HOMEPAGE



München

TANZ ALS KUNST FÜR UNSERE GEGENWART

Danza&Danza vergibt die Premi Danza&Danza für das Jahr 2017



Der US-amerikanische Choreograf Richard Siegal ist vom italienischen Fachmagazin Danza&Danza zum Choreografen des Jahres 2017 gekürt worden.


  • Der Choreograf Richard Siegal Foto © Luis Alberto Rodriguez

Der US-amerikanische Choreograf Richard Siegal, der vergangenes Jahr beim Festival Tanz Bozen / Bolzano Danza das Debüt-Programm seiner Kompanie Ballet of Difference "My Generation" zeigte, ist von Danza&Danza zum Choreografen des Jahres 2017 gekürt worden. Dies wurde in der aktuellen Ausgabe des italienischen Fachmagazins bekannt gegeben.

Aus der Begründung der Jury: „Tanz als Beschreibung von Vielfalt – gleichgültig ob physisch, sexuell oder kulturell – das ist die Mission von Richard Siegal, einem der derzeit innovatisten amerikanischen Choreographen. Mit dem dreiteiligen Tanzabend My Generation gab dessen temperamentvolle Kompanie Ballet of Difference, die 2016 in München gegründet wurde, beim Festival Tanz Bozen ihre einzige Vorstellung in Italien. … Siegals Stücke entstehen in enger Zusammenarbeit mit Musikern, Designern, Architekten und Stylisten. Seine tänzerischen Erkundungen stehen stets in engem Zusammenhang mit der aktuellen sozialen und politischen Lage und entwerfen ein neues Verhältnis zwischen der Technik des Tanzens und unserer heutigen Gesellschaft. In My Generation fasst Siegal heiße Eisen an wie die Geschichte des Transgender-Soldaten Chelsea Manning; in dem umwerfenden Stück BoD zeigt er uns sein Konzept einer Tanzkompanie, mit Tänzern, die zu Musik von DJ Haram mit hohen Sprüngen den Raum durchmessen und dabei aufblasbare Kostüme von Chromat/Becca McCharen-Tran tragen, die auch für Madonna und Beyoncé Kostüme entwirft; in POP HD demonstriert er die Lebensfreude, die in seiner speziellen Mischung aus Spitzentanz, HipHop, Voguing und jeder Art von Bewegung steckt. Er denkt Tanz auf eine neue Weise, als Kunst für unsere Gegenwart.“

Veröffentlicht am 16.04.2018, von tanznetz.de Redaktion in Homepage, News 2017/18

Dieser Artikel wurde 826 mal angesehen.



Kommentare zu "Tanz als Kunst für unsere Gegenwart"



    Bitte melden Sie sich an, um diesen Beitrag kommentieren zu können: Login | Registrierung




    Ähnliche Beiträge

    MOSAIK DER BEWEGUNG

    Richard Siegals Ballet of Difference mit "On Body" in der Münchner Muffathalle

    In der Tanzszene Münchens ist er seit Jahren ein geschätzter Choreograf. Nach dem Debüt seines Ballet of Difference im Rahmen des Münchner DANCE-Festivals vergangenen Mai, zeigte Siegal erneut einen dreiteiligen Abend - mit der Neukreation "Made for Walking".

    Veröffentlicht am 05.03.2018, von Miriam Althammer


    ES WIRD SPANNEND IN MÜNCHEN

    Richard Siegals „Ballet of Difference“ – die erste Pressekonferenz

    Mit der Optionsförderung Tanz der Stadt München gründet Richard Siegal seine eigene Kompanie. Was er für die nächsten zwei Jahre alles plant, stellte er nun auf einer Pressekonferenz vor.

    Veröffentlicht am 13.04.2016, von Malve Gradinger


     

    LEUTE AKTUELL


    SPRECHENDE SCHULTERN, SCHREIENDE ELLBOGEN UND FLÜSTERNDE KNIE

    Interview mit Wayne McGregor: Neuer Ballettabend am Bayerischen Staatsballett
    Veröffentlicht am 15.04.2018, von Vesna Mlakar


    STAKEHOLDER IN STRUMPFHOSE ODER BETRIEBSJUBILÄUM AUF DER BÜHNE

    Jason Reilly – ein Interviewportrait von Alexandra Karabelas
    Veröffentlicht am 13.03.2018, von Alexandra Karabelas


    „WIR GEHEN NIE OHNE ZIEL UND ZWECK AUF DIE BÜHNE“

    Ballet BC: Deutschlanddebüt bei Movimentos, dem Festival der Autostadt Wolfsburg
    Veröffentlicht am 13.03.2018, von Volkmar Draeger



    AKTUELLE VORANKÜNDIGUNG



    CREATING DANCE IN ART AND EDUCATION

    Tanzpädagogik/ Choreografie Berufsbegleitende Weiterbildung am UdK Berlin Career College ab Oktober 2018

    Im Oktober 2018 beginnt die nächste Ausgabe der Weiterbildung Creating Dance in Art and Education – Tanzpädagogik/ Choreografie am Berlin Career College der Universität der Künste Berlin mit einem neuen Format.

    Veröffentlicht am 20.04.2018, von Anzeige

    LETZTE KOMMENTARE


    EIN WÜRDIGER AUFTAKT ZUM CRANKO-FEST

    „Onegin“ beim Bayerischen Staatballett
    Veröffentlicht am 07.02.2018, von Karl-Peter Fürst


    MOSAIK DER BEWEGUNG

    Richard Siegals Ballet of Difference mit "On Body" in der Münchner Muffathalle
    Veröffentlicht am 05.03.2018, von Miriam Althammer


    POLITIK KÖNNTE (MAN) TANZEN

    Reflektionen über die diesjährige Tanzplattform im PACT Zollverein in Essen
    Veröffentlicht am 18.03.2018, von Anna Wieczorek

    MEISTGELESEN (30 TAGE)


    "CROSSING THE LINES"

    Ein Fotoblog von Dieter Hartwig

    Veröffentlicht am 26.03.2018, von tanznetz.de Redaktion


    JOHN NEUMEIER BIS 2023 INTENDANT DES HAMBURG BALLETT

    Erfolgsgeschichte des Hamburg Ballett soll weiter ausgebaut werden

    Veröffentlicht am 26.03.2018, von Pressetext


    DAS GOODBYE DER CHOREOGRAFEN

    Zum Abschied von Reid Anderson: Ballettabend „Die fantastischen Fünf“

    Veröffentlicht am 03.04.2018, von Isabelle von Neumann-Cosel


    TANZ ALS KUNST FÜR UNSERE GEGENWART

    Danza&Danza vergibt die Premi Danza&Danza für das Jahr 2017

    Veröffentlicht am 16.04.2018, von tanznetz.de Redaktion


    DU SOLLST DIR KEIN BILDNIS MACHEN

    „Das Bildnis des Dorian Gray“ von Tomasz Kajdański in Dessau

    Veröffentlicht am 28.03.2018, von Boris Michael Gruhl



    BEI UNS IM SHOP