PROFIL





DIRK

Community-Mitglied seit:

24.01.2008

Homepage:

http://www.Tanz-Swing.de

Beschreibung:

Ich habe um das Jahr 2000 herum die improvisierten Social Dances zu meinem Hobby erkoren. Besondere Leidenschaft entwickelte ich für den original "Swing"tanz Lindy Hop, in dem ich einen waschechten Paar-Jazztanz erkannte: "Musik in Bewegung" - auf Basis einer soliden, kreativen Technik. Unvermeidlich, dass ich auch mit Vernacular Jazz (auch, etwas selbsterklärender, Authentic Jazz genannt) in Berührung kam sowie den vielen anderen authentischen Tanzformen der Jazz- und Swingära, insbesondere Charleston, Balboa und Varianten..

Nach mehreren Jahren in den Top-Klassen internationaler Workshops in Europa und viel autodidaktischem Training gebe ich meine Erfahrungen seit 2006 mehrmals wöchentlich weiter. "Swingtanzen" ist weit mehr als ein netter Gesellschaftstanz! Bei allen engagierten Tänzern ist über die Jahre zu erkennen, dass "Swing" proaktives Sozialverhalten fördert. Neben den allgemeine Benefits, die ein systematisches Tanztraining mit sich bringt.

Die Basis des "Swing" ist Vernacular Jazz. So wird heute eine amerikanisch-afrikanische Tanzkultur mit einer Jahrhunderte langen Tradition zusammenfassend genannt. Vernacular Jazz ist außerordentlich vielseitig, individuell und auch zu aktueller Musik ein Hingucker. Die direkte, "moderne" Fortsetzung des Vernacular Jazz sind Hip Hop Stile, insbesondere Funk Styles, House und »New Stylz«.

Als Hintergrund dienen mir mehrjährige Erfahrungen aus vielen verschiedenen Tanzarten: Tango Argentino, New Dance, Standard/Latein, Rock'n'Roll und mehr. Außerdem bin ich DOSB-lizensierter Fitnesstrainer.

Gern komm ich auch mal zu dir für einen Workshop! Denn Swingin' Jazz ist nicht nur eine anspruchsvolle, vielseitig einsetzbare Tanzrichtung - vor allem macht sie Spass, von 12 bis 120, Einsteigern wie Profis!