NEWS 2010/2011



Berlin

K U L T I V E R S U M WIRD REDAKTIONELLE EMPFEHLUNGSPLATTFORM FÜR HOCHKULTUR

Namhafte Kritiker empfehlen Aufführungen, Ausstellungen, Bücher und Filme


Die Kulturplattform www.kultiversum.de wird zur redaktionellen Empfehlungsplattform. Ab sofort empfehlen namhafte Kritiker dem breiten Publikum in pointierten Texten bemerkenswerte Aufführungen und Ausstellungen, Bücher und Filme. Alle Kulturinteressierten erhalten schnell einen Überblick über Premieren und Neuerscheinungen sowie über Glanzstücke des Repertoires und der Kunstszene. Mit Kommentaren können sie sich selbst an der Bewertung und Diskussion in den Bereichen Schauspiel, Oper, Tanz, Literatur, Kunst und Film beteiligen. „Was auf kultiversum besprochen wird, lohnt sich“, so Thomas Klugkist, Geschäftsführer des Friedrich Berlin Verlags: „Entweder weil es so gut ist, so mitreißend, so intelligent, so kurzweilig. Oder weil man sich aus guten Gründen darüber streiten kann und man sich darum ein eigenes Bild machen sollte.“ Zudem sei der Weg zur Planung kurz: „Wer Feuer fängt, findet sofort auf kultiversum, wo und wann er die Sache sehen, hören oder lesen kann, kann sofort bestellen und teilweise sofort buchen.“ Der Veranstaltungskalender www.kultiversum.de/Veranstaltungen , ein Gemeinschaftsprojekt mit der Stiftung kulturserver.de, ist schon jetzt die größte Datenbank für Kulturtermine im deutschsprachigen Raum. Neben Informationen zu den Veranstaltungen, Akteuren, Werken, Terminen und Orten bietet der Kalender auch Fotos und Videos, Stadtpläne und Fahrpläne sowie Tickets, Saalpläne und Hotelempfehlungen. Von kultiversum empfohlene Veranstaltungen sind gesondert ausgewiesen. Das Angebot wird in den kommenden Wochen und Monaten weiter wachsen. Der Friedrich Berlin Verlag und Kulturserver unternehmen gemeinsame Anstrengungen, um die Datenbasis in der Veranstaltungsdatenbank CultureBase kontinuierlich zu verbreitern und das Netzwerk zu vergrößern. Thomas Klugkist und Wolfgang Knauff, Geschäftsführer von Kulturserver: „Auch wer seinerseits auf uns zukommt, ob Veranstalter oder Anbieter interessanter Services, ist willkommen. Hauptsache, das Publikum hat etwas davon.“ Die Zeitschriften Theater heute, Opernwelt, tanz und Literaturen werden sich mit ihrer Präsenz auf kultiversum noch stärker auf ihre Leserschaften konzentrieren. Das öffentliche Archiv auf kultiversum enthält neben allen online erschienenen Artikeln die Texte von jeweils mehr als fünf Print-Jahrgängen sowie alle Ausgaben der Zeitschrift Partituren – insgesamt rund 17.000 Artikel auf 30.000 Seiten. Abonnenten erhalten darüber hinaus den Zugang zum jeweiligen E-Paper der aktuellen Print-Ausgaben.

Veröffentlicht am 07.11.2010, von Pressetext in News 2010/2011

Dieser Artikel wurde 3305 mal angesehen.



Kommentare zu "k u l t i v e r s u m wird redaktionelle Emp ..."



    Bitte melden Sie sich an, um diesen Beitrag kommentieren zu können: Login | Registrierung



     

    LETZTE BEITRÄGE 'TANZ IM TEXT'


    BALLETTDIREKTOR DER PARISER OPER BENJAMIN MILLEPIED CHOREOGRAPHIERT „DER NUSSKNACKER“ AM BALLETT DORTMUND

    Premiere am Sonntag, 18. Oktober 2015, im Opernhaus Dortmund
    Veröffentlicht am 26.09.2015, von Pressetext


    WO BLEIBT DER MENSCH?

    TanzRAUM Nord und Ensemble of curious nature mit der Uraufführung von „Adrift / The Resonance“ in Bremen und Hannover
    Veröffentlicht am 20.10.2021, von Martina Burandt


    TANZ AUF SCHWANKENDEM GRUND

    Georg Reischls neue Choreografie „Sand“ findet triumphalen Anklang am Theater Regensburg
    Veröffentlicht am 20.10.2021, von Michael Scheiner



    AKTUELLE VORANKÜNDIGUNG



    MIR DANCE COMPANY ZEIGT „ADAM & EVE“

    Mit Liliana Barros und Roy Asaf arbeiten zwei international renommierte Choreograf*innen erstmalig mit der MiR Dance Company zusammen.

    Am Samstag, 30. Oktober, um 15 Uhr feiert im Kleinen Haus des Musiktheater im Revier die Produktion „Adam & Eve“ Premiere.

    Veröffentlicht am 18.10.2021, von Anzeige

    LETZTE KOMMENTARE


    INTENDANTENWILLKÜR AUCH IN MAGDEBURG

    Vermutlich baldiges Ende für Gonzalo Galguera in Magdeburg
    Veröffentlicht am 30.04.2021, von Volkmar Draeger


    ZUSAMMENARBEIT

    Staatliche Ballett- und Artistikschule Berlin und Staatsballett Berlin schließen Kooperationsvertrag
    Veröffentlicht am 10.07.2021, von Pressetext


    EIN SCHWERER VERLUST

    Ismael Ivo ist gestorben
    Veröffentlicht am 09.04.2021, von tanznetz.de Redaktion

    MEISTGELESEN (30 TAGE)


    KINDERBRILLE AUFSETZEN!

    Tanzplan veröffentlicht "Tanzkind" von Andrea Simon und Achim Reissner

    Veröffentlicht am 17.08.2021, von Sabine Kippenberg


    GIPFELTREFFEN

    Livestream des Triple Bills „Tänze Bilder Sinfonien“ beim Wiener Staatsballett

    Veröffentlicht am 25.09.2021, von Anna Beke


    AUSZEICHNUNGEN FÜR IVAN LIŠKA UND JIŘI KYLIÁN

    Die Republik Tschechien ehrt verdiente Choreografen.

    Veröffentlicht am 18.09.2021, von Pressetext


    ACCESS TO DANCE



    Veröffentlicht am 03.05.2013, von tanznetz.de Redaktion


    PRODUKTION, STUDIES UND TANZ FÜR JUGENDLICHE



    Veröffentlicht am 03.05.2013, von tanznetz.de Redaktion



    BEI UNS IM SHOP