HOMEPAGE



Irvine

DER CHOREOGRAF, TÄNZER UND PROFESSOR DONALD MCKAYLE IST TOT

Das Ausnahmetalent Donald McKayle ist im Alter von 87 Jahren gestorben



McKayle arbeitete erfolgreich am Broadway und brachte als erster Afro-Amerikaner ein Broadwaymusical - "Raisin" (1973) - auf die Bühne, das 1974 den Tony Award für das Beste Musical gewann.





Der Choreograf, Tänzer und Professor Donald Cohen McKayle ist im Alter von 87 Jahren im kalifornischen Irvine, wahrscheinlich an den Folgen einer Lungenentzündung gestorben.

Donald McKayle wurde am 6. Juli 1930 in Manhattan, New York geboren und wuchs im migrantischen Stadtteil Harlem auf, das sein künstlerisch-choreografisches Schaffen beeinflusste. Dort entdeckte er seine Faszination für Tanz und Musical und wurde 1947, ohne professionell ausgebildet worden zu sein, in die New Dance Group aufgenommen.

Seine frühen choreografischen Arbeiten "Games" (1951) und "Rainbow `Round My Shoulder" (1959) zählen mittlerweile zu den Klassikern der modernen Tanzgeschichte. Schon früh in seinem Leben beschäftigte sich McKayle mit Rassismus und der afro-amerikanischen Vergangenheit. Themen, die er aufgrund seiner eigenen Herkunft intensiv und eindrücklich bearbeiten konnte und die auch immer Teil seiner Arbeiten waren.

Als erster Afro-Amerikaner brachte er zudem ein Broadwaymusical - "Raisin" (1973) - auf die Bühne, das 1974 den Tony Award für das Beste Musical gewann. Dem Broadway war McKayle für über 20 Jahre treu und wurde mit etlichen Preisen geehrt. Sogar für Film choreografierte er; beispielsweise war er an der Neuauflage des Klassikers "Jazz Singer" (1980) beteiligt und erhielt eine Emmy-Nominierung für "Minstrel Man" (1977).

Beinahe 30 Jahre war Donald McKayle Professor für Tanz an der University of California und blieb dieser sogar noch über seine Pensionierung 2010 hinaus als Mitarbeiter erhalten.

Veröffentlicht am 13.04.2018, von tanznetz.de Redaktion in Homepage, News 2017/18

Dieser Artikel wurde 543 mal angesehen.



Kommentare zu "Der Choreograf, Tänzer und Professor Donald M ..."



    Bitte melden Sie sich an, um diesen Beitrag kommentieren zu können: Login | Registrierung



     

    LETZTE BEITRÄGE 'TANZ IM TEXT'


    TANZART OSTWEST FESTIVAL

    Vom 10. bis 21. Mai wird Gießen in ein pulsierendes Zentrum des zeitgenössischen Tanzes verwandelt.
    Veröffentlicht am 23.04.2018, von Anzeige


    ROBERT SCHUBERT UND EIN BRASILIANER

    Samir Calixtos "Schöne Müllerin" in Osnabrück
    Veröffentlicht am 23.04.2018, von Marieluise Jeitschko


    EINE BELGIERIN KOMMT, EIN BELGIER GEHT

    Anne Teresa De Keersmaekers Meisterwerk „Vortex Temporum“ in der Volksbühne
    Veröffentlicht am 23.04.2018, von Volkmar Draeger



    AKTUELLE VORANKÜNDIGUNG



    EIN LETZTER TANGO

    Ab 9. März 2018 als DVD und VoD

    Eine berührende und visuell beeindruckende Liebeserklärung an den Tango, die Leidenschaft und das Leben. Mit einem atemberaubenden Soundtrack von Luis Borda und Gerd Baumann

    Veröffentlicht am 06.03.2018, von Anzeige

    LETZTE KOMMENTARE


    EIN WÜRDIGER AUFTAKT ZUM CRANKO-FEST

    „Onegin“ beim Bayerischen Staatballett
    Veröffentlicht am 07.02.2018, von Karl-Peter Fürst


    MOSAIK DER BEWEGUNG

    Richard Siegals Ballet of Difference mit "On Body" in der Münchner Muffathalle
    Veröffentlicht am 05.03.2018, von Miriam Althammer


    POLITIK KÖNNTE (MAN) TANZEN

    Reflektionen über die diesjährige Tanzplattform im PACT Zollverein in Essen
    Veröffentlicht am 18.03.2018, von Anna Wieczorek

    MEISTGELESEN (7 TAGE)


    TANZ ALS KUNST FÜR UNSERE GEGENWART

    Danza&Danza vergibt die Premi Danza&Danza für das Jahr 2017

    Veröffentlicht am 16.04.2018, von tanznetz.de Redaktion


    BODY TALK UND AUTOPSIE

    Gert Weigelts Fotokunst im Museum des Deutschen Tanzarchivs Köln

    Veröffentlicht am 19.04.2018, von Marieluise Jeitschko


    EINE APOTHEOSE DES TANZES

    „Portrait Wayne McGregor“ am Bayerischen Staatsballett

    Veröffentlicht am 17.04.2018, von Karl-Peter Fürst


    AUFTRITT DER STARGÄSTE

    Die BallettFestwoche in München glänzt weiter

    Veröffentlicht am 21.04.2018, von Karl-Peter Fürst


    DER CHOREOGRAF, TÄNZER UND PROFESSOR DONALD MCKAYLE IST TOT

    Das Ausnahmetalent Donald McKayle ist im Alter von 87 Jahren gestorben

    Veröffentlicht am 13.04.2018, von tanznetz.de Redaktion



    BEI UNS IM SHOP



    Beat the World