Rassismus in Berlin? #

Traviata, 25.11.2020 22:23:46

Nun endlich haben wir in Berlin auch einen "Rassismus-Skandal". Oder etwa nicht?
Wo sind die Beweise, dass Chloe "diskriminiert" wurde?
Ist es wirklich zu viel verlangt, sich für ein Stück wie "Schwanensee" hell schminken zu müssen - schließlich soll doch die Optik stimmen!
Hier ist ein interessanter Kommentar dazu. Ich selbst war nicht in der Vorstellung im Oktober 2020, kann also zu der Leistung der Tänzerin nichts sagen.

Wie sich eine schlechte Tänzerin zum Opfer stilisiert

.

zuletzt geändert von Traviata, 26.11.2020 20:17:38


. . . quanto piace al mondo è breve sogno.
(Francesco Petrarca)
Re: Rassismus in Berlin? #

Traviata, 28.11.2020 20:09:29

Hier ist ein link zu einem Artikel in der Vogue Italia, vom 18.06.2020. Mit keinem Wort erwähnt Frau Lopez-Gomes darin die angeblichen rassistischen Vorfälle beim Staatsballett Berlin!

Now is the time

Leider ist der Artikel nur in englischer Sprache greifbar. Na ja, wenn es denn wirklich so furchtbar war, warum hat sie da nicht die Gelegenheit genutzt, die Diskriminierung öffentlich zu machen? - Vielleicht wartete sie noch auf die Entscheidung über die Verlängerung oder Nichtverlängerung ihres Vertrages, wer weiß . . . Und nun, da es keine Verlängerung gab, kommt die Rassismusgeschichte heraus. Was soll man davon halten?

?(

.
. . . quanto piace al mondo è breve sogno.
(Francesco Petrarca)
Re: Rassismus in Berlin? #

Traviata, 09.12.2020 11:08:31

Ich empfehle mal diesen (leider etwas langen und nur auf Englisch greifbaren) Artikel.
Man mag zu Frau Sonnenburg stehen, wie man will, aber die Idee, dass diese Chloe einfach nur lügt, weil man ihren Vertrag nicht verlängerte, die kam mir auch ziemlich schnell. Vor allem, weil ich der "angeklagten" Ballettmeisterin (ich vermute, dass ich weiß, wer es ist!) solch ein "rassistisches" Verhalten überhaupt nicht zutrauen kann!

Aber egal - - - lest es einfach mal selber! Hier:
Now is the time
.
. . . quanto piace al mondo è breve sogno.
(Francesco Petrarca)



 

LETZTE BEITRÄGE 'TANZ IM TEXT'


BALLETTDIREKTOR DER PARISER OPER BENJAMIN MILLEPIED CHOREOGRAPHIERT „DER NUSSKNACKER“ AM BALLETT DORTMUND

Premiere am Sonntag, 18. Oktober 2015, im Opernhaus Dortmund
Veröffentlicht am 26.09.2015, von Pressetext


STILLER PULS

Das neue schwere reiter eröffnet mit Stephan Herwigs „The Lovers“
Veröffentlicht am 25.09.2021, von Peter Sampel


GIPFELTREFFEN

Livestream des Triple Bills „Tänze Bilder Sinfonien“ beim Wiener Staatsballett
Veröffentlicht am 25.09.2021, von Anna Beke

LETZTE FORENBEITRÄGE


RE: WÜRDE GERNE HIP HOP TANZEN, TRAUE MICH ABER NICHT

Rubrik: Jazz, Hip Hop und Show

KÜNSTLERISCHE TANZTHERAPIE - VERSCHIEDENE AUSBILDUNGSFORMEN MÖGLICH

Rubrik: Tanzhochschulen, professionelle Tanzausbildungen

SCHÖNE TRAININGSMÖGLICHKEITEN

Rubrik: Tanzmedien

RE: MERCE CUNNINGHAM

Rubrik: Ballett, Modern, Contemporary, Tanztheater

SPITZENSCHUHE FÜR MÄNNER

Rubrik: Ballett, Modern, Contemporary, Tanztheater

ÄSTHETISCHE BEWEGUNGSKUNST

Rubrik: Klartext - Jetzt rede ich!

BEWEGUNG ALS KUNST

Rubrik: Klartext - Jetzt rede ich!

RE: TROCKENE HAUT

Rubrik: Off Topic! Allgemeines und Privates

RE: RE: FORTBILDUNG MODERN DANCE

Rubrik: Tanzausbildung Dozenten

RE: STARKES SCHWITZEN BEIM TANZEN :-(

Rubrik: Off Topic! Allgemeines und Privates



BEI UNS IM SHOP