mary Wigmans „Le Sacre du Printemps“, Oskar Schlemmers „Das Triadische Ballett“, Uwe Scholz’ „Pax Questuosa“ oder Reinhild Hoffmanns „Auch“ sowie zeitgenössische Produktionen rund um Erinnerungs- und Weitergabepraxis im Tanz begeisterten gleichermaßen Publikum, Tanzwissenschaftler und Kritiker. Die Produktionen der vergangenen zwei Jahre wurden umfassend dokumentiert und sind online auf www.tanzfonds.de für alle Interessierten zugänglich.

Mit der Verlängerung werden in der Regel mittlere und größere Projekte mit maximal 100.000 Euro gefördert. Es können bis zu 80 % der Kosten beantragt werden. Die Vergabe erfolgt auf Empfehlung einer Jury.

Es gibt drei Bewerbungsfristen: 15.12.2014, 30.09.2015 und 30.09.2016.

Die Bewerbungsunterlagen werden ab dem 15.09.2014 auf www.tanzfonds.de abrufbar sein.

Veröffentlicht am 01.07.2014, von Pressetext in Homepage, News 2013/2014

Dieser Artikel wurde 1924 mal angesehen.



Kommentare zu "Tanzfonds Erbe verlängert"



    Bitte melden Sie sich an, um diesen Beitrag kommentieren zu können: Login | Registrierung



     

    LEUTE AKTUELL


    NACH REIFLICHER ÜBERLEGUNG

    Martin Schläpfer zum neuen Direktor des Wiener Staatsballetts berufen
    Veröffentlicht am 22.06.2018, von Pressetext


    AM BODEN BLEIBEN

    "Junge Choreographen" am Bayerischen Staatsballett
    Veröffentlicht am 22.06.2018, von Miriam Althammer


    KINSUN CHAN WIRD TANZCHEF IN ST. GALLEN

    Der Schweiz-Kanadier übernimmt auf die Spielzeit 2019/2020 die Nachfolge von Beate Vollack
    Veröffentlicht am 24.05.2018, von Pressetext



    AKTUELLE VORANKÜNDIGUNG



    HOFESH SHECHTER COMPANY - GRAND FINALE

    Grand Finale kommt am 6.&7. September im Rahmen einer großen Welttournee in die Münchner Muffathalle.

    Grand Finale zeigt uns eine Welt im freien Fall, in der sich die Menschheit durch surreale Szenen und Emotionen auf ihren eigenen Endpunkt zubewegt. Mythisch und elementar, Shechters Vision ist zugleich komisch, düster und schön.

    Veröffentlicht am 20.06.2018, von Anzeige

    LETZTE KOMMENTARE


    EIN WÜRDIGER AUFTAKT ZUM CRANKO-FEST

    „Onegin“ beim Bayerischen Staatballett
    Veröffentlicht am 07.02.2018, von Karl-Peter Fürst


    LETZTER WALZER IN STUTTGART

    Alicia Amatriain tanzte 2003 in „Lulu“ die Titelrolle – und jetzt erneut 2018
    Veröffentlicht am 18.06.2018, von Marlies Strech


    MOSAIK DER BEWEGUNG

    Richard Siegals Ballet of Difference mit "On Body" in der Münchner Muffathalle
    Veröffentlicht am 05.03.2018, von Miriam Althammer

    MEISTGELESEN (30 TAGE)


    BESTLEISTUNG

    Die Palucca Hochschule für Tanz Dresden zeigt in der Semperoper ihre beste Leistungsschau seit Jahren

    Veröffentlicht am 01.06.2018, von Rico Stehfest


    VON GANZEM HERZEN ENTERTAINER

    Ben Van Cauwenbergh feiert Jubiläum

    Veröffentlicht am 17.06.2018, von Marieluise Jeitschko


    NACH REIFLICHER ÜBERLEGUNG

    Martin Schläpfer zum neuen Direktor des Wiener Staatsballetts berufen

    Veröffentlicht am 22.06.2018, von Pressetext


    AUGENSCHMAUS

    "Ballett-Akademie en scène" im Prinzregententheater München

    Veröffentlicht am 10.06.2018, von Sabine Kippenberg


    EINDRUCKSVOLL

    "100°C" des Semperoper Ballett Dresden

    Veröffentlicht am 04.06.2018, von Boris Michael Gruhl



    BEI UNS IM SHOP