GESTE: BEWEGUNGEN ZWISCHEN FILM UND TANZ



GESTE: BEWEGUNGEN ZWISCHEN FILM UND TANZ

Besprechung der tanznetz.de-Redaktion

Die Geste macht den Körper - für sich und für andere - wahrnehmbar, ohne dass ein narrativer Zusammenhang bestehen muss. Sie ist eine direkte Adressierung, eine unmittelbare Theatralisierung des Körpers, ein Im-Medium-Sein.Kino und Tanz sind Künste, die von dieser pränarrativen Präsenz des Körpers und seiner Bewegung bestimmt sind. Die Beiträger/-innen dieses Bandes gehen diesem Zusammenhang und der gegenseitigen Bezogenheit der Künste nach.

bei Amazon bestellen
 

LETZTE BEITRÄGE 'TANZ IM TEXT'


EINE MILLIARDE EURO FÜR "NEUSTART KULTUR"

Die Bunderegierung legt im Zuge der Corona-Krise ein Förderprogramm für die Kultur vor
Veröffentlicht am 02.07.2020, von Pressetext


REPERTOIRE

TanzFaktur wagt in neuer Spielzeit einen für Köln einmaligen Schritt
Veröffentlicht am 02.07.2020, von Pressetext


IMPROVISATION IN ZEITEN DES IMPROVISIERENS

"Our Daily Post" von Katja Wachter im schwere reiter München
Veröffentlicht am 01.07.2020, von Peter Sampel

LETZTE FORENBEITRÄGE


RE: ERNEUTE PATELLALUXATION

Rubrik: Tanzmedizin

IN DIE TANZPÄDAGOGIK MIT MITTE VIERZIG

Rubrik: Die tanznetz.de User

PROFI-TÄNZER (HIP-HOP, JAZZ, SHOW-TANZ) FÜR INTERVIEW GESUCHT

Rubrik: Jazz, Hip Hop und Show

PROFI-TÄNZER FÜR INTERVIEW GESUCHT

Rubrik: Ballett, Modern, Contemporary, Tanztheater

ERFAHRUNGEN MIT BREAKDANCE KURSEN FÜR KINDER AB 6 IN FRANKFURT AM MAIN

Rubrik: Jazz, Hip Hop und Show

RE: ANDEREN SPORT

Rubrik: Off Topic! Allgemeines und Privates

RE: ANDEREN SPORT

Rubrik: Off Topic! Allgemeines und Privates

RE: ANDEREN SPORT

Rubrik: Off Topic! Allgemeines und Privates

ANDEREN SPORT

Rubrik: Off Topic! Allgemeines und Privates

RE: MIDI SOCKEN SALE

Rubrik: Ballett, Modern, Contemporary, Tanztheater



BEI UNS IM SHOP