NEUE WEGE IN DER TANZFÖRDERUNG – ABER WIE? #

tanznetz.de Redaktion, 19.04.2013 21:28:10

Sie haben eine Vision, wie Tanzförderung sein sollte? Teilen Sie Ihre Vision – diskutieren Sie neue Wege!

Im Dialog mit dem Bund, den Ländern und Kommunen startet die Initiativgruppe Tanzförderung (Dachverband Tanz Deutschland, diehl+ritter gUG, K3 Zentrum für Choreographie I Tanzplan Hamburg, Tanzbüro Berlin) einen Initiative, um über eine zeitgemäße Förderung des Tanzes neu nachzudenken.
Das möchten wir natürlich diskutieren! Wir brauchen die Einschätzung der Tanzschaffenden, welche Veränderungen oder neue Maßnahmen benötigt werden: Was sind die Bedürfnisse? Wie können Förderinstrumente optimiert werden? Was sind Beispiele guter Praxis? Wie sieht der Dialog mit Ihren Förderern / Ihrer Kulturverwaltung aus?

Haben Sie eine Vision, wie die Förderung des Tanzes sein sollte?
In der Zeit bis zum Tanzkongress in Düsseldorf (06. bis 09. Juni 2013) wollen wir die Statements und Ideen aufgreifen und mit einem Arbeitskreis aus interessierten Bundesländern, Kommunen, Vertretern des Bundes und Experten aus der Tanzszene diskutieren, um ein Konzept für eine gemeinsame Initiative Tanzförderung Stadt / Land / Bund zu entwerfen und in die politische Diskussion zu bringen.
Wir laden Sie ein, in den hier über dieses Thema lebhaft zu diskutieren.
Re: NEUE WEGE IN DER TANZFÖRDERUNG – ABER WIE? #

Cinnamon, 20.04.2013 13:34:18

Interessante Idee!

Gut wäre es, wenn es allegemein leichter herauszufinden sei, welche förderungen es gibt, und wie man an sie herankommt, auch wenn man kein juristen-deutsch versteht oder gar anzuwenden weiss. :D
Re: NEUE WEGE IN DER TANZFÖRDERUNG – ABER WIE? #

tanznetz.de Redaktion, 20.04.2013 14:15:15

Einen Überblick über die Tanzprojektförderung in Deutschland findet man hier!

Re: NEUE WEGE IN DER TANZFÖRDERUNG – ABER WIE? #

Dachverband Tanz Deutschland, 15.05.2013 12:03:06


Der Dachverband Tanz Deutschland ist mit diesem Thema auch auf dem Tanzkongress in Düsseldorf vertreten:

in der Diskussionrunde Neue Wege in der Tanzförderung am 7. Juni, 18 - 19:30 Uhr werden wir mit spannenden Persönlichkeiten aus Politik und Kunst weiterdiskutieren:
In der Runde sitzen:
Reiner Deutschmann (D) kulturpolitischer Sprecher FDP, MdB
Hans-Georg Küppers (D) Kulturreferent der Stadt München
Bertram Müller (D) Dachverband Tanz
Ute Schäfer (D) Ministerin für Kultur Land NRW, SPD
Hortensia Völckers (D) Künstlerische Direktorin ­Kulturstiftung des Bundes

für Kurzstatements eingeladen sind:
Gregor Zöllig (D) Choreograf, Leiter Tanztheater, Theater Bielefeld
Stefanie Thiersch (D), Helena Waldmann (D) Choreografinnen
Moderation:
Tobi Müller (D) Journalist

Hier gibt es nähere Informationen:
www.facebook.com/events/380043838782710/
oder
www.tanzkongress.de/de/programm/kongressprogramm.html

Wir sind gespannt!
Diskutiert hier mit uns, damit wir zum Thema Tanzförderung - Bedürfnisse, Wünsche und Visionen der Tanzszene - Euch gut vertreten können!
Re: NEUE WEGE IN DER TANZFÖRDERUNG – ABER WIE? #

Dachverband Tanz Deutschland, 15.05.2013 12:08:32

Vielen Dank, Nir de Volff, für den Beitrag unter dem Pressetext:

Kommentar am 27.04.2013 13:08 von Nir de Volff
Ich glaube dass eine wexel von jurry jeder 3 jahren die ihr new/andere richtung will könnte gut sein nur für junge künstler die nur am anfang sind.

Für künstler die schon mehr als 5-7 jahren national und international arbeiten sind, muss eine andere förderung und jury sein. es könnte nicht sinn machen dass 15 jahren, 10 Jahren,5 Jaren die schon ihr publikum haben werden dass gleis förderung wie eine erstmalig künstler die nur 1 vorstellung in der stadt hat.new kategorie über was hat und ist erfolg und was könnte erfolg sein, soll getrent gefordet werden.

Nir de Volff/TOTAL BRUTAL,Performer und Choreograph.

Re: NEUE WEGE IN DER TANZFÖRDERUNG – ABER WIE? #

Dachverband Tanz Deutschland, 15.05.2013 12:13:08


hier findet Ihr Statements von Tanzschaffenden, die schon auf unseren Aufruf reagiert haben.

www.tanznetz.de/blog/24702/neue-wege-in-der-tanzforderung-aber-wie

Schlagworte der bisherigen Reaktionen der Tanzszene:
- Nachwuchsförderung
- Kontinuität statt jahrzehntelange Projektemacherei
- Tour/Abspielförderung, auch in der Fläche (neues Publikum)
- Marketing
- Strukturförderung für Produktions-/Künstlerstrukturen
- Studios / Probenräume als Basis der Produktion
- Antragsverfahren vereinheitlichen/ Antragsfristen anschlussfähig machen
- Transparenz von Jury-Entscheidungen

fehlt Euch da noch was?
Re: NEUE WEGE IN DER TANZFÖRDERUNG – ABER WIE? #

deleted, 28.05.2013 16:45:50

Ich finde da wurde aber schon viel zusammen getragen! :) Echt toll :dance:



 

LETZTE BEITRÄGE 'TANZ IM TEXT'


BETTINA MASUCH GEHT NACH ST. PÖLTEN

Ab 2022 übernimmt Masuch die Künstlerischer Leitung des Festspielhaus St. Pölten
Veröffentlicht am 30.10.2020, von tanznetz.de Redaktion


IM AMT

Kündigung von Gregor Seyffert nicht rechtmäßig
Veröffentlicht am 29.10.2020, von tanznetz.de Redaktion


WEITERTANZEN

TANZPAKT RECONNECT fördert 51 Maßnahmen mit 5,5 Millionen Euro
Veröffentlicht am 29.10.2020, von Pressetext

LETZTE FORENBEITRÄGE


HOMMAGE AN ELISA BADENES - PRINCIPAL DANCER DAS STUTTGARTER BALLETT

Rubrik: Publikumsrezensionen

ROHRREINIGUNG

Rubrik: Off Topic! Allgemeines und Privates

RE: TEAMBUILDING - HAT DAMIT JEMAND ERFAHRUNGEN?

Rubrik: Off Topic! Allgemeines und Privates

RE: WIE FINDE ICH MEINEN TANZVEREIN?

Rubrik: Tanzausbildung Schüler

WIE FINDE ICH MEINEN TANZVEREIN?

Rubrik: Tanzausbildung Schüler

RE: NUN LASST UNS FEIERN

Rubrik: Berlin

BALLETTAUFFÜHRUNG TROTZ CORONA

Rubrik: Ballettschule und Management

RE: TANZPÄDAGOGIK AUSBILDUNG IN NORDDEUTSCHLAND

Rubrik: Klartext - Jetzt rede ich!

RE: TEAMBUILDING - HAT DAMIT JEMAND ERFAHRUNGEN?

Rubrik: Off Topic! Allgemeines und Privates

RE: WO SCHAUT IHR NACH ERFAHRUNGEN?

Rubrik: Off Topic! Allgemeines und Privates



BEI UNS IM SHOP