Re: Ich brauche Hilfe ! #

Traviata, 18.03.2016 19:46:17

Ja, liebe Diane. Du hast natürlich auch irgendwie recht.

Mir widerstrebt es nur ein wenig, wenn die Leistung der Tänzer und Tänzerinnen - ich meine jetzt allerdings vor allem die, die den Danse d'ecole, den schulmäßigen klassischen Tanz, gelernt haben - also wenn deren Leistung nicht ausreichend gewürdigt wird.
Es steckt doch so viel Arbeit darin. Als (kleine!) Kinder fangen sie an. Und dann geht es weiter und weiter, und je weiter sie kommen, umso härter wird es doch. Disziplin, Disziplin, noch einmal Disziplin. Ich denke da zum Beispiel an die Schüler der Staatlichen Ballettschule hier in Berlin. Das ist ein ganz "normales" Gymnasium, die machen da ihr Abitur. So etwas fällt einem auch nicht so vom Himmel in den Schoß! Und außerdem werden sie geprüfte Bühnentänzer. Und das alles in dem Alter zwischen zehn und 17 oder 18 Jahren!
Was treiben da so viele andere Jugendliche in ihrer Freizeit? Und die Ballettschüler? Freizeit? Oh je . . .

Und dann kommt so ein Heimchen daher, faselt etwas von "ich habe doch Talent" und möchte genau dasselbe erreichen! Ohne alle diese Entbehrungen und diese Mühen! Das finde ich einfach ungerecht!
Re: Ich brauche Hilfe ! #

Diane (moderator), 18.03.2016 22:23:03

:kissing:
Ja, es ist ungerecht.
Das Leben ist hart, ABER ungerecht.

Machen tatsächlich soviele schüler/innen am Staatlichen Ballettschule Berlin ihre Abitur? Ich denke, viele sind nicht wirklich deutschsprachig, wie an alle anderen hochschulen auch; wie machen sie denn Abi?
Das wäre toll, wenn sie das trotzdem könnten.
Und auch wenn nicht; die ausbildung ist hart genug. Das weiss man nicht, bis man sowas macht, was für kraft, ausdauer und vor allem disciplin man braucht.

Ich will den leuten keine falsche hoffnungen machen; aber denoch soll man immer zumindest versuchen, das zu erreichen, wovon man träumt.

-d-

Re: Ich brauche Hilfe ! #

Diane (moderator), 20.03.2016 21:30:05

Probleme mit posten --- hier ist eine test. ;)
Re: Ich brauche Hilfe ! #

Snuffinsky, 20.03.2016 21:33:38

Hallo!
Bin zufällig auf diesen Thread gestoßen und möchte bloß gerne ein paar Anmerkungen machen.

1. Klar ist es leider die bittere Wahrheit, dass der professionelle Tanz (vor allem im klassischen Bereich) sehr sehr hart, verständnislos, rücksichtslos und oft auch zerstörerisch ist. Und es ist auch wahr, dass Talent und Ehrgeiz nur einen kleinen Teil zum Erfolg beitragen.... Ich bin mir nicht sicher, ob pinky das vollkommen begriffen hat, aber so ganz kann man das nicht begreifen, bevor man eine professionelle Tanzausbildung erlebt hat. Hab ich auch mit 15 längst nicht verstanden :)

2. Es ist möglich. Vielleicht nicht, primaballerina zu werden, nein. Das wäre äußerst ungewöhlich. Aber ich bin selbst erst mit 19 an eine professionelle Hochschule gegangen, habe mit 22 meinen ersten Job bekommen, in dem ich drei Jahre später immer noch vollzeit arbeite, u.a. auch Hauptrollen tanze. Ich bin nicht in einer klassischen Ballettcompanie, das war aber auch nicht mein Ziel. Klar mag mancher behaupten, das sei nur "Provinztheater" und daher nichts Wert... Dennoch verdiene ich durch Tanzen meinen Unterhalt, kann nebenbei selbst choreographieren etc... :)

3. Klar, man soll sich keine falschen Hoffnungen machen oder sich einbilden, dass es einfach wird. Und sich auf Talent oder "Die-Beste-von-der-Ballettstunde-sein" auszuruhen ist sehr gefährlich. Mit 15 habe ich zwar auch nur 3-4mal die Woche trainiert - ab 16 bin ich dann in jeden Ballettkurs gegangen, der existierte (hab von der Ballettschule glücklicherweise ein Stipendium bekommen), einschließlich Anfängerkurse- die sind super, um an Placement und Technik zu arbeiten, auch für Fortgeschrittene! Wenn man auch noch nebenbei Abitur machen will, bleibt leider für Freizeit und Verabredungen kaum noch Zeit... aber da muss man sich wirklich entscheiden, was im Moment wichtiger ist.


4. Das Problem mit dem Gymnasium/Gesamtschule verstehe ich auch nicht so richtig... Pinky, wenn du sowieso vor hast, Abitur zu machen, wirst du spätestens nach der 10. Klasse an ein Gymnasium gehen müssen, oder? Sind die akademischen Anforderungen in Essen-Werden wirklich so viel höher als an deiner Schule? Und wenn es wirklich das Beste für dich wäre, würde es sich nicht lohnen, ein bisschen extra Arbeit dafür einzulegen, auch im akademischen Bereich? Es kann sicher nicht so schwer sein, auf das Gymnasialniveau zu kommen, oder?? Klar verlangt das auch Arbeit und Disziplin, aber das ist überall im Leben so. Und man muss nicht entweder akademisch oder "künstlerisch" gut sein - es geht beides!! ;) Ich würde dich ermutigen, es trotz deinen Bedenken zu versuchen! Lass die die Sorge um das Schulniveau nicht als Ausrede dienen, warum die "perfekte Lösung" nicht klappen konnte! :)

5. @Traviata: Ich verstehe deinen Wunsch, den Beruf der "Primaballerina" - und die damit verbundene Arbeit sowie Lebensstilanpassungen - beschützen willst. Das ist auch gut so, denn es gibt viel zu viele Menschen, die sich einbilden, mann müsse bloß dünn und gelenkig sein und Spitzenschuhe anziehen...
Dennoch muss ich sagen, dass ich deinen Kommentar "Sie schreibt nichts von Modern Dance oder so ähnlichen Dingen, wo man von Tanz wohl im allgemeinen null Ahnung haben muss (mache ein paar verrückte Bewegungen, dann ist es "Tanz"!)" nicht ok finde. Als professionelle zeitgenössische Tänzerin (wobei in meiner Ausbildung gleichmäßig Wert auf Klassik und Zeitgenössisch gelegt wurde) kann ich dir sagen, mann muss ziemlich viel Ahnung haben, um im zeitgenössischen Bereich gut zu sein! Ich weiß nicht, was du so für Erfahrungen mit zeitgenössischem Tanz gemacht hast... aber wenn ich an Choreographen wie Ivan Perez, Chrystal Pite, Ohad Naharin, Johan Inger etc. denke... da kommt man ohne zeitgenössischer Technik (Ja, auch für Zeitgenössisch gibt es verschiedene Techniken, die jahrelang trainiert werden müssen) nicht weit... nur mal so zum Klarstellen ;) ---- Ich verstehe nichts von Flamenco, würde aber niemals behaupten, dass man nur mit Castagnetten rumklimpern und den Rock schwingen müsse ;) ;) Nichts für Ungut, will bloß darauf hinweisen, dass es neben Ballett auch andere Tanzstile gibt, die hart trainiert werden müssen!!

So, Verzeihung für den Roman! :) ;) :P

Liebe Grüße :wave:

zuletzt geändert von Snuffinsky, 20.03.2016 21:35:04

Re: Ich brauche Hilfe ! #

Antinéa, 02.06.2016 02:32:51

Liebe Snuffinsky,

" Ich verstehe nichts von Flamenco, würde aber niemals behaupten, dass man nur mit Castagnetten rumklimpern und den Rock schwingen müsse"

Das finde ich sehr löblich, daß Du das so siehst.
Leider habe ich schon oft vor allem klassiche Tänzerinnen erlebt, die das ganz und gar nicht so gesehen haben. Sie meinten, sie hätten Flamencounterricht während der Ausbildung gehabt und könnten das tanzen. Das Flamencotanz eine ebenfalls jahrelange Ausbildung ist, - und in meinen Augen sogar mindestens so lang wie eine klassische Tanzausbildung, also die ganzen Jahre vor dem eigentlichen Tanzstudium mitgerechnet - gilt dann nicht.
Und über die Hintergründe wissen sie auch nichts.

Übrigens: Kastagnetten haben ursprünglich gar nichts mit Flamenco zu tun. Sie kommen aus der Folklore, aus der Bolero-Schule und dem klassisch spanischen Tanz.

Du merkst schon, das ist ein ziemliches Reizthema...

Viele Grüße :wave:

Antinéa



 

LETZTE BEITRÄGE 'TANZ IM TEXT'


BETTINA MASUCH GEHT NACH ST. PÖLTEN

Ab 2022 übernimmt Masuch die Künstlerischer Leitung des Festspielhaus St. Pölten
Veröffentlicht am 30.10.2020, von tanznetz.de Redaktion


IM AMT

Kündigung von Gregor Seyffert nicht rechtmäßig
Veröffentlicht am 29.10.2020, von tanznetz.de Redaktion


WEITERTANZEN

TANZPAKT RECONNECT fördert 51 Maßnahmen mit 5,5 Millionen Euro
Veröffentlicht am 29.10.2020, von Pressetext

LETZTE FORENBEITRÄGE


HOMMAGE AN ELISA BADENES - PRINCIPAL DANCER DAS STUTTGARTER BALLETT

Rubrik: Publikumsrezensionen

ROHRREINIGUNG

Rubrik: Off Topic! Allgemeines und Privates

RE: TEAMBUILDING - HAT DAMIT JEMAND ERFAHRUNGEN?

Rubrik: Off Topic! Allgemeines und Privates

RE: WIE FINDE ICH MEINEN TANZVEREIN?

Rubrik: Tanzausbildung Schüler

WIE FINDE ICH MEINEN TANZVEREIN?

Rubrik: Tanzausbildung Schüler

RE: NUN LASST UNS FEIERN

Rubrik: Berlin

BALLETTAUFFÜHRUNG TROTZ CORONA

Rubrik: Ballettschule und Management

RE: TANZPÄDAGOGIK AUSBILDUNG IN NORDDEUTSCHLAND

Rubrik: Klartext - Jetzt rede ich!

RE: TEAMBUILDING - HAT DAMIT JEMAND ERFAHRUNGEN?

Rubrik: Off Topic! Allgemeines und Privates

RE: WO SCHAUT IHR NACH ERFAHRUNGEN?

Rubrik: Off Topic! Allgemeines und Privates



BEI UNS IM SHOP