TANZ - TANZ - TANZ

Ricardo Fernandos "balletthagen" begeistert mit dreiteiligem Ballettabend

Uraufführungen von Hugo Viera, Young Soon Hue und Ricardo Fernando bringen Leidenschaft und solistische Qualitäten des Ensembles perfekt zum Ausruck.

Veröffentlicht am 25.03.2013, von Marieluise Jeitschko


JETZT WILL ICH MEHR TANZEN!

Beglückende „Begegnungen“. Pfalztheater Kaiserslautern feiert seinen 150. Geburtstag mit einem Tanzprojekt

Wie leicht Inklusion und Kulturvermittlung erfolgen kann, zeigt ein Großprojekt des Pfalztheaters...

Veröffentlicht am 24.03.2013, von Leonore Welzin


MIT TÄNZERN MALEN

Der Ballettfotograf Costin Radu

Premierenfieber in der Semperoper. Eine Ballettpremiere steht ins Haus.

Veröffentlicht am 23.03.2013, von Boris Michael Gruhl


MARIJN RADEMAKER ERHÄLT PREIS DER NIEDERLÄNDISCHEN STIFTUNG DANSERFONDS '79

Ein sehr guter Tänzer mit einer natürlichen Affinität zu van Manens zeitgenössischen Werken, aber gleichzeitig auch mit der Noblesse und Virtuosität, die ein Muss sind für die Interpretation der großen Petipa-Ballette des Russlands des 19 .Jahrhunderts.

Veröffentlicht am 20.03.2013, von Pressetext


LOB UND LECK DES TANZES

Fragen und Hintergrund zum 17. Internationalen Solo-Tanz-Theater-Festival in Stuttgart

Die Gewinner des 17. Internationale Solo-Tanz-Theater-Festival stehen fest. Welche Stücke für Furore sorgen, welche siegten und was sich geändert hat, berichtet Leonore Welzin.

Veröffentlicht am 20.03.2013, von Leonore Welzin


"TANZ MUSS IN DER LAGE SEIN EINEN ABEND ZU FÜLLEN"

Stuttgarter Jungchoreograf Demis Volpi über seine "Krabat"-Adaption

Am 22. März feiert das Stuttgarter Ballett mit „Krabat“ eine Uraufführung. Für den 27-jährigen Choreografen Demis Volpi ist es das erste abendfüllende Handlungsballett seiner Karriere.

Veröffentlicht am 19.03.2013, von Lena Zieker


LAST UND FREUDE DER HEIMAT

Adriana Mortelliti berührt in der Kammerbühne mit „Berührungen. Eine Balkan-Rhapsodie“

Um Krieg geht es bei der Premiere für die Kammerbühne nicht, aber um jenes Völkergemisch, das den Balkan zu einem kulturellen Schmelztiegel macht. Adriana Mortelliti hat die Choreografie entworfen.

Veröffentlicht am 18.03.2013, von Volkmar Draeger


ZWISCHEN POESIE UND NEOKLASSISCHER STRENGE

Chinesischer Ballettabend "Feine Jade" mit Werken von Xin Peng Wang und Edwaard Liang

Dortmunds Ballettchef Xin Peng Wang zeigt sich mit "Full Moon No Constancy"von einer neuen Seite.

Veröffentlicht am 18.03.2013, von Marieluise Jeitschko


TANZFUTTER FÜR ALLE

Vergnügliche „Cinderella“ von Stijn Celis am Theater Basel

Celis, belgischer Choreograf und Bühnenbildner, hat Sergej Prokofjews Ballettklassiker über die Aschenbrödel-Geschichte psychologisch umgedeutet und mit Ironie aufgepeppt.

Veröffentlicht am 17.03.2013, von Marlies Strech


EIN STÜCKCHEN STERN SEIN STATT UNTER DIE ERDE

"4 Feet Under" von Charlotta Öfverholm am Theater Münster

Das kann doch nicht alles sein: leben − sterben − und dann für immer vier Fuß tief unter der Erde liegen. Obwohl: Edvard Munch etwa konnte sich mit dem Gedanken anfreunden, "eins zu werden mit ihr... und aus meinem zerfallenden Körper würden Pflanzen wachsen − und Bäume und Blumen.... und nichts würde aufhören − das ist Ewigkeit".

Veröffentlicht am 17.03.2013, von Marieluise Jeitschko


 

VIDEO: TIPP DER WOCHE

AKTUELLE NEWS


AUSBILDUNG EINER NEUEN GENERATION

Der World Ballet School Day (WBSD) verbindet weltweit die nächste Generation von Tanzkünstler*innen
Veröffentlicht am 09.07.2020, von Pressetext


EINE MILLIARDE EURO FÜR "NEUSTART KULTUR"

Die Bunderegierung legt im Zuge der Corona-Krise ein Förderprogramm für die Kultur vor
Veröffentlicht am 02.07.2020, von Pressetext


MIT DEM RÜCKEN ERZÄHLEN

Michael Molnár ist gestorben
Veröffentlicht am 23.06.2020, von Hartmut Regitz

LETZTE LOGINS


Traviata

tanznetz|freiburg

asasass

Kim Schwälb

tanznetz.de Redaktion


Insgesamt 36 Benutzer online,
0 angemeldete Benutzer online
und 32299 Benutzer registriert