NEWS 2011/2012



Stuttgart

ABSCHIED VON RICHARD CRAGUN

Stuttgarter Ballettstar verstarb am 6. August in Rio de Janeiro


  • Richard Cragun Foto © Gert Weigelt

Wie die brasilianische Zeitung "Jornal do Brasil" berichtet, verstarb der 67-jährige Tänzer und Ballettdirektor Richard Cragun am Abend des 6. Augusts in einer Klinik in Rio de Janeiro in Folge einer Aidserkrankung.
1962 rief Ballettdirektor John Cranko holte den Kalifornier Cragun als Tänzer und jahrzehntelangen Tanzpartner Marcia Haydées ans Stuttgarter Ballett, dem er über 30 Jahre lang treu blieb.
1996 ging Cragun als Ballettdirektor an die Deutsche Oper nach Berlin, um 2001 gänzlich neue Wege einzuschlagen. In Brasilien gründete er gemeinsam mit seinem Lebensgefährten und dem ehemaligen Stuttgarter Hauschoreografen Roberto de Oliveira eine Kompanie für zeitgenössischen Tanz, der er eine Schule und ein Sozialprojekt in den Favelas angliederte. Ab 2002 stand er für drei Jahre als Direktor dem Ballett des Stadttheaters von Rio de Janeiro vor.
Neben Birgit Keil, Egon Madsen und Marcia Haydée zählt Cragun zu den Vertretern des „Stuttgarter Ballettwunders“, die als junge Tänzer unter John Cranko schnell zu Weltstarts avancierten. Berühmtheit erhielt Cragun vor allem durch die eigens für ihn kreierte Rolle des Petruccio in Crankos „Der Widerspenstigen Zähmung“ oder als Onegin in Crankos gleichnamigen Abendfüller. Er arbeitete auch mit anderen renommierten Choreografen wie Kenneth MacMillan, John Neumeier, Jirí Kylián, William Forsythe oder Maurice Béjart zusammen.

Veröffentlicht am 07.08.2012, von Anke Hellmann in News 2011/2012

Dieser Artikel wurde 6744 mal angesehen.



Kommentare zu "Abschied von Richard Cragun"



Bitte melden Sie sich an, um diesen Beitrag kommentieren zu können: Login | Registrierung



 

AKTUELLE NEWS


DOPPELSPITZE

Isa Köhler und Katharina Kucher leiten die tanzmesse nrw
Veröffentlicht am 13.04.2021, von Pressetext


EIN SCHWERER VERLUST

Ismael Ivo ist gestorben
Veröffentlicht am 09.04.2021, von tanznetz.de Redaktion


WEGBEREITER

Das Volkstheater Rostock trauert um Bronislav Roznos
Veröffentlicht am 07.04.2021, von Pressetext



AKTUELLE VORANKÜNDIGUNG



FUTURES OF DANCE JOURNALISM

TANZ.media. tutorials

Eine Fortbildungsreihe von TANZ.media e.V. – Verein zur Förderung des Qualitätsjournalismus im Tanz. Zeitraum Mai bis Juli 2021.

Veröffentlicht am 27.03.2021, von Pressetext

LETZTE KOMMENTARE


EIN SCHWERER VERLUST

Ismael Ivo ist gestorben
Veröffentlicht am 09.04.2021, von tanznetz.de Redaktion

MEISTGELESEN (7 TAGE)


LIAM SCARLETT IST VERSTORBEN

Ein tragisch früher Tod

Veröffentlicht am 18.04.2021, von tanznetz.de Redaktion


BLONDE PERÜCKEN

Reut Shemesh präsentiert "Cobra Blonde", ein Projekt mit der Tanzgarde der Karnevalsfreunde der katholischen Jugend Düsseldorf am Tanzhaus NRW

Veröffentlicht am 11.04.2021, von Gastbeitrag


DIE SCHWÄNE LEBEN

"The Dying Swans Project" von Eric Gauthier als Video-Serie bei YouTube und 3sat

Veröffentlicht am 18.04.2021, von Annette Bopp


EIN SCHWERER VERLUST

Ismael Ivo ist gestorben

Veröffentlicht am 09.04.2021, von tanznetz.de Redaktion


"WETTEN DASS..?" FUSIONIERT MIT STEPTANZ

Sebastian Weber Dance Company zeigt "Late Night Shuffle" als Live-Stream aus dem Leipziger Lofft

Veröffentlicht am 18.04.2021, von Torben Ibs



BEI UNS IM SHOP