Nijinsky Gala, Hamburgische Staatsoper, 08.07.2018 

Ralf Reck, 09.07.2018 01:58:37

17 unterschiedliche Stücke hatte John Neumeier ausgesucht mit einer Nettospielzeit von etwa viereinhalb Stunden. Der Marius Petipa und Leonard Bernstein mit Ergänzungen für Rudolf Nurejew und George Balanchine gewidmete Abend war reich an Höhepunkten. Bei Anna Laudere (Schwanensee, Odette) flossen die Emotionen direkt in ihre Bewegungen ein, das war großartig und spannend anzuschauen. Olga Smirnova und Artem Ovcharenko vom Moskauer Bolschoi-Ballett beeindruckten mit einem selten zu sehenden Pas de deux aus „Die Tochter des Pharao (Rekonstruktion von Pierre Lacotte). Wieder einmal überzeugten Alexandre Riabko und Silvia Azzoni als brilliante Paartänzer in einer für Rudolf Nurejew von John Neumeier geschaffenen Choreographie (Don Juan).

Am häufigsten wurde aus Tschaikowskis Dornröschen zitiert: Die Principals Tiler Peck vom New York City Ballet und Herman Cornejo vom American Ballet Theatre tanzten den Grand Pas de deux in einer Rekonstruktion von Alexei Ratmansky, Jillian Vanstone und Francesco Gabriele Frola vom National Ballet of Canada eine entsprechende Version von Rudolf Nurejew nach Marius Petipa. Leider überragte Tiler Peck ihren Partner körperlich erheblich, was dem optischen Eindruck nicht entgegenkam. Tänzerisch kam das eher sportlich-perfekt rüber, aber fast ohne wesentliche innere Beteiligung, wie eine Pflichtübung im Eiskunstlauf. Vanstone und Frola überzeugten dagegen in der Nurejew-Version, Frola mit hohen Drehungen und beeindruckenden Sprüngen, aber mit eher angespanntem Gesichtsausdruck, Vanstone entsprach auch vom Ausdruck her der Aurora. Alina Cojocaru brillierte mit sagenhafter Standsicherheit im Rosen-Adagio (Auroras Geburtstag) und gab zusammen mit Alexandr Trusch im Pas de deux „Auroras Erwachen“ (Neumeier nach Petipa) ein schönes Paar ab. Dieses Ballett würde man gern wieder auf dem Spielplan sehen, auch in dieser Besetzung.

Tiler Peck und Herman Cornejo traten im dritten Teil noch einmal auf, diesmal mit dem sportlich sehr fordernden und begeisternden Applaus erntenden Tschaikowsky Pas de deux von George Balanchine. Olga Smirnova, diesmal mit Semyon Chudin, gestalten perfekt, aber mit tiefgefrorenen Emotionen den Part „Diamanten“ aus Balanchines „Jewels“. Wie anders gelang es dagegen John Neumeier mit seiner Bernstein Serenade die Gefühle und zwischenmenschlichen Beziehungen auszudrücken. Ihm standen mit Christopher Evans und Helene Bouchet, mit Jacopo Bellussi und Emilie Mazon, mit Karen Azatyan und Madoka Sugai sowie Alexandr Trusch als Liebesgott auch herausragende Tänzerpersönlichkeiten zur Verfügung. Vor allem Christopher Evans harmonierte mit der unvergleichlichen Bouchet, aber auch der Männer-Pas de deux Evans/Bellussi war überzeugend. Tief berührend gelang dem Bundesjugendballett eine Collage aus verschiedenen Liedern unter Einbeziehung von Musikern und Sängern. Mit einem unglaublichen Bewegungsgefühl gestalte Ricardo Urbina die Hauptpartie in diesem Part (ab der neuen Saison gehört er zum Ensemble des Hamburg Balletts). Die wie immer von Neumeier moderierte Gala begann um 18 Uhr und endete um 23:45 Uhr und hinterließ trotz der vorgeschrittenen Zeit bei allen Besuchern glückliche Gesichter (soweit zu sehen war).


 

LETZTE BEITRÄGE 'TANZ IM TEXT'


PURZELBAUM IN PASTELL

Sergei Vanaevs "Sommernachtstraum" am Stadttheater Bremerhaven
Veröffentlicht am 22.10.2018, von Marieluise Jeitschko


LA BAYADERE

Alexei Ratmansky rekonstruiert »La Bayadere«
Veröffentlicht am 20.10.2018, von Anzeige


BLUE MOON

VON URSINA TOSSI [HAMBURG/KÖLN/BERLIN)
Veröffentlicht am 20.10.2018, von Anzeige

LETZTE FORENBEITRÄGE


RE: CHANCE AUF BALLETTINTERNAT?

Rubrik: Tanzausbildung Schüler

RE: BERUFSBEGLEITENDE TANZPÄDAGOGIK-AUSBILDUNG CLAUDIA LORENZ BIELEFELD

Rubrik: Tanzhochschulen, professionelle Tanzausbildungen

RE: BERUFSBEGLEITENDE TANZPÄDAGOGIK-AUSBILDUNG CLAUDIA LORENZ BIELEFELD

Rubrik: Tanzhochschulen, professionelle Tanzausbildungen

RE: BERUFSBEGLEITENDE TANZPÄDAGOGIK-AUSBILDUNG CLAUDIA LORENZ BIELEFELD

Rubrik: Tanzhochschulen, professionelle Tanzausbildungen

RE: BERUFSBEGLEITENDE TANZPÄDAGOGIK-AUSBILDUNG CLAUDIA LORENZ BIELEFELD

Rubrik: Tanzhochschulen, professionelle Tanzausbildungen

RE: BERUFSBEGLEITENDE TANZPÄDAGOGIK-AUSBILDUNG CLAUDIA LORENZ BIELEFELD

Rubrik: Tanzhochschulen, professionelle Tanzausbildungen

RE: BERUFSBEGLEITENDE TANZPÄDAGOGIK-AUSBILDUNG CLAUDIA LORENZ BIELEFELD

Rubrik: Tanzhochschulen, professionelle Tanzausbildungen

RE: BERUFSBEGLEITENDE TANZPÄDAGOGIK-AUSBILDUNG CLAUDIA LORENZ BIELEFELD

Rubrik: Tanzhochschulen, professionelle Tanzausbildungen

RE: BERUFSBEGLEITENDE TANZPÄDAGOGIK-AUSBILDUNG CLAUDIA LORENZ BIELEFELD

Rubrik: Tanzhochschulen, professionelle Tanzausbildungen

YOGA ALS EINE FORM DER BEWEGUNGSKUNST

Rubrik: Off Topic! Allgemeines und Privates



BEI UNS IM SHOP