Bolshoi #

Berry Doddema, 05.01.2005 16:27:15

Herr Koegler schrieb bereits uber die Invasion der Russen

Das passiert immer mit den tollsten Namen. Schließlich will man ja ahnungslose Leute locken.

Jetzt wurde ein Prozess verloren wo es um die Rechten geht den Namen Bolshoi tragen zu dürfen.

Großes Theater um das Bolshoi Ballett

Das PR Büro Schoregge tut so, als hätten sie eigentlich recht. Ich werde da mal anrufen und nachfragen.

Was meint ihr dazu?

zuletzt geändert von Berry Doddema, 05.01.2005 16:52:16

Re: Bolshoi #

Berry Doddema, 05.01.2005 16:56:16

Nun, ich habe gerade angerufen und mit dem Herr Schoregge gesprochen.

Es scheint da eine Auseinandersetzung mit dem Organisationsbüro des Russischen Staatsballet zu geben. Die Werbung Bolshoi Theater wäre irreführung.

Der Herr Schoregge war davon noch ziemlich aufgebracht. Es wäre doch eigentlich schade, wenn uns interessantes Ballett genommen würde. (ist aber verschoben)

Andererseits ... wie steht es da mit der Qualität? Kann uns jemand da etwas zu sagen?
Re: Bolshoi #

tanznetz.de Redaktion, 05.01.2005 17:33:46

Meine Meinung: es gibt das Bolschoi und es gibt das Kirov. Nur die dürfen sich so nennen. Alles andere ist Etikettenschwindel.

Denn: wir alle wissen, dass der Standard der russischen Tänzer allgemein hoch ist. Warum sollen die sich verstecken? Ein eigener Name sollte schon sein.

Dann kann sich der Zuschauer entscheiden, ob er sich das Kirov Ballett anschaut oder etwas anderes.
Herausgeberin von tanznetz.de
Re: Bolshoi #

Berry Doddema, 05.01.2005 18:10:16

Nina, die Klage scheint nicht vom Bolshoi zu kommen. (oder vielleicht doch?)

Eine konkurrenzfirma aus Frankfurt Shooter Promotion scheint geklagt zu haben.

Shooter Promotion vertritt - wie gesagt - das Russische Staatsballett
Re: Bolshoi #

Bettina (Moderatorin), 05.01.2005 18:15:40

Klar und die Agentur Shooter hat Angst das keiner zu ihren
Vorstellungen kommt wenn eine andere Kompanie unter dem Namen Bolshoi auftritt....
Bettina Preuschoff
www.bettina-preuschoff.de
Re: Bolshoi #

Raoul Schoregge, 06.01.2005 10:22:36

Sehr geehrte Damen und Herren!
Wir werben nicht mit dem Titel Bolshoi Theater oder Original Bolshoi Ballett. Wir haben mit einem Ballettensemble aus Varonesch und einem Orchester aus Kiev ein neues Produkt kreiert "Das Grosse Russische Festivalballett". Gross deswegen weil wir als einer der wenigen Anbieter in diesem Markt ein Liveorchester dabei haben und somit ca. 120 Mitwirkende auf dieser Tournee vorweisen können. Geboten wird nicht Schwanensee und/oder Nussknacker, sondern eine Best Of Gala mit den Höhepunkten des klassischen Balletts. Selber als Künstler durch die ganze Welt gereist hielt ich es immer für verwerflich "Light Versionen" von Kunst anzubieten. Daher haben wir die Gala an eine Geschichte angelehnt des Grossen Bolshoi Theaters in Moskau und ein Schauspieler führt als "Ehmaliger Hausmeister" moderativ durch die Gala in dem er auf die fiktiven Begegnungen mit Tschaikowsky und Petipa eingeht und somit auch etwas über Hintergründe erzählt. Wie soll man eine grosse Ballettgala nennen, deren thematischer Mittelpunkt die Geschichte von Tschaikowsky und des Bolshoi Theaters ist, als Bolshoi Ballett Gala, dachten wir. Wohlgemeint - so ist der Titel dieser Produktion. Ich bin selber als Produzent des Chinesischen Nationalcircus Inhaber diverser Marken und einer sogenannten 1A Original Produktion und muss mich Pausenlos mit Plagiaten herumärgern. Mir liegt es nicht zuletzt daher Fern mich mit Etikettenschwindel in einem mit absoluter 2. klassigkeit durchsetzten Markt zu etablieren. Ich wollte innovativ ein neues Präsentationskonzept mit guter Qualität, Live Musik (Tschaikowsky vom Band ähnelt Gottes Lästerung) und einer dazu entwickelten Werbecampagne dem Publikum präsentieren. Das ich ausgerechnet von einem sogenannten Russischen Staatsballett vorerst gebremst wurde ( wir sind in der Berufung am OLG Hamm) ist schon fast wieder lustig, denn dieses Ensemble tourt seit Jahren ohne Orchester mit mittelmäßiger Qualität und in Ballettungeeigneten Mehrzweckhallen durch Deutschland. Und mal ehrlich, glauben Sie das der Russische Staat ein eigenes Ballett betreibt, nichts anderes impliziert doch dieser Name. Als würde sich hier um das Ballett des Staates handeln. Über diese Irreführung sollten man sich vielleicht auch einmal bei Zeiten Gedanken machen.

zuletzt geändert von Raoul Schoregge, 11.01.2005 09:47:14

Re: Bolshoi #

Berry Doddema, 06.01.2005 14:12:02

Danke Raoul!

Das bringt schon etwas Licht im Dunkeln.

Live Musik finde ich auf jedem Fall bedeutend besser. Hat das Russische Staatsballett dann keine Musiker dabei (spielen die vom Band?)

Ist das Russische Staatsballet eigenlich ansässig in Russland oder Deutschland?

Und ... müssen die jetzt mit einer Gegenklage rechnen?? :scared:

Das mit der Moderation kann mich (persönliche Meinung) nicht in einer Hurrastimmung versetzen. Ich finde das meist ziemlich ärgerlich wenn mich jemand versucht zu erklären WAS ich sehe, bzw. wie ich das zu intepretieren habe.
Aber vielleicht hat er auch kleine/schöne Anekdoten.

Welches Datum ist jetzt angepeilt? Und wie wird es genau genannt?

-*-
Re: Bolshoi #

Claryss, 07.01.2005 14:24:30

Es sollte heute Abend statt finden... ich hatte 2 Karten und habe durch meiner Ballettlehrerin gestern am Telefon erfahren, dass es verschoben wurden... Ende MAI!!! Am 18. Mai genau sollte es in Hamm statt finden.

Es heißt Bolshoi Ballett Gala. Bei uns in der Schule hat es auch zur Verwirrung gebracht; eine Mitschülerin meinte, dass es bestimmt nicht toll sei, weil sie mit dem Name "Bolshoi" werben. Aber man kann es nicht beurteilen, bevore man es selber gesehen hat, also...

Aber ich finde, sie könnten uns besser informieren, weil wir die Karten ja schon bezahlt haben und ich befürchte, dass es nochmal und nochmal verschoben wird und dass ich mein Geld nie wieder sehe (und das Gala auch nicht)...

:weeping:

Claryss
Re: Bolshoi #

Berry Doddema, 07.01.2005 16:07:12

Quote:
dass ich mein Geld nie wieder sehe (und das Gala auch nicht)

davor brauchst Du keine angst zu haben, denke ich. Wer ist veranstalter?
Re: Bolshoi #

Berry Doddema, 07.01.2005 17:18:33

gerade mit Frau Wenzl vom Shooter gesprochen.

Jetzt muss ich aufpassen nicht zerquetscht zu werden. Irgendwie finde ich es immer wieder bewundernswert wie Richter über etwas urteilen können.

Frau Wenzl hat im moment nicht soviel Zeit, weil sie gerade mit dem Staatsballett auf Tour ist. Sie kann (uns will) nichts über die Qualität des Mitkonkurrenten sprechen. Ganz einfach : sie hat es ja noch nicht gesehen.

Sie meint aber "nur". Den Namen Bolshoi wäre beim Patentamt geschützt und dürfte nicht benutzt werden. Es tät ihr auch irgendwo leid, das alles gerichtlich verlaufen wäre. Außergerichtlich wäre es irgendwo nicht mehr zu klären gewesen.

Sie würde mich sicherlich zustimmen mit der Qualität vieler dieser russischen Ensembles. Bei ihr (das Russische Staatsballett) wäre das aber gesichert. Schließlich sind sie auch schon längere Zeit am Markt.

Vielleicht probiert sie noch irgend etwas dazu zu schreiben. ich würde mich freuen.

Insbesonder würde ich mich freuen, wenn wir herausfinden könnten wie wir die Qualität dieser Ensembles prüfen könnten?

Wer war in letzter Zeit in einer dieser Vorstellungen und kann etwas dazu schreiben?
Re: Bolshoi #

Angela Reinhardt, 08.01.2005 10:02:46

Vielleicht sollte man zwischendurch einfach nochmal einwerfen, dass "bolschoi" einfach "groß" heißt - das Bolschoi-Theater ist das Große Theater. Find ich komisch, dass man dieses Wort schützen lassen kann...
Re: Bolshoi #

Berry Doddema, 08.01.2005 15:07:17

Quote:
einfach einwerfen, dass "bolschoi" einfach "groß" heißt

Genau DAS hat der Herr Schoregge auch gesagt.

Die Frage ist dann aber: "benutzen wir das wort Bolshoi in Deutschland auch für gross? Oder wird es - gerade in Zusammenhang mit Ballett - für eine Kompanie in Russland gebracht? Wird möglicherweise vorgetäuscht es wäre gerade diese Kompanie?
Re: Bolshoi #

BallettHuhn, 09.01.2005 17:41:18

Hallo!

Herrn Schoregges marketingstrategischen Bemühungen in allen Ehren. Tatsache ist, dass viele Leute Ballett irgendwie ganz gerne mögen und mal gerne "DAS berühmte Bolshoi" sehen würden. Diese Leute kennen sich aber nicht wirklich gut mit Ballett aus. Als ich in der Zeitung "Bolshoi Gala" (oder so ähnlich) gelesen habe, habe ich mir sofort gedacht, dass es sich nicht um das Bolshoi Ballett handelt. Allein schon deswegen, weil nicht mit einzelnen bekannten Solisten geworben wurde.
Aber ich habe sogar zwei Mädchen bei mir beim Ballett, die sich Karten gekauft haben und sich auf's Bolshoi freuen, weil sie sich weiter keine Gedanken darum gemacht haben. Das alles ist mit Sicherheit kein Betrug, aber mir kann niemand erzählen, dass es nicht auch ein Stück weit Berechnung ist, da es viele Leute geben wird, die das nicht auseinander halten können. ;) Und die Preise für die Karten sind ja auch nicht gerade untere Kategorie. ;)
Nur damit mich keiner falsch versteht: Ich habe dieses Ballett und deren Tänzer nie gesehen. Daher kann ich mich zur Qualität nicht äußern. Vielleicht ist es ganz fantastisch. Es geht mir nur darum, dass ich denke, dass der Name Bolshoi als Lockmittel für die Leute dient, die glauben, dass bloß weil dieser große Name auf dem Plakat steht, auch das echte Bolshoi anreist.

LG
Tanja
Re: Bolshoi #

Diane (moderator), 09.01.2005 18:19:02

Ja, Tanja, ich verstehe, was du meinst.

Und dann gibt es Leute - wie _moi_ - die, wenn sie einen Annonce wie "Bolshoi Gala" oder sowas sehen, denken, dass es sicher nicht THE Bolshoi ist, und so muss es eine Art "fraud" sein, und erst recht nicht hingehen.

Das ist schade, denn vielleicht ist es wirklich ganz gut!

Aber, wenn es wirklich gut ist, warum kann man nicht mit etwas anderes werben?
(vielleicht irgendeine schöne Name ausdenken, und gute photos drauf, mit Namen von TänzerInnen und choreographen, Musiker, Dirigent... usw)

-d-
Re: Bolshoi #

Uta, 10.01.2005 10:19:27

Hallo
Ich war am ich glaub 29. 12 in Bamberg Konzerthalle in Nußknacker vom Russischen Staatsballett.
Habe die Karten geschenkt bekommen den ich selber hätte sie mir nicht gekauft weil ich sie schon mehrmals gesehen habe aber nunja geschenkt eben.
Es war wie Jedesmal etwas gelangweilt tanzende Tänzer :zzz: die zum soundsovielstenmal ihr Programm apsulten. Naja und die Tänzer zweite und dritte Ganitur würde ich sagen das wäre aber nicht so schlimm würden sie es mit Begeisteung tanzen so hatte man den Eindruck sie sitzen Mental schon im Bus zu ihrerm nächsten Auftritt -schade. :(
Zwei Wochen vorher habe ich Max und Moritz :)) gesehen von der Deutschen Tanzkompanie da hatte ich wirklich den Eindruck die tanzen mit freude.
(Meine Erfahrung wie ich diese Auftritte erlebt habe aber jeder sollte sich sein eigenes Urteil bilden.)
Aber nichtsdestotroz sind wir hier für jeden Ballettabend den es gibt froh.
liebe Grüße Uta
Re: Bolshoi #

Raoul Schoregge, 11.01.2005 11:01:50

Liebe Ballettfreunde,

als erstes möchte ich kurz klarstellen, dass die Tournee auf jeden Fall mit den neuen Terminen stattfindet und dass die Karten die Gültigkeit behalten oder auch zurückgegeben werden können. Außerdem muss noch einmal gesagt werden, dass „Bolshoi“ nicht geschützt ist beim Patentamt. Es liegt lediglich eine sog. Bildwortschutzmarke vor, die allein die grafische Gestaltung eines Wortes und nicht deren Bedeutung schützt und nicht mit einer Trademark zu verwechseln ist. Urheberrechtlich liegt keinerlei Beanstandung gegen unser Projekt vor. Es handelt sich um ein Wettbewerbsrecht welches hier, unserer Meinung nach, in der 1. Instanz falsch ausgelegt wurde. Wir befinden uns schon im Berufungsverfahren. Es tut mir leid, dass wir für Unannehmlichkeiten gesorgt haben. Wir haben uns jedoch mit dieser Produktion nun neu aufgestellt und werden die neuen Termine um so besser vorbereiten um im Nachhinein alle Ballettfreunde zufrieden zustellen. Denn, wir können soviel über dieses Thema an dieser Stelle reden wie wir wollen, in letzter Konsequenz zählt nur die Qualität von Tanz, Orchester und Bühnenbild um als Symbiose allen Zuschauern einen tollen Abend zu gewährleisten. Wer unsere Produktionen kennt ( Chinesischer Nationalcircus, China Red Star Dance Company, Justus Frantz, Menschen Münster Sensationen mit Oleg Popov...) wird wissen, dass Qualität bei uns an erster Stelle steht. Zur Aussage der Kollegin Wenzel, ihre Qualität sei gesichert, da sie schon lange am Markt sei, muss ich sagen, dass dieses wirklich super Quatsch ist. Nur weil man schon lange etwas macht, heißt es doch nicht, dass man besonders gut ist. Zumal es wohl nicht immer dieselbe Generation von Tänzern gewesen ist. Frau Wenzels Problem ist, dass sie früher den Ballettmarkt ganz für sich allein hatte mit dem sogenannten Russischen Staatsballett. Nun gibt es immer mehr; das Russische Nationalballett, Das Russische Imperialballett, St. Petersburger Staatsballett, Ballet Classique de Paris usw. und auch noch uns. Da muss man dann etwas vom Kuchen abgeben und das Publikum hat so echte Vergleichsmöglichkeiten – „wie unangenehm“. Sie hat schon häufig versucht gegen die anderen vorzugehen. Das ist kein korrekter Ansatz, wenn einem etwas an der Kunst und an der Sache liegt. Wenn ich andere mit Dreck bewerfe, habe ich dadurch keine sauberen Hände. Nichts desto trotz – alles wird gut! Skeptiker sind herzlich eingeladen sich von unserem Qualitätsanspruch in Sachen Tanz bei dem Gastspiel der Nr. 1 Tanzcompagnie aus der Volksrepublik China der „China Red Star Dance Cpompany“ im März diesen Jahres in Berlin und Duisburg zu überzeugen.

Viele Grüße

Ihr Raoul Schoregge
Re: Bolshoi #

Berry Doddema, 11.01.2005 14:44:55

Quote:
wie Jedesmal etwas gelangweilt tanzende Tänzer die zum soundsovielstenmal ihr Programm abspulten

Auch das habe ich schon oft gehört. Aber verstehen tue ich es nicht. Es ist doch regel, das "gleiche Programm" zu haben. Sie sollten doch froh sein tanzen zu können?!

Ich kenne das nur von Laien - die haben Schwierigkeiten den Spannungsbogen über mehrere Vorstellungen zu halten.

Die TänzerInnen der Musicals tanzen jeden Abend über Monate (jahre) hinaus das gleiche Programm. Und das sprüht (fast) immer.

-*-

ps nicht zu vergessen : Uta ist Tanzpädagogin! Ihre Kritik ist um so ernster zu nehmen.
Re: Bolshoi #

Berry Doddema, 11.01.2005 14:46:19

Raoul,

ich hoffe wir werden informiert wenn sich etwas im nächsten Instanz tut!?
Re: Bolshoi #

patricia (Moderatorin), 11.01.2005 21:05:13

Quote:
Aber verstehen tue ich es nicht. Es ist doch regel, das "gleiche Programm" zu haben. Sie sollten doch froh sein tanzen zu können?!
MOTIVATION wenn Du immer das selbe machts und die Tänzer nicht zur Korrekturen gefördet werden .... :zzz:
Wir hatten oft 3 Vorstellungen pro Tag aber immer hatten wir dazwischen Korrekturen! Also nie das selbe! :crazy:
Re: Bolshoi #

Berry Doddema, 11.01.2005 21:57:13

und ich meinte es noch etwas anders, Patricia. (deswegen "gleiches Programm" in Anführungszeichen!)

Das Publikum ist IMMER anders. Und weil Tanz Kommunikation ist, ist jede Vorstellung doch anders - oder?
Oder bin/war ich zu "abhängig" vom Publikum?



 

LETZTE BEITRÄGE 'TANZ IM TEXT'


GESTREAMT VOM STUTTGARTER BALLETT

„Angels and Demons“ von Jirí Kylián und Roland Petit
Veröffentlicht am 29.11.2020, von Hartmut Regitz


REDUZIERT IN REIZ UND ÄSTHETIK

Die Semperoper Dresden mit einem Ballett-Kalender 2021
Veröffentlicht am 23.11.2020, von Rico Stehfest


FORSYTHE FÜR LEBENSWERK AUSGEZEICHNET

Deutscher Theaterpreis per Livestream
Veröffentlicht am 23.11.2020, von tanznetz.de Redaktion

LETZTE FORENBEITRÄGE


RE: RASSISMUS IN BERLIN?

Rubrik: Berlin

RE: WIE HÄLT IHR EUCH EIGENTLICH FIT?

Rubrik: Off Topic! Allgemeines und Privates

RASSISMUS IN BERLIN?

Rubrik: Berlin

RE: TEDANCARI

Rubrik: Andere

RE: STAATLICHE BALLETTSCHULE BERLIN

Rubrik: Tanzausbildung Eltern

HOMMAGE AN ELISA BADENES - PRINCIPAL DANCER DAS STUTTGARTER BALLETT

Rubrik: Publikumsrezensionen

ROHRREINIGUNG

Rubrik: Off Topic! Allgemeines und Privates

RE: TEAMBUILDING - HAT DAMIT JEMAND ERFAHRUNGEN?

Rubrik: Off Topic! Allgemeines und Privates

RE: WIE FINDE ICH MEINEN TANZVEREIN?

Rubrik: Tanzausbildung Schüler

WIE FINDE ICH MEINEN TANZVEREIN?

Rubrik: Tanzausbildung Schüler



BEI UNS IM SHOP