Schmerzen in der Hüfte bei Développés #

Anne, 15.12.2005 17:28:38

Hallo Tanzmed,
Ich bin neu hier und möchte erst mal ein grosses lob an eure Seite aussprechen, da es sehr hilfreich ist über spezielle medizin für Tänzer lesen zu können, da die meisten Arzte die meisten schmerzen falsch interpretieren.
Im Ballett habe ich seit einigerzeit Schmerzen der Sehnen in der rechten Hüfte wenn ich développé à la seconde mache.
Ich möchte also fragen was dies bedeutet, ist es vielleicht eine Sehnenentzündung? Muss ich eine pause einlegen?

Danke wenn ihr mir weiterhelfen könnt!
Re: Schmerzen in der Hüfte bei Développés #

Doris (Moderatorin), 15.12.2005 22:20:41

Hallo Anne,

willkommen im tanznetz!

Kannst Du genauer beschreiben wo Du die Schmerzen hast?

Wenn Du mit dem Finger auf die Stelle zeigen würdest welches Areal würde(n) Deine Fingerspitze(n) markieren?
Ist der Schmerz eher flach unter der Haut oder eher tief gelegen?

Und wie ist der Schmerzcharakter?
Ist er ziehend, hell, dumpf,...

Es wäre gut wenn Du das näher beschreiben könntest.


Viele Grüße von
Doris
Viele Grüße von Doris
Re: Schmerzen in der Hüfte bei Développés #

Anne, 16.12.2005 13:23:11

Hallo Doris,

Danke für die schnelle Antwort. Also die Schmerzen treten in Form von krampfartigem Ziehen an der Stelle auf wo die Vordermuskeln des Oberschenkels an der Hüfte auslaufen. Es sind die Sehnen oder Muskeln die wenn ich das Bein anziehe das Bein heben oder anhalten. Je höher also die Belastung, desto grösser ist dann auch der Schmerz.
Wenn ich für ein paar Tage diese Bewegung nicht mache, schwindet der Schmerz, um aber sofort wieder aufzutreten wenn ich einige Male développé à la seconde gemacht habe.
Der Schmerz liegt èbrigens sofort unter der Haut...

Schöne Grüsse
Anne
Re: Schmerzen in der Hüfte bei Développés #

Doris (Moderatorin), 18.12.2005 21:49:43

Hallo Anne,

ich denke es wird mal wieder Zeit die Tanzmediziner zu fragen. Ich habe die Experten von TaMeD per eMail um Antwort gebeten.


Das was Du da beschreibst scheint nicht gerade selten zu sein.

Ich denke es handelt sich bei Dir um eine Sehne o.ä. in der Leistenregion, die bei Dir zwickt.

Ich selber habe zurzeit genau die gleichen Beschwerden beim Developpé seit. Und mindestens noch 2 weitere Schülerinnen in meiner Ballettschule.
Wir haben uns dort mit ein paar Medizinern und Physiotherapeuten, die sich unter den Hobbyschüler befinden, darüber beraten. Es könnte sich um Schleimbeutelentzündungen oder Zerrungen handeln. Sicher sind wir uns aber nicht.


Mal sehn ob wir genauere Informationen bekommen.


Doris
Viele Grüße von Doris
Re: Schmerzen in der Hüfte bei Développés #

deleted, 18.12.2005 22:34:35

Ich weiß ja nicht, ob es weiter hilft. Aber, ich habe auch seit einiger Zeit die selben Schmerzen. Nun, da meine Dozentin an der Uni gleichzeitig Tanzmedizinerin ist (praktisch ist das schon gelegentlich wie heut beim Kompaktseminar :D ), da hat sie es sich mal gleich angeschaut.
Sie meinte, dass ich eine Schleimbeutelentzündung habe. Nun, ich muß in der Tat etwas Pause einlegen, aber in der Form, dass ich halt eine saubere Stange machen darf und keine grand battements und adages. Aber, bei mir kommt da einiges zusammen (Fuß, KNIE und Leiste), deswegen weiß ich nicht, ob es euch weiterhilft.
Ich wünsche euch gute Besserung und ich freue mich in der Tat auf meine Tanzpause (kein Unterricht ab Donnerstag geben).
Re: Schmerzen in der Hüfte bei Développés #

Anne, 20.12.2005 13:46:16

Ja, es ist wirklich kein seltenes Problem da 2 Freundinnen von mir auch denau das gleiche haben. Es scheint jedoch auch nicht nach längeren Pausen (etwa 3 Wochen) wegzugehen. Beizufügen wäre auch noch dass meine rechte Hüfte bei jeder seitlichen bzw en dehors drehung knackende und ratternde Geräusche von sich gibt..?

Also dann schöne Grüsse,
anne
Re: Schmerzen in der Hüfte bei Développés #

Berry Doddema, 20.12.2005 15:16:04

hier geht es zum thema "knacken in der hüfte"
Re: Schmerzen in der Hüfte bei Développés #

Dr. Liane Simmel, 21.12.2005 13:04:01

Hallo Anne,

ja, Dein Problem ist leider wirklich sehr häufig im Tanz. Wie immer ist es schwierige eine „Ferndiagnose“ zu stellen, aber die Beschwerden gehen wohl am ehesten von Deinem M. iliopsoas aus, also Deinem großen Hüftlendenmuskel. Dieser Muskel ist im Tanz ganz besonders gefordert und tendiert zur Verspannung und Verkürzung. Dadurch wird er dann leider auch schwächer und Dein Körper versucht dann über andere Muskeln zu kompensieren. Die Schmerzen, die Du beschreibst kommen am ehesten durch ein Schleimbeutelentzündung oder ein Sehnenansatzentzündung des großen Oberschenkelmuskels (M. rectus femoris). Beides entsteht durch Überlastung, eben wenn der Iliopsoas seine Aufgabe nicht mehr übernimmt. Ich empfehle daher erst mal die Weihnachtszeit tatsächlich als Pause zu verwenden, die Leistenregion und den Iliopsoas vorsichtig zu dehnen und zu entspannen und dann nach 2-3- Wochen Pause mit niedrigen Beinen und guter Placierung auf dem Standbein wieder anzufangen.

Alles Gute

Dr. Liane Simmel
Re: Schmerzen in der Hüfte bei Développés #

Doris (Moderatorin), 21.12.2005 18:32:19

Danke Liane!
Viele Grüße von Doris
Re: Schmerzen in der Hüfte bei Développés #

Anne, 22.12.2005 17:29:29

Ja auch ein dankeschön von meiner Seite!
Eine Freundin von mir hat wegen einer Verkürzung gerade dieses Muskels ihre professionnelle Balletkarriere aufgeben müssen,..war schon schlimm.
Also werde dann mal pausen, Sehnenentzündungen scheinen jedoch manchmal sehr hartnäckig zu sein..!
Re: Schmerzen in der Hüfte bei Développés #

Phi, 01.05.2021 13:18:06

Hallo zusammen :)

Ich denke ich habe das gleiche Problem.
Hab das Zwicken jahrelang ignoriert und jetzt geht gar nichts mehr.
Seit 1 1/2 Jahren dehne ich die Region intensiv, aber der Erfolg ist mäßig und das Ende nicht wirklich in Sicht.
Es fühlt sich allerdings nicht wie eine Entzündung an, eher wie eine sehr starke Verhärtung zusammengezogener Sehnen.


Gibt es noch andere oder sogar bessere Therapien als nur Dehnen?
Oder Medikamente?


Liebe Grüße

zuletzt geändert von Phi, 01.05.2021 17:29:58

Re: Schmerzen in der Hüfte bei Développés #

Diane (moderator), 02.05.2021 12:03:49

Hmmm, also, wenn vorsichtige Dehnung nichts bringt, dann ist womöglich der Muskel /die Sehnen so gereizt, dass sie eher eine Pause brauchen.
Check wie du stehst im Alltag - denn oft "sitzt" man, ohne nachzudenken, mit vorgedrückten Hüfte. Das stresst sehr diesen Bereich.
Dann suche einen Physiotherapeut/in auf, der/die sich auskennt mit tänzern! :) :)


-d-



 

LETZTE BEITRÄGE 'TANZ IM TEXT'


DER AGGRESSIVEN ZÄHMUNG?

"Drang" von Renegade und Malou Airaudo bei tanz nrw 21
Veröffentlicht am 08.05.2021, von Rico Stehfest


BIS ZUR FLUCHT IN DIE REALITÄT

"Two for the Show – All for One and One for the Money" von Richard Siegal und Tobias Staab; für das DANCE Festival München mit neuem Beginn
Veröffentlicht am 08.05.2021, von Gastbeitrag


EINE ODE AN DIE MACHT DER DIFFERENZEN

Digitale Uraufführung von Jan Martens’ “any attempt will end in crushed bodies and shattered bones”
Veröffentlicht am 08.05.2021, von Gastbeitrag

LETZTE FORENBEITRÄGE


RE: VERLETZUNGEN IM BALLETT

Rubrik: Tanzmedizin

VERLETZUNGEN IM BALLETT

Rubrik: Tanzmedizin

RE: SCHMERZEN IN DER HÜFTE BEI DÉVELOPPÉS

Rubrik: Tanzmedizin

RE: SCHMERZEN IN DER HÜFTE BEI DÉVELOPPÉS

Rubrik: Tanzmedizin

RE: TANZPÄDAGOGIK AUSBILDUNG

Rubrik: Tanzausbildung Schüler

"BEETHOVEN-BALLETTE" - FLUKTUATIONEN DER STILLE

Rubrik: Publikumsrezensionen

FUNKELNDE GLITZGRÜßE

Rubrik: Die tanznetz.de User

"SCHWARM ALLER SCHULMÄDCHEN..." ERINNERUNGEN AN RICHARD ADAMA - TÄNZER, CHOREOGRAPH, LEHRER

Rubrik: Publikumsrezensionen

RE: COVID

Rubrik: Off Topic! Allgemeines und Privates

COVID

Rubrik: Off Topic! Allgemeines und Privates



BEI UNS IM SHOP