JAN RITSEMA IST TOT

Der niederländische Theatermacher ist im Alter von 76 Jahren verstorben

Ritsema war mit seinen einflussreichen Performances auch ein prägender Protagonist für den Tanzbereich in Europa. Nun verstarb er am vergangenen Sonntag im Alter von 76 Jahren.

Veröffentlicht am 12.10.2021, von tanznetz.de Redaktion


EIN EMOTIONALES PFLASTER

Uraufführung von Ceren Orans "Geschichten in Blau"

Ceren Orans neues Tanzstück für junges Publikum deutet in ihrer bisher persönlichsten Arbeit mit überaus poetischen Bildern familiär-emotionale Landschaften aus.

Veröffentlicht am 12.10.2021, von Vesna Mlakar


NORDISCHE EXOTIK

Start der Vorstellungsreihe depARTures mit dem Motto "Unique Performance and Dance from Norway"

depARTures beleuchtet in diesem Jahr die Bandbreite der zeitgenössischen Tanz- und Performanceszene Norwegens. Den Anfang machten Caroline Ecklys Solo "and yes, I said yes, I will yes” und Nicola Gunns "Working with Children“.

Veröffentlicht am 12.10.2021, von Vesna Mlakar


EIN FEST - WAS SONST!

Eine Gala des Mexikanischen Nationalballetts eröffnet die Festspiele im Pfalzbau

Die Ludwigshafener Festspiele sind zurück – jetzt erst recht. Nach Corona-bedingten Absagen im letzten Jahr lockt jetzt ein umfangreiches Programm mit dem Nachholen aufgeschobener Gastspiele und ganz neuen Formaten.

Veröffentlicht am 08.10.2021, von Isabelle von Neumann-Cosel


IMMER AUF DER SUCHE NACH VERÄNDERUNG

Ein persönlicher Nachruf auf Aat Hougée

Ursula Kaufmann verabschiedet sich mit einem Fotoblog von dem Tanzautor, Förderer und vor allem Freund Aat Hougée.

Veröffentlicht am 08.10.2021, von Ursula Kaufmann


„GEPRÄGT HABEN MICH BEGEGNUNGEN“

Die brasilianische Choreographin Lia Rodrigues wurde mit dem „Kunst- und Kulturpreis der deutschen Katholiken 2021“ ausgezeichnet

Sie wurde für ihr Werk „unter besonderer Würdigung ihres künstlerischen, pädagogischen und sozialen Wirkens in und mit der Favela Mare in Rio de Janeiro“ ausgezeichnet. In der europäischen Tanzszene ist Lia Rodrigues keine Unbekannte, aber mit der Katholischen Kirche hat sie wenig zu tun.

Veröffentlicht am 28.09.2021, von Claudia Henne


WANDEL NACH 20-JÄHRIGER ZUSAMMENARBEIT

Tarek Assam beendet Tätigkeit als Ballettdirektor am Stadttheater Gießen mit Ende der Spielzeit 2021/22

Seit Tarek Assam 2002 die Berufung zur Leitung der Tanzcompagnie als Ballettdirektor am Stadttheater übernahm, ist es ihm gelungen, Tanz in Gießen neu zu positionieren, in der Stadtgesellschaft zu vernetzen und darüber hinaus die Tanzcompagnie Gießen regional und international zu etablieren.

Veröffentlicht am 06.10.2021, von Pressetext


VOM DUNKEL INS LICHT

„Les Boréades“ von Jean-Philippe Rameau in der Inszenierung von Christoph von Bernuth und der Choreografie von Antoine Jully.

In guter Barockmanier und in Anknüpfung an die Tradition der „Tragédie lyrique“, einer im Barock vielfach praktizierten Verbindung von Oper und Ballett, ist die BallettCompagnie Oldenburg tragender Teil dieser deutschen Erstinszenierung.

Veröffentlicht am 04.10.2021, von Renate Killmann


TECHNIK ALS KORSETT?

Irina Pauls untersucht mit „Facing Zero And One“ im Lofft Leipzig die Interaktionsmöglichkeiten von tanzenden Körpern und technischen Gerätschaften.

Das Ergebnis ist ein verblüffender und kurzweiliger Abend dicht gepackter Ideen. Die 90 Minuten vergehen wie im Fluge und man ist zugleich überrascht, wie viel in dieser Zeit zu sehen und erleben war.

Veröffentlicht am 04.10.2021, von Torben Ibs


MACH WAS DU WILLST

Der „B All Room“ lädt zur Open Stage im Theater der Jungen Welt und liefert den eingeladenen Künstler*innen ein getanztes Echo als Feedback.

Hereinspaziert und herzlich willkommen zum Wunderuniversum des Theaters der Jungen Welt. So präsentieren Sofiia Stasiv und Denis Cvetcović ihren „B All Room“ der an diesem Wochenende das erste Mal im Leipziger Kinder- und Jugendtheater zu sehen war.

Veröffentlicht am 04.10.2021, von Torben Ibs


 

VIDEO: TIPP DER WOCHE

LETZTE BEITRÄGE 'VORANKÜNDIGUNGEN'


BALLETTDIREKTOR DER PARISER OPER BENJAMIN MILLEPIED CHOREOGRAPHIERT „DER NUSSKNACKER“ AM BALLETT DORTMUND

Premiere am Sonntag, 18. Oktober 2015, im Opernhaus Dortmund
Veröffentlicht am 26.09.2015, von Pressetext


DREAMS ARE MY REALITY

MUGEN in den Sophiensælen
Veröffentlicht am 01.12.2021, von Anzeige


THE MATTER OF FACT

Henrik Kaalund inszeniert einen tänzerischen Medienrückblick auf das Jahr 2021
Veröffentlicht am 26.11.2021, von Anzeige

LETZTE LOGINS


tanznetz.de Redaktion

bz

forum Bayreuth

Theater und Orchester Heidelberg

Diane (moderator)


Insgesamt 36 Benutzer online,
2 angemeldete Benutzer online
und 33723 Benutzer registriert