Polina Semionova wird "Berliner Kammertänzerin" #

tanznetz.de Redaktion, 25.04.2017 08:21:07



Berlin, 24. April 2017 --- In einem Pressegespräch mit dem Intendanten des Staatsballetts Berlin, Nacho Duato, verkündete Polina Semionova heute ihre Mitwirkung in sieben Produktionen in der Saison 2017/2018, darunter eine Premiere und das Gala-Programm „Polina & Friends“ in der wiedereröffneten Staatsoper Unter den Linden. Eine besondere Ehre wird ihr außerdem zu ihrem ersten Auftritt am 26. April 2017 zuteil: nach der Vorstellung von „Onegin“ wird sie als „Berliner Kammertänzerin“ ausgezeichnet.

In einem Pressegespräch mit dem Intendanten des Staatsballetts Berlin, Nacho Duato, sprach Polina Semionova heute über ihre Rückkehr nach einjähriger Bühnenpause und die Geburt ihres Sohnes Adrian. „Ich freue mich sehr, wieder auf der Bühne zu stehen. Ein Jahr habe ich nicht getanzt und natürlich fühlt sich jetzt alles anders an (mein Kö rper, meine Gedanken, usw). Ich habe das Gefühl, dass ich nach dieser Pause in eine neue Phase meines Tanzlebens eintrete. Ich genieße es, wie ich es auch vorher genossen habe und eröffne mir etwas Neues“, so die Ausnahmetänzerin. Außerdem gab sie ihre Auftritte in der kommenden Spielzeit bekannt. In der Saison 2017/2018 tanzt sie in den Produktionen „Dornröschen“, „Schwanensee“ und „Don Quixote“ in der Deutschen Oper Berlin sowie in „Giselle“, „Jewels“ und einer Premiere in der wiedereröffneten Staatsoper Unter den Linden. Darüber hinaus wird sie in dem Galaprogramm „Polina & Friends“ an zwei Terminen mit internationalen Partnern auftreten.

Eine besondere Ehre wird ihr bereits zu ihrem ersten Auftritt am 26. April 2017 zuteil: nach der Vorstellung von „Onegin“ in der Staatsoper im Schiller Theater wird sie als „Berliner Kammert&au ml;nzerin“ ausgezeichnet. Der Senator für Kultur und Europa, Dr. Klaus Lederer, wird ihr die Auszeichnung überreichen und zeigt sich begeistert: „Auch die größte Tänzerinnen-Karriere beginnt mit dem sprichwörtlichen ersten Schritt. Polina Semionova hat diese ersten Schritte hier in Berlin getan – und es freut mich, dass sie von dieser Stadt aus ihre herausragende Karriere über die großen Bühnen der Welt startete. Jetzt macht es mich stolz und begeistert mich, dass sie als Gastsolistin zum Staatsballett Berlin zurückkehrt. Es ist mir eine große Ehre, ihr den Titel „Berliner Kammertänzerin“ verleihen zu dürfen.“ Die Ehrung „Berliner Kammertänzer/in“ erhielten in Berlin bisher nur Oliver Matz (1995), Raffaela Renzi (1995), Gregor Seyffert (1999), Vladimir Malakhov (2014) und Michael Banzhaf (2017). Der seltene Ehrentitel wird vom Berliner Senat für hervorragende künstlerische Leistungen und eine mindestens fünfjährige ununterbrochene Zugehörigkeit zu einem Berliner Theater verliehen.

Anlässlich ihrer Rückkehr auf die Bühne stellte die Künstlerin in dem Pressegespräch auch den ersten Artikel einer eigenen Produktlinie vor: das POLINA Performance Lifestyle Shirt, das in limitierter Auflage ab 26. April 2017 u.a. im Opernshop der Staatsoper im Schiller Theater erhältlich ist.
Re: Polina Semionova wird "Berliner Kammertänzerin" #

Traviata, 30.04.2017 20:52:15

Man kann sich nur fragen, womit sich Polina diese Ehrung "verdient" hat.
Vor fünf Jahren ist sie plötzlich weggegangen, hat das SBB sozusagen sitzen gelassen. Warum? Weil ihr irgendjemand den Floh von einer Karriere in USA - beim ABT - in das Ohr gesetzt hat. Wusste sie denn nicht, dass dort die Konkurrenz immens ist? Das Ganze war ein Flop, und reumütig kommt sie nun ab und zu als Gast"star" nach Berlin auf die Bühne.
Welches Verdienst um den Tanz in Berlin oder speziell um das SBB hat sie denn erworben? Berlin bzw. Vl. Malakhov hat sie groß gemacht, indem Vl. Malakhov die 17 1/2 - jährige Elevin sofort als Erste Solistin unter Vertrag nahm. Der Weggang aus Berlin war dann ihr "Dank" dafür! "Berliner Kammertänzerin" - es ist nicht zu begreifen.

Ich hoffe nur, dass Nadja Saidakova am Tag ihres Abschiedes - am 19. Mai 2017 - auch diesen Titel verliehen bekommt. SIE hätte ihn wenigstens zu Recht.
..
Nachtrag
Ich war in der "Onegin"-Vorstellung am 26.04.17.
Nun ja, es ist halt eine doch etwas schwere Rolle, diese Tatjana, stellt technisch einige Anforderungen. Denen Polina leider nicht gerecht wurde! - Und nun soll mir keiner kommen mit "sie hat ja im Januar erst ihr Kind bekommen, da muss man doch Verständnis haben" .. ! Nein, da kann man kein Verständnis haben. Wenn sie noch nicht fit ist, dann sollte sie nicht auftreten.
.

zuletzt geändert von Traviata, 30.04.2017 21:02:21

Re: Polina Semionova wird "Berliner Kammertänzerin" #

PrinzDesiré, 30.04.2017 22:16:07

Absolut d'accord bei der Kammertänzerin!! Hatte den Beatrice Knop den Titel bekommen??
Im Grunde kann man Semionova auch den Niedergang des Berliner Staatsballetts teilweise anhängen - ihre Kündigung war der letzte Nagel zu Malakhovs Abgang. Wahrscheinlich will sie in ein paar Jahren selbst den Job haben.
Re: Polina Semionova wird "Berliner Kammertänzerin" #

argusschlaeft, 09.12.2017 03:08:22

Oho, das ist natürlich starker Toback. Nein, Polina Semionova ist nicht verantwortlich für die Katastrohphen der Berliner Tanzpolitik. Polina Semionova ist eine brillante Tänzerin, die jetzt gelegentlich von Ballettomanen verteufelt wird, wie Malakhov verteufel wurde. Und wow: was haben wir stattdessen bekommen? Polina Semionova ist eine Tänzerin, die weltweit konkurrenzfähig ist und die in Berlin groß geworden ist. Für mich als Zuschauer bedeutsam. Insofern: ja schmeißt sie mit den Preisen zu, die Berlin zu bieten hat!
Re: Re: Polina Semionova wird "Berliner Kammertänzerin" #

Traviata, 09.12.2017 12:26:58

argusschlaeft wrote:
. . . Polina Semionova ist eine Tänzerin, die weltweit konkurrenzfähig ist und die in Berlin groß geworden ist.

Das einzige, was daran stimmt, ist die Tatsache, dass Polina "in Berlin groß geworden" ist. Das hat sie Malakhov zu verdanken und keinem anderen! Umso beschämender damals ihr Abgang.

Von der "weltweiten Konkurrenzfähigkeit" haben wir doch überhaupt nichts gemerkt (Polina selber wohl auch nicht, haha).
Ihr Engagement beim ABT war ja wohl ein ziemlicher Flop - - - die Konkurrenz ausgerechnet dort ist wirklich immens! Es gibt nun mal außer Polina noch viele andere außerordentliche und auch sehr sehr außerordentliche Primaballerinen.
Und ansonsten? Mal tingelt sie hier auf einer "Gala" (xyz and friends...), mal dort.
Aber jetzt hat sie ja ein volles Programm hier in Berlin, wenn man ihre Termine auf der Homepage vom SBB sieht, dann kann einem übel werden. Man kann ihr förmlich nicht mehr entgehen.

.
. . . quanto piace al mondo è breve sogno.
(Francesco Petrarca)



 

LETZTE BEITRÄGE 'TANZ IM TEXT'


BETTINA MASUCH GEHT NACH ST. PÖLTEN

Ab 2022 übernimmt Masuch die Künstlerischer Leitung des Festspielhaus St. Pölten
Veröffentlicht am 30.10.2020, von tanznetz.de Redaktion


IM AMT

Kündigung von Gregor Seyffert nicht rechtmäßig
Veröffentlicht am 29.10.2020, von tanznetz.de Redaktion


WEITERTANZEN

TANZPAKT RECONNECT fördert 51 Maßnahmen mit 5,5 Millionen Euro
Veröffentlicht am 29.10.2020, von Pressetext

LETZTE FORENBEITRÄGE


HOMMAGE AN ELISA BADENES - PRINCIPAL DANCER DAS STUTTGARTER BALLETT

Rubrik: Publikumsrezensionen

ROHRREINIGUNG

Rubrik: Off Topic! Allgemeines und Privates

RE: TEAMBUILDING - HAT DAMIT JEMAND ERFAHRUNGEN?

Rubrik: Off Topic! Allgemeines und Privates

RE: WIE FINDE ICH MEINEN TANZVEREIN?

Rubrik: Tanzausbildung Schüler

WIE FINDE ICH MEINEN TANZVEREIN?

Rubrik: Tanzausbildung Schüler

RE: NUN LASST UNS FEIERN

Rubrik: Berlin

BALLETTAUFFÜHRUNG TROTZ CORONA

Rubrik: Ballettschule und Management

RE: TANZPÄDAGOGIK AUSBILDUNG IN NORDDEUTSCHLAND

Rubrik: Klartext - Jetzt rede ich!

RE: TEAMBUILDING - HAT DAMIT JEMAND ERFAHRUNGEN?

Rubrik: Off Topic! Allgemeines und Privates

RE: WO SCHAUT IHR NACH ERFAHRUNGEN?

Rubrik: Off Topic! Allgemeines und Privates



BEI UNS IM SHOP