„Dona Nobis Pacem“ von John Neumeier

„Dona Nobis Pacem“

John Neumeiers finale Arbeit für das Hamburg Ballett

Der Wunsch nach Frieden als roter Faden in Neumeiers Arbeiten

Noch bis 19. April 2024 in der ARTE-Mediathek:

„Dona Nobis Pacem“ von John Neumeier

 

Mit der Bitte Dona Nobis Pacem – Gib uns Frieden endet die Messe in h-Moll von Johann Sebastian Bach. John Neumeier hat dieses besondere Musikwerk für seine aktuelle Kreation ausgewählt, mit der er sein 50-jähriges Wirken als künstlerischer Leiter und Chefchoreograph des Hamburg Balletts vollendet – ganz im Zeichen des weltweiten Friedens.


Neumeier selbst sagt: "Dieses Werk ist die größte Herausforderung meines Lebens. Seit langem war mir klar, dass das Ballett 'Dona Nobis Pacem' heißen würde, denn dieser Titel drückt aus, was sich als roter Faden durch alle meine Werke zieht und was seit Urzeiten zu den stärksten Sehnsüchten der Menschheit zählt: der Wunsch nach Frieden. Tragischerweise erhielt der Titel seit Beginn des furchtbaren Kriegs in der Ukraine eine unmittelbare Relevanz."

Kommentare

Noch keine Beiträge

Ähnliche Artikel

basierend auf den Schlüsselwörtern