Ich brauche wirklich Rat und Hilfe!  

Anna Lena, 30.01.2019 13:22:19

Hallo ihr!

Ich bin Besitzerin einer gutgehenden Ballettschule. Meine Ballettsäle wurden durch Fachfirmen ausgestattet.
Darunter befindet sich eine 12 m lange Spiegelwand, mit polierten Kanten, Sicherheitsfolie und Aussparungen für die Ballettstangen. Die Spiegel wurden zusätzlich an der Wand verklebt. Die Stangen an die Wand montiert. Außerdem habe ich noch mobile Stangen.

Grundregel nr 1: An die Stangen an der Wand darf man sich nicht hängen. Das lernen bei uns alle, ist auch für euch nichts neues, richtig?

Vor ein paar Jahren, hatte ich unverhofft einen Ersatzlehrer, der sich, um zu zeigen, wie man es nicht machen darf, an die Stange hing. Die Folge: die Halterung in der Wand kam heraus und drückte gegen den Spiegel. Der von hinten brach.
Blöd gelaufen.
Leider hatte der Lehrer, selbständig, mit eigener Schule keine Berufshaftpflicht, seine Privathaftpflicht lehnte ab und ist nicht zuständig.
Er weigerte sich den Schaden zu regulieren.
Ich ließ den Spiegel, Rigipswand und Mauerwerk wieder von Fachfirmen herstellen, Kosten knapp 1900€.
Nach 3 Jahren ging es endlich vor Gericht. Beim ersten Termin erschien er nicht, die Folge war ein Säumnisurteil. Ich bekam automatisch Recht. Er ging in Revision, heute kam er zum Termin.
Wer jetzt denkt, komische Sache und sagt, ziemlich unfair, wird sich evtl gleich noch mehr wundern.
Er behauptet meine Schule wäre nicht fachgerecht gebaut, er könne für den entstehenden Schaden nichts.
Er ist leider ein Typ Mensch, der sehr von sich eingenommen ist. (Anmerkung: ich habe ihn nicht wegen des Schadens gekündigt, sondern weil die Kündigungen sich häuften. Er hat Schülerinnen wirklich so derart herabgesetzt, dass viele gehen wollten)

Das Gericht ist nun der Meinung, dass eine Ballettstange an der Wand dies aushalten muss und übertrug mir die Beweispflicht. Es wird ein Gutachter kommen (ich muss ihn bezahlen) und es wird einen Ortstermin geben. Der Gutachter soll feststellen ob die Montage fachgerecht ist und ob der Spiegel samt Stange unkaputtbar ist.
Ich bin der Meinung, diesen Beweis kann ich nicht erbringen. Denn wenn man die Stange nicht fachgerecht benutzt geht es nunmal kaputt irgendwann. Der Lehrer hat vor Gericht ausgesagt, dass man Sprünge an der Stange üben muss, also das volle Gewicht abstützen darf. Der Richter glaubt das auf Unwissenheit. Ich meine, geht klar, aber nur an mobilen Braigbarres.
Unabhängig davon gibt es keinen Gutachter, der sich mit Ballett auskennt. Eine Ballettstange dient der Balance. Egal ob in der Wand, im Boden oder mobil.
Achja, der Gutachter muss den Spiegel demontieren, dass bedeutet er muss ihn zerschlagen, da er ja aus Sicherheitsgründen zusätzlich verklebt ist.
Ich muss also wieder einen neuen kaufen. Unterrichtsausfall, Baustelle...

Egal wen ich frage, alle wissen, wie man eine Wandmontierte Stange nutzen darf.

Der Spieß hat sich gedreht und ich bin irgendwie due Dumme. Ich verliere meinen Glauben an Gerechtigkeit. Wenn ich verliere, habe ich nicht nur sehr viel Geld in den Wind geblasen, dass Ganze ist such sehr belastend und Rufschädigend.
Wie seht ihr das? Habt ihr Erfahrungen?


zuletzt geändert von Anna Lena, 30.01.2019 21:49:46



 

LETZTE BEITRÄGE 'TANZ IM TEXT'


MALEN MIT DEM MENSCHEN IN ZEIT UND RAUM

Am heutigen Sonntag, den 24. Februar 2019, wird Hamburgs Ballettintendant 80 Jahre alt. Happy Birthday, John Neumeier!
Veröffentlicht am 24.02.2019, von Annette Bopp


GESTERN, HEUTE, MORGEN

„All Our Yesterdays“ von John Neumeier zu Musik von Gustav Mahler wurde jetzt beim Hamburg Ballett wiederaufgenommen
Veröffentlicht am 22.02.2019, von Annette Bopp


KONZENTRATION AUF PURE BEWEGUNG

Getanzte Bauhaus-Ideen: „Reconstruction“ von Jai Gonzales in der Hebelhalle Heidelberg
Veröffentlicht am 22.02.2019, von Isabelle von Neumann-Cosel

LETZTE FORENBEITRÄGE


SUPERSPÄTEINSTEIGER

Rubrik: Die tanznetz.de User

RE: TANZOLYMP IN BERLIN EIN FESTIVAL FÜR KINDER UND JUGEND???

Rubrik: Klartext - Jetzt rede ich!

TANZOLYMP IN BERLIN EIN FESTIVAL FÜR KINDER UND JUGEND???

Rubrik: Klartext - Jetzt rede ich!

EINFACH ÜBERWÄLTIGEND: NIJINSKY (NEUMEIER), HAMBURG BALLETT, 05.02.2019

Rubrik: Publikumsrezensionen

RE: RECHT HABEN UND RECHT KRIEGEN

Rubrik: Ballettschule und Management

ICH BRAUCHE WIRKLICH RAT UND HILFE!

Rubrik: Ballettschule und Management

KAMELIENDAME (NEUMEIER), BAYERISCHES STAATSBALLETT, 26.01.2019

Rubrik: Publikumsrezensionen

RE: TANZEN LERNEN TROTZ SOZIALER ÄNGSTE

Rubrik: Off Topic! Allgemeines und Privates

RE: RE: GAYNOR MINDEN SPITZENSCHUHE ANPROBIEREN

Rubrik: Ballett, Modern, Contemporary, Tanztheater

GROßARTIGE MADOKA SUGAI ALS KITRI IN DON QUIXOTE, HAMBURG BALLETT, 19.01.2019

Rubrik: Publikumsrezensionen



BEI UNS IM SHOP