Umzug in neue Ballettsäle verzögert sich wieder . . . #

Traviata, 27.02.2011 13:49:44

Immer noch nicht kann das Staatsballett Berlin in den neuen Ballettsälen im Haus der Deutschen Oper Berlin trainieren.
Aber am 07. März soll es endlich soweit sein mit dem Umzug.

Hier

Hinter den Kulissen

...
. . . quanto piace al mondo è breve sogno.
(Francesco Petrarca)
Re: Umzug in neue Ballettsäle verzögert sich wieder . . . #

Angela Reinhardt, 23.03.2011 10:34:08

Jetzt hat's geklappt :ballett:


Pressemitteilung des Staatsballetts:

Der Regierende Bürgermeister von Berlin Klaus Wowereit übergibt neues Domizil an das Staatsballett Berlin

Gemeinsam mit Senatsbaudirektorin Regula Lüscher, dem Intendanten des Staatsballetts Berlin, Vladimir Malakhov und Dr. Christiane Theobald, Stellvertretende Intendantin, weihte der Regierende Bürgermeister von Berlin, Klaus Wowereit, am 22. März die neuen Räumlichkeiten des Staatsballetts Berlin ein. Ab sofort wird die größte Compagnie Deutschlands im ehemaligen Malsaal und der Kaschierwerkstadt der Deutschen Oper Berlin proben und arbeiten.

Das neue Domizil des Staatsballetts Berlin wurde speziell auf die Bedürfnisse eines klassischen Ballettensembles angepasst. In enger Zusammenarbeit mit der Senatsverwaltung für Stadtentwicklung entstanden drei neue Ballettsäle, Büroräume und das „Foyer de la danse“.
Hier begrüßte der Regierende Bürgermeister von Berlin, Klaus Wowereit heute Gäste aus Kultur, Politik und Medien sowie Mitarbeiter und Freunde der Stiftung Oper in Berlin. Auch Hausherrin Kirsten Harms, Intendantin der Deutschen Oper Berlin, hieß Vladimir Malakhov und sein Ensemble herzlich willkommen. Der Intendant des Staatsballetts Berlin war begeistert von diesem großartigen Empfang und freut sich sehr auf die guten Arbeitsbedingungen in seiner neuen „homebase“. Senatsbaudirektorin Regula Lüscher würdigte vor allem das gelungene Ergebnis einer guten Zusammenarbeit zwischen den am Umbau beteiligten Parteien. Für diese lang ersehnten verbesserten Arbeitsbedingungen dankte auch Frau Dr. Christiane Theobald und erinnerte abschließend an das große Erbe des Tanzes in Berlin, welches das Staatsballett Berlin als Ehre und Verpflichtung zugleich in die Zukunft führen wird.

Das Staatsballett Berlin ist an seinem neuen Sitz angekommen und wird die ehemaligen Werkstätten, in denen einst Kulissen hergestellt wurden, wieder mit Leben füllen. Seine Vorstellungen präsentiert die Compagnie weiterhin wie gewohnt auf allen Bühnen der Stiftung Oper in Berlin.


Daten und Fakten
Die neue Homebase des Staatsballetts Berlin in der Deutschen Oper Berlin setzt sich aus folgenden "Bereichen" zusammen:

Die Garderoben für die Tänzer sind in den alten Garderoben der Deutschen Oper Berlin verblieben, sie wurden renoviert und die sanitären Anlagen wurden nach heutigen Standards eingerichtet.

Das Foyer de la danse (314 m2): ist der offizielle Zugang zum Staatsballett Berlin. Hier war zuvor die Kaschierwerkstatt der Deutschen Oper Berlin beheimatet, deren Werkstattcharakter bewusst erhalten wurde. Heute befinden sich hier die Bibliothek, die Mediathek, ein Konferenzsaal und Räume für Pianisten, Choreologen und Gastchoreographen. Außerdem ist hier die Geschäftsstelle von „Tanz ist KLASSE e.V.!“, dem Education-Programm des Staatsballetts Berlin, verortet sowie Garderoben für die teilnehmenden Kinder der Workshops.

Die Physiotherapie und Sauna befinden sich seitlich über dem Foyer de la Danse. Beides dient der Prävention und zählt wie im Hochleistungssport zur professionellen Ausstattung.

Vom Foyer de la danse führt ein Flur in den ehemalige Malsaal der Deutschen Oper Berlin. Er beheimatet heute drei Ballettstudios und die Büros des Staatsballetts Berlin. Benannt sind die Studios nach drei der wichtigen Persönlichkeiten der Berliner Ballettgeschichte:
- Das größte Ballettstudio (439 m2), ist der Tatjana-Gsovsky-Saal. Dieses Studio hat die Größe der szenischen Bühnenfläche der Deutschen Oper Berlin. Tatjana Gsovsky war nicht nur Ballettdirektorin und Choreographin zunächst an der Staatsoper Unter den Linden, dann Ballettdirektorin und Choreographin des Balletts der Deutschen Oper Berlin, sie gründete auch die erste eigenständige Berliner Ballett-Compagnie.
- Studio Nr. 2 (291 m2) ist nach Gert Reinholm benannt. Der Protagonist der Gsovsky-Ballette folgte ihr als Ballettdirektor der Deutschen Oper Berlin für mehr als zwanzig Jahre nach und trug ein großes Ballett-Repertoire für West-Berlin zusammen.
- Studio Nr. 3 (291 m2) ist der Tom-Schilling-Saal. Schilling ist einer der wichtigsten Choreographen in Berlin, damals noch Ost-Berlin, der das Tanztheater an der Komischen Oper Berlin begründete.

Verbunden sind die drei Studios wie auch die Büros durch eine Gang, dessen Decke als Galerie die drei Studios verbindet. Das bietet z.B. geführten Schulklassen, Gruppen, Sponsoren oder Mitarbeitern, die Möglichkeit, Einblicke in die jeweiligen Studios zu erhalten ohne den Ablauf zu stören.

Daneben steht ein Ruheraum für Tänzerinnen und Tänzer zur Verfügung, entwickelt in Zusammenarbeit mit der Charité Universitätsmedizin Berlin, und eine so genannte Kinesis-Wand. Beide Einrichtungen wurden finanziert vom Verein der Freunde und Förderer des Staatsballetts Berlin.



 

LETZTE BEITRÄGE 'TANZ IM TEXT'


GESTREAMT VOM STUTTGARTER BALLETT

„Angels and Demons“ von Jirí Kylián und Roland Petit
Veröffentlicht am 29.11.2020, von Hartmut Regitz


REDUZIERT IN REIZ UND ÄSTHETIK

Die Semperoper Dresden mit einem Ballett-Kalender 2021
Veröffentlicht am 23.11.2020, von Rico Stehfest


FORSYTHE FÜR LEBENSWERK AUSGEZEICHNET

Deutscher Theaterpreis per Livestream
Veröffentlicht am 23.11.2020, von tanznetz.de Redaktion

LETZTE FORENBEITRÄGE


RE: RASSISMUS IN BERLIN?

Rubrik: Berlin

RE: WIE HÄLT IHR EUCH EIGENTLICH FIT?

Rubrik: Off Topic! Allgemeines und Privates

RASSISMUS IN BERLIN?

Rubrik: Berlin

RE: TEDANCARI

Rubrik: Andere

RE: STAATLICHE BALLETTSCHULE BERLIN

Rubrik: Tanzausbildung Eltern

HOMMAGE AN ELISA BADENES - PRINCIPAL DANCER DAS STUTTGARTER BALLETT

Rubrik: Publikumsrezensionen

ROHRREINIGUNG

Rubrik: Off Topic! Allgemeines und Privates

RE: TEAMBUILDING - HAT DAMIT JEMAND ERFAHRUNGEN?

Rubrik: Off Topic! Allgemeines und Privates

RE: WIE FINDE ICH MEINEN TANZVEREIN?

Rubrik: Tanzausbildung Schüler

WIE FINDE ICH MEINEN TANZVEREIN?

Rubrik: Tanzausbildung Schüler



BEI UNS IM SHOP