Urheberrechtsverletzungen und Konsequenzen daraus #

FrankJohannesKnepper, 12.01.2018 10:17:23

Dringender aktuer Fall hinsichtlich Urheberrechten: Mein Dienstleistungsvertrag wurde gekündigt; ich von der Tätigkeit frei gestellt. Meine Honorare aus dem Vertrag sind abgerechnet und fällig; ein Zahlungsausgleich ist bisher nicht erfolgt. Nicht enthalten sind in den Honoraren Aufführungs- und und Nutzungsrecht an den erarbeiteteten Choreographien. Ich habe die Aufführung und Nutzung meiner Werke vor diesem Hintergrund untersagt. Die evlt. Konsequenzen für den Auftraggeber sowie die tanzenden Einzelpersonen habe ich aufgezeigt. (Tantiemen, Schadensersatz u.a.). Ich habe die berechtigte Vermutung, dass diese dennoch genutzt und aufgeführt werden, da aktuell für diese Gruppe explizite Auftrittstermine an stehen. Gibt es Erfahrungswerte, Rat und Tat in dieser Runde?
Re: Urheberrechtsverletzungen und Konsequenzen daraus #

Diane (moderator), 14.01.2018 19:16:03

Oh, nein. Das klingt nicht gut. Verstehe ich das richtig, dass du eine (oder mehrere) choreographien für eine bestimmte gruppe erarbeitet hast, und sie haben dich weggeschickt, ohne dich zu bezahlen, und sie besitzen laut Vertrag (?) NICHT die Rechte, die Choreographien aufzuführen, bzw die rechte bleiben (laut Vertrag?) bei dir. Und nun vermutest du, dass sie trotzdem die sachen aufführen werden, weil schon Termine festlegen, und du würdest das gerne unterbinden... korrekt?
Ich weiß leider auch nicht, was man da machen kann, außer vielleicht eine gerichtliche untersagung; gibt es so was in diesem Fall?
Viel Glück und ich hoffe, es geht gut für dich aus!
-d-
Re: Urheberrechtsverletzungen und Konsequenzen daraus #

Ida, 11.07.2018 09:17:18

Hallo,
und ist es zur Aufführung gekommen? Wurden deine Zahlungen beglichen? Wenn ja und nein, dann kannst du hier auf jeden Fall gerichtlich etwas Erreichen!
Es gibt immer wieder Beratungsstellen, oft mit einer gratis Erstberatung auch bei Rechtsanwälten!
lg und alles Gute!



 

LETZTE BEITRÄGE 'TANZ IM TEXT'


LUSTVOLLES FLIEGEN

Die Choreografin Elizabeth Streb mit ihren "Action Heroes" beim Internationalen Sommerfestival in der Hamburger Kampnagelfabrik
Veröffentlicht am 16.08.2018, von Annette Bopp


KLASSIKADAPTIONEN, ZUKUNFTSVISIONEN UND EINE PRISE HUMOR

Erste Gastspiele beim 30. Festival Tanz im August
Veröffentlicht am 16.08.2018, von Volkmar Draeger


ZWISCHEN POP- UND SUBKULTUR

ImPulsTanz – Young Choreographers' Award
Veröffentlicht am 16.08.2018, von Christian Keller

LETZTE FORENBEITRÄGE


TANZPROJEKT IN KAPSTADT, SÜDAFRIKA - UNTERSTÜTZERINNEN GESUCHT

Rubrik: Off Topic! Allgemeines und Privates

TANZAUSBILDUNG

Rubrik: Tanzausbildung Schüler

RE: EIN PAAR FRAGEN FÜR

Rubrik: Tanzausbildung Schüler

RE: RE: IST ES FÜR EINE TANZAUSBILDUNG ZU SPÄT?

Rubrik: Tanzausbildung Schüler

RE: EIN PAAR FRAGEN FÜR

Rubrik: Tanzausbildung Schüler

RE: TANZPÄDAGOGIK AUSBILDUNG

Rubrik: Tanzausbildung Schüler

FÜR MASTERARBEIT ETC. : MAGAZIN "TANZ AKTUELL - BALLETT INTERNATIONAL" DEZ.1987 - DEZ.1996 ABZUGEBEN

Rubrik: Tanzmedien

RE: ACCESSOIRES BEIM STREETDANCE

Rubrik: Off Topic! Allgemeines und Privates

RE: URHEBERRECHTSVERLETZUNGEN UND KONSEQUENZEN DARAUS

Rubrik: Klartext - Jetzt rede ich!

RE: RE: WIE FÖRDERT MAN SEIN KIND RICHTIG ?

Rubrik: Tanzausbildung Eltern



BEI UNS IM SHOP