Re: Bolshoi 

Raoul Schoregge, 11.01.2005 11:01:50

Liebe Ballettfreunde,

als erstes möchte ich kurz klarstellen, dass die Tournee auf jeden Fall mit den neuen Terminen stattfindet und dass die Karten die Gültigkeit behalten oder auch zurückgegeben werden können. Außerdem muss noch einmal gesagt werden, dass „Bolshoi“ nicht geschützt ist beim Patentamt. Es liegt lediglich eine sog. Bildwortschutzmarke vor, die allein die grafische Gestaltung eines Wortes und nicht deren Bedeutung schützt und nicht mit einer Trademark zu verwechseln ist. Urheberrechtlich liegt keinerlei Beanstandung gegen unser Projekt vor. Es handelt sich um ein Wettbewerbsrecht welches hier, unserer Meinung nach, in der 1. Instanz falsch ausgelegt wurde. Wir befinden uns schon im Berufungsverfahren. Es tut mir leid, dass wir für Unannehmlichkeiten gesorgt haben. Wir haben uns jedoch mit dieser Produktion nun neu aufgestellt und werden die neuen Termine um so besser vorbereiten um im Nachhinein alle Ballettfreunde zufrieden zustellen. Denn, wir können soviel über dieses Thema an dieser Stelle reden wie wir wollen, in letzter Konsequenz zählt nur die Qualität von Tanz, Orchester und Bühnenbild um als Symbiose allen Zuschauern einen tollen Abend zu gewährleisten. Wer unsere Produktionen kennt ( Chinesischer Nationalcircus, China Red Star Dance Company, Justus Frantz, Menschen Münster Sensationen mit Oleg Popov...) wird wissen, dass Qualität bei uns an erster Stelle steht. Zur Aussage der Kollegin Wenzel, ihre Qualität sei gesichert, da sie schon lange am Markt sei, muss ich sagen, dass dieses wirklich super Quatsch ist. Nur weil man schon lange etwas macht, heißt es doch nicht, dass man besonders gut ist. Zumal es wohl nicht immer dieselbe Generation von Tänzern gewesen ist. Frau Wenzels Problem ist, dass sie früher den Ballettmarkt ganz für sich allein hatte mit dem sogenannten Russischen Staatsballett. Nun gibt es immer mehr; das Russische Nationalballett, Das Russische Imperialballett, St. Petersburger Staatsballett, Ballet Classique de Paris usw. und auch noch uns. Da muss man dann etwas vom Kuchen abgeben und das Publikum hat so echte Vergleichsmöglichkeiten – „wie unangenehm“. Sie hat schon häufig versucht gegen die anderen vorzugehen. Das ist kein korrekter Ansatz, wenn einem etwas an der Kunst und an der Sache liegt. Wenn ich andere mit Dreck bewerfe, habe ich dadurch keine sauberen Hände. Nichts desto trotz – alles wird gut! Skeptiker sind herzlich eingeladen sich von unserem Qualitätsanspruch in Sachen Tanz bei dem Gastspiel der Nr. 1 Tanzcompagnie aus der Volksrepublik China der „China Red Star Dance Cpompany“ im März diesen Jahres in Berlin und Duisburg zu überzeugen.

Viele Grüße

Ihr Raoul Schoregge


 

LETZTE BEITRÄGE 'TANZ IM TEXT'


DOPPELSPITZE

Martine Dennewald und Jessie Mill zur künstlerischen Leitung ernannt
Veröffentlicht am 27.01.2021, von Pressetext


RIESENFREUDE

MAD hat den OUTSTANDING ARTIST AWARD 2020 für Kulturinitiativen erhalten
Veröffentlicht am 27.01.2021, von Pressetext


IM STREAM WOMÖGLICH BESSER ALS ANALOG

Micha Puruckers "flat rooms – flat dances / tracing action" als Live-Stream
Veröffentlicht am 27.01.2021, von Vesna Mlakar

LETZTE FORENBEITRÄGE


RE: WÜRDE GERNE HIP HOP TANZEN, TRAUE MICH ABER NICHT

Rubrik: Jazz, Hip Hop und Show

RE: URLAUB

Rubrik: Off Topic! Allgemeines und Privates

RE: WIE HÄLT IHR EUCH EIGENTLICH FIT?

Rubrik: Off Topic! Allgemeines und Privates

RE: WIE FÖRDERT MAN SEIN KIND RICHTIG ?

Rubrik: Tanzausbildung Eltern

RE: URLAUB

Rubrik: Off Topic! Allgemeines und Privates

RE: WIE HÄLT IHR EUCH EIGENTLICH FIT?

Rubrik: Off Topic! Allgemeines und Privates

RE: BURNOUT

Rubrik: Off Topic! Allgemeines und Privates

RE: WIE FÖRDERT MAN SEIN KIND RICHTIG ?

Rubrik: Tanzausbildung Eltern

RE: WIE FÖRDERT MAN SEIN KIND RICHTIG ?

Rubrik: Tanzausbildung Eltern

RE: RASSISMUS IN BERLIN?

Rubrik: Berlin



BEI UNS IM SHOP