Urheberrechtsverletzungen und Konsequenzen daraus #

FrankJohannesKnepper, 12.01.2018 10:17:23

Dringender aktuer Fall hinsichtlich Urheberrechten: Mein Dienstleistungsvertrag wurde gekündigt; ich von der Tätigkeit frei gestellt. Meine Honorare aus dem Vertrag sind abgerechnet und fällig; ein Zahlungsausgleich ist bisher nicht erfolgt. Nicht enthalten sind in den Honoraren Aufführungs- und und Nutzungsrecht an den erarbeiteteten Choreographien. Ich habe die Aufführung und Nutzung meiner Werke vor diesem Hintergrund untersagt. Die evlt. Konsequenzen für den Auftraggeber sowie die tanzenden Einzelpersonen habe ich aufgezeigt. (Tantiemen, Schadensersatz u.a.). Ich habe die berechtigte Vermutung, dass diese dennoch genutzt und aufgeführt werden, da aktuell für diese Gruppe explizite Auftrittstermine an stehen. Gibt es Erfahrungswerte, Rat und Tat in dieser Runde?
Re: Urheberrechtsverletzungen und Konsequenzen daraus #

Diane (moderator), 14.01.2018 19:16:03

Oh, nein. Das klingt nicht gut. Verstehe ich das richtig, dass du eine (oder mehrere) choreographien für eine bestimmte gruppe erarbeitet hast, und sie haben dich weggeschickt, ohne dich zu bezahlen, und sie besitzen laut Vertrag (?) NICHT die Rechte, die Choreographien aufzuführen, bzw die rechte bleiben (laut Vertrag?) bei dir. Und nun vermutest du, dass sie trotzdem die sachen aufführen werden, weil schon Termine festlegen, und du würdest das gerne unterbinden... korrekt?
Ich weiß leider auch nicht, was man da machen kann, außer vielleicht eine gerichtliche untersagung; gibt es so was in diesem Fall?
Viel Glück und ich hoffe, es geht gut für dich aus!
-d-
Re: Urheberrechtsverletzungen und Konsequenzen daraus #

Ida, 11.07.2018 09:17:18

Hallo,
und ist es zur Aufführung gekommen? Wurden deine Zahlungen beglichen? Wenn ja und nein, dann kannst du hier auf jeden Fall gerichtlich etwas Erreichen!
Es gibt immer wieder Beratungsstellen, oft mit einer gratis Erstberatung auch bei Rechtsanwälten!
lg und alles Gute!
Re: Urheberrechtsverletzungen und Konsequenzen daraus #

Nina Sagemerten, 15.07.2020 06:25:03

Hallo Herr Knepper,

ich könnte hier etwas zum Urheberrecht sagen. Wenn der Vertrag die Punkte nicht umfasst, gelten soweit ich weiß die rechtlichen Grundlagen (ich bin keine Juristin und berate daher nicht beruflich).

Aus meiner Sicht standen Sie 2018 in einer Situation, in der sich wenig bewegte und Ihnen wurde zu einem Anwalt (d.h. rechtlicher Klärung) geraten. Mich würde interessieren, ob daraus ein Rechtsstreit oder eine Einigung hervorging und ob Sie finanziell eher profitiert oder verloren haben.

Erfahrungswerte, Rat und Tat in dieser Runde sind sicher für die gesamte Tanzgemeinschaft interessant.

Vielen Dank im Voraus für Ihre Rückmeldung.

Freundliche Grüße
Nina Sagemerten



 

LETZTE BEITRÄGE 'TANZ IM TEXT'


BETTINA MASUCH GEHT NACH ST. PÖLTEN

Ab 2022 übernimmt Masuch die Künstlerischer Leitung des Festspielhaus St. Pölten
Veröffentlicht am 30.10.2020, von tanznetz.de Redaktion


IM AMT

Kündigung von Gregor Seyffert nicht rechtmäßig
Veröffentlicht am 29.10.2020, von tanznetz.de Redaktion


WEITERTANZEN

TANZPAKT RECONNECT fördert 51 Maßnahmen mit 5,5 Millionen Euro
Veröffentlicht am 29.10.2020, von Pressetext

LETZTE FORENBEITRÄGE


HOMMAGE AN ELISA BADENES - PRINCIPAL DANCER DAS STUTTGARTER BALLETT

Rubrik: Publikumsrezensionen

ROHRREINIGUNG

Rubrik: Off Topic! Allgemeines und Privates

RE: TEAMBUILDING - HAT DAMIT JEMAND ERFAHRUNGEN?

Rubrik: Off Topic! Allgemeines und Privates

RE: WIE FINDE ICH MEINEN TANZVEREIN?

Rubrik: Tanzausbildung Schüler

WIE FINDE ICH MEINEN TANZVEREIN?

Rubrik: Tanzausbildung Schüler

RE: NUN LASST UNS FEIERN

Rubrik: Berlin

BALLETTAUFFÜHRUNG TROTZ CORONA

Rubrik: Ballettschule und Management

RE: TANZPÄDAGOGIK AUSBILDUNG IN NORDDEUTSCHLAND

Rubrik: Klartext - Jetzt rede ich!

RE: TEAMBUILDING - HAT DAMIT JEMAND ERFAHRUNGEN?

Rubrik: Off Topic! Allgemeines und Privates

RE: WO SCHAUT IHR NACH ERFAHRUNGEN?

Rubrik: Off Topic! Allgemeines und Privates



BEI UNS IM SHOP