NEWS 2010/2011



Frankfurt/Berlin

NEUE DIREKTOREN FÜR KÜNSTLERHAUS MOUSONTURM UND DIE SOPHIENSAELE


Nach Presseberichten soll Niels Ewerbeck, derzeit noch Chef des Theaterhauses Gessnerallee in Zürich, der neue Geschäftsführer und Intendant des Frankfurter Mousonturms werden. Kulturdezernent Felix Semmelroth (CDU) schlug den gebürtigen Kölner für die Nachfolge von Dieter Buroch vor, der sich Ende 2011 neuen Aufgaben widmet. Die Empfehlung sei schon vom Aufsichtsrat des Künstlerhauses befürwortet und müsse nur noch den Magistrat passieren, teilte die Stadt am Mittwoch mit. Der 1962 geborene Ewerbeck leitet seit sechs Jahren das größte freie Tanz- und Theaterhaus der Schweiz. 1999 hatte er das FFT Düsseldorf, eine neue Stätte im Netzwerk koproduzierender Häuser, gegründet.
In Berlin werden die Sophiensaele saniert, im Januar werden die Dramaturginnen Franziska Werner, Ilka Seifert und Bettina Sluzalek als Programmteam die künstlerische Leitung der Produktions- und Spielstätte für freiproduzierte zeitgenössische Theater-, Tanz und Musikprojekte in Berlin-Mitte übernehmen. Sie lösen Heike Albrecht ab, die 2007 die künstlerische Leitung von Amelie Deuflhard übernommen hatte. Die künstlerische und wirtschaftliche Unabhängigkeit der Spielstätte soll erhalten bleiben, wie die Gesellschafter Amelie Deuflhard, Sasha Waltz und Jochen Sandig betonen. Mitte 2011 sollen längst überfällige Sanierungsarbeiten beginnen, getragen durch eine einmalige Zuwendung aus Mitteln der Stiftung Deutsche Klassenlotterie, neu eröffnet werden soll das Haus Ende 2011. www.mousonturm.de www.sophiensaele.com

Veröffentlicht am 31.08.2010, von Pressetext in News 2010/2011

Dieser Artikel wurde 2256 mal angesehen.



Kommentare zu "Neue Direktoren für Künstlerhaus Mousonturm u ..."



Bitte melden Sie sich an, um diesen Beitrag kommentieren zu können: Login | Registrierung



 

AKTUELLE KRITIKEN


PINA BAUSCH LEBT

Die Semperoper Dresden zeigt mit einer grandiosen "Iphigenie auf Tauris", dass Qualität nicht altert
Veröffentlicht am 06.12.2019, von Rico Stehfest


DES GUTEN NICHT ZUVIEL

Rudolf Nurejews "Raymonda" zurück an der Pariser Oper
Veröffentlicht am 05.12.2019, von Julia Bührle


ZUCKERSÜß

Theater Chemnitz zeigt das "Nussknacker"-Ballett
Veröffentlicht am 03.12.2019, von Gastbeitrag



AKTUELLE VORANKÜNDIGUNG



BLAUBART. BEIM ANHÖREN EINER TONBANDAUFNAHME VON BÉLA BARTÓKS OPER „HERZOG BLAUBARTS BURG“

Neueinstudierung des Meisterwerks von Pina Bausch vom Tanztheater Wuppertal

Pina Bauschs radikales und kompromissloses Werk feiert in neuer Besetzung am 24. Januar im Opernhaus Wuppertal Premiere.

Veröffentlicht am 28.11.2019, von Pressetext

LETZTE KOMMENTARE


ADOLPHE BINDER BEKOMMT AUCH IM BERUFUNGSVERFAHREN RECHT

Neues in der Causa Tanztheater Wuppertal
Veröffentlicht am 19.08.2019, von tanznetz.de Redaktion


„NICHT EIN X-BELIEBIGES MODERNES ENSEMBLE“

Die Intendantin des Tanztheater Wuppertal Bettina Wagner-Bergelt im Interview
Veröffentlicht am 27.09.2019, von Miriam Althammer


ENGAGEMENT VERLOREN

Sergei Polunin nicht mehr im "Schwanensee" an der Pariser Oper
Veröffentlicht am 15.01.2019, von tanznetz.de Redaktion

MEISTGELESEN (7 TAGE)


HELLMUTH MATIASEK FEIERT HEUTE SEINEN 85.GEBURTSTAG

Pick bloggt über seinen langjährigen Intendanten Hellmuth Matiasek und reist in Gedanken von Rosenheim bis nach Japan

Veröffentlicht am 15.05.2016, von Günter Pick


NEUES IM FALL BINDER

Tanztheater Wuppertal legt Beschwerde gegen das Urteil ein

Veröffentlicht am 29.11.2019, von tanznetz.de Redaktion


FRÜHLINGSOPFER UNTER STRÖMENDEM REGEN

Ballett Zürich zeigt Marco Goeckes „Petruschka“ und Edward Clugs „Le Sacre du Printemps“

Veröffentlicht am 09.10.2016, von Marlies Strech


ZUCKERSÜß

Theater Chemnitz zeigt das "Nussknacker"-Ballett

Veröffentlicht am 03.12.2019, von Gastbeitrag


EIN SEELENGEMÄLDE

„Die Glasmenagerie“ von John Neumeier beim Hamburg Ballett uraufgeführt

Veröffentlicht am 02.12.2019, von Annette Bopp



BEI UNS IM SHOP