"DAS GROßE DANKE"

Yuki Mori – große Gefühle beim Abschied

Nach einer tollen letzten Vorstellung von „Gefährliche Liebschaften“ verabschiedeten Intendant, Publikum und KollegInnen den scheidenden Chefchoreografen und bedankten sich für sein siebenjähriges Wirken am Theater Regensburg.

Veröffentlicht am 16.06.2019, von Michael Scheiner


WIEDERSEHEN MIT DEN ARMENIERN

Dreizehn attraktive Auftritte von „Forceful Feelings“ in Zürich

Wer aus Armenien stammt, trägt in der Regel einen Nachnamen mit Endung –yan. In Heinz Spoerlis Zürcher Ballett gab es eine ganze Reihe von Tänzern, die so hießen. Sie machten später Karriere in Stockholm, München oder Berlin, blieben aber bis heute mit Zürich verbunden.

Veröffentlicht am 15.06.2019, von Marlies Strech


TANZTHEATER

Tanz bei den Ruhrfestspielen Recklinghausen 2019

Mit fünf choreografischen Arbeiten zählt der Tanz eher zu den kleinen Sparten dieses Festivals. Das hindert ihn jedoch nicht, durch seine Qualität zu überzeugen.

Veröffentlicht am 14.06.2019, von Anja K. Arend


>KREISE(N)<

Ein Kommentar zum Tanzkongress 2019

Seit Tagen diskutieren wir: Während einige begeistert über ihre Erfahrungen berichten, sind wir irritiert. Dieser Irritation Ausdruck zu verleihen und ein Format zu hinterfragen, führt manchmal auch zu kritisch anmutenden Worten. Letztlich sind diese jedoch eine Reaktion auf eine radikale Form des Tanzkongresses.

Veröffentlicht am 14.06.2019, von tanznetz.de Redaktion


ESSEN LEUCHTET GLEICH ZWEIMAL

Pick bloggt über "Lutz Förster: Portrait of a Dancer" und den Kurt Jooss Preis

Mit einem persönlichen Portrait seines 45jährigen Tänzerlebens verabschiedete sich Lutz Förster mit seinem Solo und Ausschnitten aus Pina Bauschs "Kontakthof", "Nelken", "Ahnen", "1980" und "Für die Kinder von gestern, heute und morgen" in der Folkwang Universität der Künste.

Veröffentlicht am 14.06.2019, von Günter Pick


DAS FREMDE MUSS WEG!

Die Uraufführung von Helena Waldmanns "Der Eindringling" in Ludwigshafen

Das neue Stück behandelt das Erlebnis einer realen Autopsie, die Beobachtung des gewaltsamen Eindringens in den menschlichen Körper. Mit Hip-Hop, Ballett und Kampfkunst dargestellt.

Veröffentlicht am 12.06.2019, von Isabelle von Neumann-Cosel


BRÜCKEN SCHLAGEN

Das Tanz|Moderne|Tanz-Festival macht Chemnitz zur einzigartigen Bühne

Vom 19. bis 23. Juni treffen sich beim internationalen Tanz|Moderne|Tanz-Festival in Sachsten etliche Kompanien aus allen Teilen der Welt.

Veröffentlicht am 12.06.2019, von Gastbeitrag


RÜCKBLICKEND

Das TanzArt ostwest Festival 2019

Das Festival in Gießen war von atemberaubender Vielfalt. Gut 150 TänzerInnen und ChoreografInnen kamen innerhalb von zehn Tagen in die Lahn-Stadt. Vorstellungen fanden an insgesamt sechs verschiedenen Orten statt.

Veröffentlicht am 11.06.2019, von Dagmar Klein


WENN DIE MECHANIK DIE OBERHAND GEWINNT

Isabelle Schad beim Performing Arts Festival Berlin

Mit „Reflection“ beendet Isabelle Schad ihre Trilogie über kollektive Körper und erforscht die Bühnenmaschinerie des Hebbel am Ufer als Machtapparat. Eine Passionsgeschichte.

Veröffentlicht am 11.06.2019, von Gastbeitrag


EIN WUNDERBARER ABEND

Fotoblog von Ursula Kaufmann

Mit einem persönlichen Portrait seines 45jährigen Tänzerlebens verabschiedete sich Lutz Förster mit dem Solo "Lutz Förster: Portrait of a Dancer" und Ausschnitten aus Stücken von Pina Bausch in der Neuen Aula der Folkwang Universität der Künste.

Veröffentlicht am 11.06.2019, von tanznetz.de Redaktion


 

VIDEO: TIPP DER WOCHE

V4 TANZWERKSTATT_TRAILER

Vimeo Totalviews: 0, Letzte Woche: 0

LETZTE BEITRÄGE 'VORANKÜNDIGUNGEN'


»IMPROMPTUS« VON SASHA WALTZ IM AUGUST 2019 WIEDER IM RADIALSYSTEM

Die Choreographie »Impromptus« von Sasha Waltz zur Musik von Franz Schubert wird am 7., 8., 10. und 11. August 2019 nach vierjähriger Pause wieder im Berliner radialsystem gezeigt.
Veröffentlicht am 17.07.2019, von Anzeige


»BILDERSCHLACHTEN«

»Bilderschlachten / Batailles d‘Images« von Stephanie Thiersch beim Beethovenfest in Bonn
Veröffentlicht am 16.07.2019, von Pressetext


ARTORT 019 – GOES AIRFIELD

Das alljährliche Heidelberger Sommer-Festival für Kunst im öffentlichen Raum bespielt in diesem Jahr den ehemaligen amerikanischen Flughafen Heliport Heidelberg.
Veröffentlicht am 15.07.2019, von Anzeige

DISKUSSIONEN


BRAUCHE HILFE! VIEL INFORMATION ÜBER TANZHOCHAUSBILDUNG BITTE!

Rubrik: Tanzhochschulen, professionelle Tanzausbildungen

FORTBILDUNG: KURSLEITUNG FÜR KINDERBALLETT IM FREIZEITSPORT

Rubrik: Tanzausbildung Schüler

FORTBILDUNG: KURSLEITUNG FÜR KINDERBALLETT IM FREIZEITSPORT

Rubrik: Tanzausbildung Dozenten

LETZTE LOGINS


Jeannine

Charlotte

Tanzzentrum allegro

Henrik Kaalund

Natalie Broschat


Insgesamt 24 Benutzer online,
0 angemeldete Benutzer online
und 31116 Benutzer registriert