KÖRPERKULT UND DROGENRAUSCH

Das Ballett Augsburg setzt mit "Das Bildnis des Dorian Gray" moderne Akzente im Handlungsballett

Michael Pinks Adaption des Romans von Oscar Wilde setzt auf eine Mischung Tanz, Text und Schauspiel

Veröffentlicht am 04.12.2013, von Gastbeitrag


VOLLES PROGRAMM UND AUSVERKAUFTES HAUS

Die Matinée der Heinz-Bosl-Stiftung erweist sich als blendendes Schaufenster für die heranreifende Tanz-Generation

Die Schüler und Studenten der Ballettakademie wie auch die Junior Company präsentieren ihr Können im Nationaltheater

Veröffentlicht am 04.12.2013, von Malve Gradinger


WAS UNS BEWEGT

Thomas Hauert und seiner Kompanie ZOO präsentierten ihre neue Produktion „Mono“ im Frankfurt LAB

Ein Versuch, „individuelles choreografisches Material, kollektive Strukturen und übergeordnete Bewegungskräfte in ein Kaleidoskop unabhängiger Ereignisse zu überführen“.

Veröffentlicht am 02.12.2013, von Dagmar Klein


DER WALD BLUTET AUS

Katrin Kelly feiert mit dem Gauge Dance Theatre in "Z_wischenräume" Premiere im Theaterforum Berlin-Kreuzberg

"Z_wischenräume" ist ein einstündiger, verhalten nachdenklicher Tanzabend mit assoziativen Szenen über die Angst, die Weiblichkeit und die Beziehungen zwischen Frau und Natur.

Veröffentlicht am 02.12.2013, von Karin Schmidt-Feister


DIE REVOLUTIONÄRE AUF DER FABRIKBÜHNE: RATLOS

Sasa Asentic & MitarbeiterInnen mit „Revolution won’t be performed“ in der Kampnagelfabrik

Eine Performance mit Zuschauerpartizipation

Veröffentlicht am 29.11.2013, von Annette Bopp


TANZ IN DESSAU UND KÖLN STEHT VOR DEM AUS

Bundesdeutsche Ballett- und Tanztheaterdirektoren Konferenz (BBTK) schlägt Alarm

Auf der 31. Bundesdeutschen Ballett- und Tanztheaterdirektoren Konferenz (BBTK) vom 22. bis 24. November 2013 in Leipzig, bestimmte die Situation in Dessau, Köln und Hagen die Diskussionen um die Zukunft des Tanzes an deutschen Staats- und Stadttheatern

Veröffentlicht am 28.11.2013, von Pressetext


"ZWEITER FRÜHLING" FÜR BAUSCHS WERK?

Frühwerke von Pina Bausch rekonstruiert

Vielleicht hat der "Zweite Frühling" für Pina Bauschs Œuvre mit der Premiere des dreiteiligen Strawinsky-Abends "Frühlingsopfer" schon begonnen.

Veröffentlicht am 25.11.2013, von Marieluise Jeitschko


WEIGELT.WEB - "MEINE" CHOREOGRAFEN

Diese Woche: KAI TAKAI

Gert Weigelt stellt den tanznetz-Nutzern in wöchentlicher Abfolge "seine" Choreografen in Bild und Wort vor.

Veröffentlicht am 25.11.2013, von gert weigelt


ANGESTRENGT!

„Berlin 1920 – eine Burleske“ von Karl Alfred Schreiner

Nur taumelnd tänzelndes, fiebrig jazzendes Nachtleben zu choreografieren war Schreiner offensichtlich zu wenig. Direkt von der Bühne herunter springt es einen an, wie sehr sich Karl Schreiner anstrengen musste, um die zerbrechende Liebesgeschichte zwischen dem Fabrikarbeiter Hans und der bürgerlichen Eva zu erzählen.

Veröffentlicht am 23.11.2013, von Malve Gradinger


EIN KOMPONIST, ZWEI OPFER, EIN GANZER ABEND

Strawinskys „Oedipus Rex“ und „Le sacre du printemps“ am Teatr Wielki in Poznan

Bilder eines Rituals, das sich letztlich scheinbar unaufhaltsam vollzieht und an dessen Ende das einsame Opfer die Masse, für die es seinen Weg ging, nicht mehr zu interessieren scheint.

Veröffentlicht am 22.11.2013, von Boris Michael Gruhl


 

VIDEO: TIPP DER WOCHE

TANZWERKSTATT EUROPA 2018 - TRAILER

Vimeo Totalviews: 0, Letzte Woche: 0

AKTUELLE NEWS


TO WHOM IT MAY CONCERN

Adolphe Binder reagiert in einem offenen Brief auf ihre Entlassung
Veröffentlicht am 14.07.2018, von tanznetz.de Redaktion


ESKALATION AM TANZTHEATER WUPPERTAL

Intendantin Adolphe Binder entlassen, Geschäftsführer Dirk Hesse hört zum Jahresende ebenfalls auf
Veröffentlicht am 13.07.2018, von tanznetz.de Redaktion


JURY DER TANZPLATTFORM STEHT

Die Auswahl für 2020 kann beginnen
Veröffentlicht am 05.07.2018, von tanznetz.de Redaktion

LETZTE LOGINS


Traviata

Ballett

IPtanz

Konstantin Borchert

Silke Wiethe PR


Insgesamt 13 Benutzer online,
0 angemeldete Benutzer online
und 30227 Benutzer registriert