Der Steppenwolf

Tanzstück (UA) von Goyo Montero am Staatstheater Nürnberg

Nürnberg, 13/12/2023

Nach dem gleichnamigen Roman von Hermann Hesse

Musik von Owen Belton (Neukomposition)

 

Für seine Neukreation ließ sich Ballettdirektor Goyo Montero von Hermann Hesses Klassiker „Der Steppenwolf“ inspirieren, der übrigens seit Beginn der Aufzeichnungen zum ersten Mal als Tanzstück auf eine Bühne gebracht wird. Hesse thematisiert in seinem Kult-Roman die tiefe Zerrissenheit einer Künstler-Persönlichkeit. Chefchoreograf Goyo Montero hat daraus ein immersives Stück entwickelt, das die Zuschauerinnen und Zuschauer gezielt in das Geschehen auf der Bühne einbezieht. 

Mit „Der Steppenwolf“ vertieft Montero die Linie seiner multidisziplinären Choreografien. Er investiert erneut in die vielfältigen Talente seines diversen Ensembles, welche auch im Kontext von Schauspiel und Live-Gesang unter Beweis gestellt werden.

Für sein neues Tanzstück ließ sich Goyo Montero maßgeblich durch das Werk und die Persönlichkeit des Aktionskünstlers Joseph Beuys inspirieren. Die Einflüsse aus diesem speziellen künstlerischen Kosmos sind im gesamten Ausstattungskonzept spürbar. Sie erstrecken sich über die Materialien, die das multifunktionale mobile Bühnenbild von Curt Allen Wilmer und Leticia Gañán auszeichnen bis hin zu den kunstvollen Masken und Kostümen, die Salvador Mateu Andujar für das Ensemble designt hat. Live-Aufnahmen sind Teil des künstlerischen Geschehens und machen im Verbund mit dem Videodesign von Álvaro Luna und dem raffinierten Lichtdesign von Martin Gebhardt das Publikum zu Mitspielenden.

Komponist Owen Belton schuf für das Stück eigens eine vielschichtige Neukomposition. Die Musik ist eine faszinierende Mischung aus Elektronik, Gesang, Geräuschen und klassisch-orchestraler Instrumentation, welche die soghafte Atmosphäre der Handlung noch vertieft.

 

 

Konzept, Choreografie und Inszenierung: Goyo Montero

Neukomposition (UA): Owen Belton

Bühne: Leticia Gañán, Curt Allen Wilmer

Kostüme: Salvador Mateu Andujar

Videodesign: Álvaro Luna

Lichtdesign: Martin Gebhardt

Musikalische Leitung (Zuspielung): Sándor Károlyi

 

Mit: Ensemble des Staatstheater Nürnberg Ballett

 

Voraufführung: 15. Dezember 2023, 19 Uhr, Opernhaus Staatstheater Nürnberg

Premiere: 16. Dezember 2023, 19:30 Uhr, Opernhaus Staatstheater Nürnberg

Weitere Vorstellungen: Mi., 20.12.2023, 20 Uhr; Fr., 22.12.2023, 20 Uhr; Mo., 25.12.2023, 18 Uhr; 

So., 07.01.2024, 15.30 Uhr; Fr., 12.01.2024, 20 Uhr; So., 14.01.2024, 19 Uhr; 

Fr., 19.01.2024, 20 Uhr; So., 21.01.2024, 19 Uhr; Di., 23.01.2024, 20 Uhr; 

Fr., 02.02.2024, 20 Uhr

Werkeinführung: jeweils eine halbe Stunde vor Vorstellungsbeginn

 

Website

Probenclips

 

Tickets sind erhältlich über den Webshop (https://www.staatstheater-nuernberg.de/service/kontakt) oder unter der Staatstheater-Hotline:

Tel.: +49-(0)180/1-344-276 (Festnetz 3,9 ct/Min; Mobilfunk bis 42 ct/Min)
erreichbar Montag bis Freitag 9-20 Uhr, samstags 9-18 Uhr (ausgenommen Feiertage)
Tel.: +49-(0)911/18075-3808 (nur aus dem Ausland erreichbar)