Schlechte Ballettlehrer/Schulen 

Aury, 31.10.2018 08:21:07

Es ist schon unglaublich. Meine Tochter macht jetzt seit 7 Jahren Ballett. Zur Zeit sind wir auf der Suche nach einer neuen Schule im Münchner Raum. Die Behauptung im Internet dass 80% der Ballettlehrer wirklich kaum grad mal selber tanzen können und nicht gut im Lernen sind, scheint sich zu bewahrheiten. Es ist wirklich traurig.

Wir hatten jetzt zufällig eine Einzelstunde mit einer Tanzpädagogin, die selbst im Staatsballett getanzt hat.
Dabei stellte sich heraus, dass meine Tochter das Plie falsch macht. Sie geht erst runter und öffnet dann die Knie. Die Knie muss man wohl gleich beim Runtergehen öffnen sonst kommt das Plie nicht aus der Hüfte sondern aus den Knien. Für meine Tochter war das eine große Neuigkeit, es hätte ihr keiner bis jetzt gesagt.

Das ist einfach unglaublich. Kann sich das hier einer erklären? Nicht mal bei den besten Schulen in München wurde sie korrigiert und sie haben viele Plies gemacht. Ich hab auch zugeschaut aber mir wäre der kleine Unterschied auch nicht aufgefallen. Überhaupt hapert es mächtig mit den Korrekturen.
In einem war meine Tochter sogar in der Gruppe der Leiterin - dann Probe in kleinerer Gruppe was für mich auch Sinn macht, um erstmal die Haltung besser zu lernen - um die geht es uns ja. In den großen Gruppen wird das vorausgesetzt. Da sind nur 5 Kinder in der Gruppe. Allerdings auch die Tochter einer Primaballerina wo natürlich mehr drauf geachtet wird dann. Zumal Mama ja auch zuguckt.

Da wir 3 Jahre mit RAD verschwendet haben und da nur rumgehampelt wurde und manchmal pro Stunde 1-2 Korrekturen kamen wie "gerade" "Kopf hoch" wenn überhaupt und fast keine Stangenübungen ist es auch nicht zu wundern.

Uns geht es um gute Haltung, sie möchte elegant aussehen aber keine Primaballerina werden und Spitzentanz auch nicht machen.

Wieviel Korrekturen pro Stunde haltet ihr bei schlechter Haltung für angemessen pro Kind?
Es ist ja auch die Gefahr in der Fehlhaltung schön das Hohlkreuz zu trainieren, was nämlich schon passiert ist.
Die Füße neigen auch zu Knickfüßen oder sowas hat die Frau gesagt.

Es ist schon traurig dass man sein Geld da so rausgeworfen hat all die Jahre. Und die meisten Eltern wissen das gar nicht, man hat ja schließlich selbst auch keine Ahnung.

Oder kann es einen Grund geben, dass man bei Plie nicht direkt die Knie spreizt?


 

LETZTE BEITRÄGE 'TANZ IM TEXT'


HIP-HOP-SPEKTAKEL MIT TIEFGANG

"Into The Beat - Dein Herz tanzt" kommt ins Kino
Veröffentlicht am 10.07.2020, von Volkmar Draeger


DIGITALE ENTWICKLUNG

Tina Lorenz wird neue Projektleiterin am Staatstheater Augsburg
Veröffentlicht am 09.07.2020, von Pressetext


FÜR DIE ZUKUNFT DES TANZES

Petition der Tanzschaffenden in Niedersachsen
Veröffentlicht am 09.07.2020, von tanznetz.de Redaktion

LETZTE FORENBEITRÄGE


RE: ERNEUTE PATELLALUXATION

Rubrik: Tanzmedizin

IN DIE TANZPÄDAGOGIK MIT MITTE VIERZIG

Rubrik: Die tanznetz.de User

PROFI-TÄNZER (HIP-HOP, JAZZ, SHOW-TANZ) FÜR INTERVIEW GESUCHT

Rubrik: Jazz, Hip Hop und Show

PROFI-TÄNZER FÜR INTERVIEW GESUCHT

Rubrik: Ballett, Modern, Contemporary, Tanztheater

ERFAHRUNGEN MIT BREAKDANCE KURSEN FÜR KINDER AB 6 IN FRANKFURT AM MAIN

Rubrik: Jazz, Hip Hop und Show

RE: ANDEREN SPORT

Rubrik: Off Topic! Allgemeines und Privates

RE: ANDEREN SPORT

Rubrik: Off Topic! Allgemeines und Privates

RE: ANDEREN SPORT

Rubrik: Off Topic! Allgemeines und Privates

ANDEREN SPORT

Rubrik: Off Topic! Allgemeines und Privates

RE: MIDI SOCKEN SALE

Rubrik: Ballett, Modern, Contemporary, Tanztheater



BEI UNS IM SHOP