NEWS 2010/2011



St. Petersburg/Paris

SERGEJ BERESCHNOI UND CHRISTIANE VAUSSARD GESTORBEN

Solisten des Kirov-Balletts und der Pariser Oper


Im Alter von 63 Jahren ist in St. Petersburg der ukrainische Tänzer Sergej Bereschnoi gestorben, der in den 70er und 80er Jahren einer der bekanntesten Solisten des Leningrader Kirov-Balletts war. Bereschnoi wurde in Odessa geboren, er studierte in Kiev und Leningrad und wurde 1970 ins Kirov-Ballett (das heutige Mariinsky-Ballett) übernommen. Er tanzte das gesamte klassische Repertoire und auch zahlreiche neue sowjetische Ballette. Zu seinen Partnerinnen gehörten Ninel Kurgapkina, Gabriela Komlewa, Irina Kolpakowa, Alla Sisowa und auch die jungen Ballerinen der nächsten Generation wie Tatjana Terechowa, Ljubow Kunakowa and Olga Tschentschikowa. Bereschnoi ist in mehreren Video-Aufzeichnungen des Kirov-Balletts zu sehen, u.a. in „Raymonda“ und „Dornröschen“ neben Irina Kolpakowa. Nach dem Ende seiner Karriere arbeitete er als Lehrer und Coach beim Boston Ballet und seit 2003 auch wieder beim Mariinsky-Ballett. Seit 2006 trat er dort auch wieder in Charakterrollen auf, zuletzt 2010 in Alexei Ratmanskys „Anna Karenina“ als Karenin. Christiane Vaussard wurde 1923 in Neuilly-sur-Seine geboren, sie studierte an der Ballettschule der Opéra de Paris und trat 1937 ins Corps de ballet ein. 1947 wurde sie zur Etoile-Tänzerin ernannt und tanzte vor allem in modernen Balletten von Lifar, Massine und Balanchine. 1963 beendete sie ihre Karriere und wurde Pädagogin an der Ballettschule der Opéra, wo sie bis 1993 unterrichtete. Zu ihren Schülerinnen gehörten u.a. Isabelle Guérin, Elisabeth Platel und Isabelle Ciaravola.

Veröffentlicht am 05.08.2011, von Angela Reinhardt in News 2010/2011

Dieser Artikel wurde 8443 mal angesehen.



Kommentare zu "Sergej Bereschnoi und Christiane Vaussard ges ..."



    Bitte melden Sie sich an, um diesen Beitrag kommentieren zu können: Login | Registrierung



     

    LETZTE BEITRÄGE 'TANZ IM TEXT'


    WIEDERSEHEN MIT DEN ARMENIERN

    Dreizehn attraktive Auftritte von „Forceful Feelings“ in Zürich
    Veröffentlicht am 15.06.2019, von Marlies Strech


    TANZTHEATER

    Tanz bei den Ruhrfestspielen Recklinghausen 2019
    Veröffentlicht am 14.06.2019, von Anja K. Arend


    >KREISE(N)<

    Ein Kommentar zum Tanzkongress 2019
    Veröffentlicht am 14.06.2019, von tanznetz.de Redaktion



    AKTUELLE VORANKÜNDIGUNG



    »SACRE« IN DER INTERPRETATION VON SASHA WALTZ

    Im Juni 2019 erneut an der Staatsoper Unter den Linden Berlin zu sehen

    Es gilt als eines der Schlüsselwerke der Moderne: Hundert Jahre nach der Entstehung von Igor Strawinskys »Le Sacre du Printemps« beschäftigte sich Sasha Waltz 2013 im Auftrag des Mariinsky Theaters mit diesem außergewöhnlichen Werk der Tanz- und Musikgeschichte.

    Veröffentlicht am 15.05.2019, von Anzeige

    LETZTE KOMMENTARE


    ENGAGEMENT VERLOREN

    Sergei Polunin nicht mehr im "Schwanensee" an der Pariser Oper
    Veröffentlicht am 15.01.2019, von tanznetz.de Redaktion


    RAUSCHEN VON SASHA WALTZ & GUESTS

    Uraufführung am 7. März 2019 in der Volksbühne Berlin
    Veröffentlicht am 01.02.2019, von Anzeige


    HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH!

    Der Primaballerina Lynn Seymour zum 80. Geburtstag
    Veröffentlicht am 06.03.2019, von tanznetz.de Redaktion

    MEISTGELESEN (7 TAGE)


    >KREISE(N)<

    Ein Kommentar zum Tanzkongress 2019

    Veröffentlicht am 14.06.2019, von tanznetz.de Redaktion


    (K)EIN BLOG 3

    Zum Tanzkongress 2019

    Veröffentlicht am 09.06.2019, von Melanie Suchy


    TANZKONGRESS? OHNE MICH!

    Warum der Tanzkongress und viele Bereiche der Tanzwelt für KünstlerInnen mit Familien inkompatibel sind

    Veröffentlicht am 03.06.2019, von Gastbeitrag


    SPIELPLATZ DER (SELBST-)ERFAHRUNG

    Studierende des ZZT Köln bloggen über den Tanzkongress 2019

    Veröffentlicht am 08.06.2019, von Gastbeitrag


    PERFEKT SORTIERTES CHAOS

    Uraufführung von José Vidals "Emergenz" in der Hamburger Kampnagelfabrik

    Veröffentlicht am 08.06.2019, von Annette Bopp



    BEI UNS IM SHOP