NEWS 2010/2011



St. Petersburg/Paris

SERGEJ BERESCHNOI UND CHRISTIANE VAUSSARD GESTORBEN

Solisten des Kirov-Balletts und der Pariser Oper


Im Alter von 63 Jahren ist in St. Petersburg der ukrainische Tänzer Sergej Bereschnoi gestorben, der in den 70er und 80er Jahren einer der bekanntesten Solisten des Leningrader Kirov-Balletts war. Bereschnoi wurde in Odessa geboren, er studierte in Kiev und Leningrad und wurde 1970 ins Kirov-Ballett (das heutige Mariinsky-Ballett) übernommen. Er tanzte das gesamte klassische Repertoire und auch zahlreiche neue sowjetische Ballette. Zu seinen Partnerinnen gehörten Ninel Kurgapkina, Gabriela Komlewa, Irina Kolpakowa, Alla Sisowa und auch die jungen Ballerinen der nächsten Generation wie Tatjana Terechowa, Ljubow Kunakowa and Olga Tschentschikowa. Bereschnoi ist in mehreren Video-Aufzeichnungen des Kirov-Balletts zu sehen, u.a. in „Raymonda“ und „Dornröschen“ neben Irina Kolpakowa. Nach dem Ende seiner Karriere arbeitete er als Lehrer und Coach beim Boston Ballet und seit 2003 auch wieder beim Mariinsky-Ballett. Seit 2006 trat er dort auch wieder in Charakterrollen auf, zuletzt 2010 in Alexei Ratmanskys „Anna Karenina“ als Karenin. Christiane Vaussard wurde 1923 in Neuilly-sur-Seine geboren, sie studierte an der Ballettschule der Opéra de Paris und trat 1937 ins Corps de ballet ein. 1947 wurde sie zur Etoile-Tänzerin ernannt und tanzte vor allem in modernen Balletten von Lifar, Massine und Balanchine. 1963 beendete sie ihre Karriere und wurde Pädagogin an der Ballettschule der Opéra, wo sie bis 1993 unterrichtete. Zu ihren Schülerinnen gehörten u.a. Isabelle Guérin, Elisabeth Platel und Isabelle Ciaravola.

Veröffentlicht am 05.08.2011, von Angela Reinhardt in News 2010/2011

Dieser Artikel wurde 8350 mal angesehen.



Kommentare zu "Sergej Bereschnoi und Christiane Vaussard ges ..."



    Bitte melden Sie sich an, um diesen Beitrag kommentieren zu können: Login | Registrierung



     

    LETZTE BEITRÄGE 'TANZ IM TEXT'


    MÜNCHEN IM TANZFIEBER

    Vom Minifestival „depARTures“ weiter zur Ballettfestwoche, die das Bayerische Staatsballett sensationell mit „Jewels“ von Balanchine eröffnet.
    Veröffentlicht am 17.04.2019, von Vesna Mlakar


    FLUSS UND RHYTHMUS DES LEBENS

    Uraufführung im Großen Haus des Oldenburgischen Staatstheaters
    Veröffentlicht am 16.04.2019, von Martina Burandt


    GENDER-UTOPIEN

    „Kylián/Goecke/Montero“ in Nürnberg
    Veröffentlicht am 15.04.2019, von Alexandra Karabelas



    AKTUELLE VORANKÜNDIGUNG



    DORNRÖSCHEN - BALLETT VON PJOTR ILJITSCH TSCHAIKOWSKI

    PREMIERE am 12. April 2019 um 19.30 Uhr im Großen Haus des Theaters Trier

    Roberto Scafati präsentiert mit Dornröschen einen der größten Klassiker der Ballettliteratur von Pjotr Iljitsch Tschaikowsky.

    Veröffentlicht am 27.03.2019, von Anzeige

    LETZTE KOMMENTARE


    ENGAGEMENT VERLOREN

    Sergei Polunin nicht mehr im "Schwanensee" an der Pariser Oper
    Veröffentlicht am 15.01.2019, von tanznetz.de Redaktion


    RAUSCHEN VON SASHA WALTZ & GUESTS

    Uraufführung am 7. März 2019 in der Volksbühne Berlin
    Veröffentlicht am 01.02.2019, von Anzeige


    HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH!

    Der Primaballerina Lynn Seymour zum 80. Geburtstag
    Veröffentlicht am 06.03.2019, von tanznetz.de Redaktion

    MEISTGELESEN (30 TAGE)


    DER MENSCH AUF EINER REISE INS UNGEWISSE

    "Mozartrequiem" als Ballett von Can Arslan mit Musik von Wolfgang Amadeus Mozart

    Veröffentlicht am 29.03.2019, von Herbert Henning


    ABSAGE AN DEN URBANEN TANZ

    Zekai Fenerci, Geschäftsführer und künstlerischer Leiter von Pottporus e.V. / Renegade wehrt sich öffentlich gegen Nicht-Förderung

    Veröffentlicht am 23.03.2019, von Pressetext


    RAUM, KLANG, TANZ

    Initiation der Elbphilharmonie-Foyers mit Sasha Waltz & Guests' „Figure Humaine“

    Veröffentlicht am 02.01.2017, von Annette Bopp


    MISSHANDLUNGEN AN DER BALLETTSCHULE DER WIENER STAATSOPER?

    Die Ballettakademie sieht sich mit schweren Vorwürfen konfrontiert

    Veröffentlicht am 11.04.2019, von tanznetz.de Redaktion


    ERSTE SCHRITTE UND GRAND JETÉS IN ALLER VIELFALT

    Frühlings-Matinee der Heinz-Bosl-Stiftung

    Veröffentlicht am 13.04.2019, von Sabine Kippenberg



    BEI UNS IM SHOP