International Dance Intensive & Choreocomp am Royal Conservatorie in Den Haag

Vom 15. bis 20. August findet zum ersten Mal der internationale Dance Intensive & ChoreoComp am Royal Conservatoire in Den Haag statt.

Ein innovativer Workshop, der Tanz, Neue Musik und Komposition verbindet.

Den Haag, 07/04/2022

Es handelt sich hierbei um ein zweiteiliges Programm bestehend aus einem ausführenden und einem choreographischen Teil in Verbindung mit Kompositionen Neuer Musik. Der Workshop findet bei uns vor Ort in Amare statt, einem Kulturkomplex, den wir mit dem Nederlands Dans Theater und dem Residentie Orkest teilen.

Der Workshop „Dance Intensive“ wurde extra für junge pre-professionelle Tänzer*innen im Alter von 15-25 Jahren konzipiert, die ihre technischen Kenntnisse, aber auch ihre choreographischen und kompositorischen Kenntnisse vertiefen möchten. Wie finden Tanz und Musik zueinander, welche Vision hat ein Choreograf und welchen Stellenwert nimmt der Tänzer ein, sind zentrale Fragen dieses Kurses.

Unter Anderem werden die Kurse von erfahrenen Dozenten, wie Yannick Boquin, Siner Gönenç Boquin und Heidi Vierthaler geleitet.

Der Workshop „ChoreoComp“ wurde für Tänzer*innen von 18 bis 25 Jahren konzipiert, die bereits erste Berufserfahrungen gesammelt haben. Der Tag beginnt mit Technikunterricht. Nachmittags arbeiten die Teilnehmer*innen mit aufstrebenden, professionellen Choreografen und Komponisten zusammen und werden musikalisch begleitet durch das Percussion-Trio XTRO.

ChoreoComp steht unter der künstlerischen Leitung von Jan Linkens (Choreograf) und Martijn Padding (Komponist). Um am ChoreoComp teilzunehmen, müssen sich interessierte Tänzer*innen zunächst auf ein Stipendium bewerben.

Die Anmeldung muss bis spätestens 16.05.2022 erfolgen.
Mehr Infos: https://www.koncon.nl/dance-intensive-choreocomp