NEWS 2010/2011



St. Petersburg/Paris

SERGEJ BERESCHNOI UND CHRISTIANE VAUSSARD GESTORBEN

Solisten des Kirov-Balletts und der Pariser Oper


Im Alter von 63 Jahren ist in St. Petersburg der ukrainische Tänzer Sergej Bereschnoi gestorben, der in den 70er und 80er Jahren einer der bekanntesten Solisten des Leningrader Kirov-Balletts war. Bereschnoi wurde in Odessa geboren, er studierte in Kiev und Leningrad und wurde 1970 ins Kirov-Ballett (das heutige Mariinsky-Ballett) übernommen. Er tanzte das gesamte klassische Repertoire und auch zahlreiche neue sowjetische Ballette. Zu seinen Partnerinnen gehörten Ninel Kurgapkina, Gabriela Komlewa, Irina Kolpakowa, Alla Sisowa und auch die jungen Ballerinen der nächsten Generation wie Tatjana Terechowa, Ljubow Kunakowa and Olga Tschentschikowa. Bereschnoi ist in mehreren Video-Aufzeichnungen des Kirov-Balletts zu sehen, u.a. in „Raymonda“ und „Dornröschen“ neben Irina Kolpakowa. Nach dem Ende seiner Karriere arbeitete er als Lehrer und Coach beim Boston Ballet und seit 2003 auch wieder beim Mariinsky-Ballett. Seit 2006 trat er dort auch wieder in Charakterrollen auf, zuletzt 2010 in Alexei Ratmanskys „Anna Karenina“ als Karenin. Christiane Vaussard wurde 1923 in Neuilly-sur-Seine geboren, sie studierte an der Ballettschule der Opéra de Paris und trat 1937 ins Corps de ballet ein. 1947 wurde sie zur Etoile-Tänzerin ernannt und tanzte vor allem in modernen Balletten von Lifar, Massine und Balanchine. 1963 beendete sie ihre Karriere und wurde Pädagogin an der Ballettschule der Opéra, wo sie bis 1993 unterrichtete. Zu ihren Schülerinnen gehörten u.a. Isabelle Guérin, Elisabeth Platel und Isabelle Ciaravola.

Veröffentlicht am 05.08.2011, von Angela Reinhardt in News 2010/2011

Dieser Artikel wurde 8604 mal angesehen.



Kommentare zu "Sergej Bereschnoi und Christiane Vaussard ges ..."



    Bitte melden Sie sich an, um diesen Beitrag kommentieren zu können: Login | Registrierung



     

    AKTUELLE KRITIKEN


    DAS WAR’S

    Rückblick auf die Tanzwerkstatt Europa 2019 in München
    Veröffentlicht am 15.08.2019, von Vesna Mlakar


    SPEKTAKULÄR UND POLITISCH

    (La)Horde mit „Marry Me In Bassiani“ in der Kampnagelfabrik
    Veröffentlicht am 10.08.2019, von Annette Bopp


    GRENZEN DES MENSCHLICHEN KÖRPERS

    Die Eröffnung der Tanzwerkstatt Europa 2019 in München
    Veröffentlicht am 03.08.2019, von Gastbeitrag



    AKTUELLE VORANKÜNDIGUNG



    CREATING DANCE IN ART AND EDUCATION – TANZPÄDAGOGIK UND CHOREOGRAFIE

    Berufsbegleitende Weiterbildung der TanzTangente Berlin in Kooperation mit dem Berlin Career College der Universität der Künste Berlin startet mit neuen Partnern die neue Bewerbungsrunde. Anmeldefrist ist der 1. November 2019

    In dieser Weiterbildung können TänzerInnen und Menschen mit fundierter Bewegungserfahrung Methoden erlernen, um tanzpädagogische Projekte in unterschiedlichsten Kontexten zu leiten und den Tanz in all seiner Vielfalt an Laien jeden Alters zu vermitteln.

    Veröffentlicht am 11.06.2019, von Anzeige

    LETZTE KOMMENTARE


    ENGAGEMENT VERLOREN

    Sergei Polunin nicht mehr im "Schwanensee" an der Pariser Oper
    Veröffentlicht am 15.01.2019, von tanznetz.de Redaktion


    RAUSCHEN VON SASHA WALTZ & GUESTS

    Uraufführung am 7. März 2019 in der Volksbühne Berlin
    Veröffentlicht am 01.02.2019, von Anzeige


    HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH!

    Der Primaballerina Lynn Seymour zum 80. Geburtstag
    Veröffentlicht am 06.03.2019, von tanznetz.de Redaktion

    MEISTGELESEN (7 TAGE)


    ZU EHREN TERPSICHORES

    "Terpsichore-Gala I" im Nationaltheater zum 10jährigen Bestehen des Bayerischen Staatsballetts

    Veröffentlicht am 09.10.1999, von Katja Schneider


    ADOLPHE BINDER BEKOMMT AUCH IM BERUFUNGSVERFAHREN RECHT

    Neues in der Causa Tanztheater Wuppertal

    Veröffentlicht am 19.08.2019, von tanznetz.de Redaktion


    DAS WAR’S

    Rückblick auf die Tanzwerkstatt Europa 2019 in München

    Veröffentlicht am 15.08.2019, von Vesna Mlakar


    RAUM, KLANG, TANZ

    Initiation der Elbphilharmonie-Foyers mit Sasha Waltz & Guests' „Figure Humaine“

    Veröffentlicht am 02.01.2017, von Annette Bopp


    JOHANN KRESNIK IST TOT

    Das deutsche Tanztheater hat einen seiner Pioniere verloren

    Veröffentlicht am 28.07.2019, von tanznetz.de Redaktion



    BEI UNS IM SHOP